• IT-Karriere:
  • Services:

"Q" kommt - Matsushitas GameCube spielt auch DVD-Spielfilme

Variante von Nintendos neuer Konsole ab Mitte Dezember in Japan erhältlich

Matsushita/Panasonic hat nun den Liefertermin seiner bereits erwarteten Variante von Nintendos GameCube bekannt gegeben. Im Dezember wird der Hersteller seine "DVD Game/Player Q" getaufte Spielekonsole auf den Markt bringen, die im Gegensatz zum GameCube nicht nur Spielekonsole, sondern - wie Sonys PlayStation 2 - auch ein vollwertiger CD- und DVD-Player ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Ab 14. Dezember 2001 soll Q unter der Modellbezeichnung SL-GC10 in Japan unter Matsushitas Marke Panasonic auf den Markt kommen. Die neue, vermutlich nur in Japan erscheinende Spielekonsole wird jedoch mehr kosten als der GameCube: Mit 39.800 Yen (ca. 715,- DM) anstatt 25.000 Yen (ca. 450,- DM) ist Q deutlich teurer, bietet dafür aber auch mehr.

Vorerst nur in Japan: GameCube-Variante 'Q' von Matsushita/Panasonic
Vorerst nur in Japan: GameCube-Variante 'Q' von Matsushita/Panasonic
Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Wiesbaden
  2. Energie Südbayern GmbH, München

Matsushita hat für den in Japan bereits ausgelieferten Nintendo GameCube das Mini-DVD-Laufwerk entwickelt. Es ist auf Grund seines unüblichen Formats noch ein recht wirksamer Schutz vor Raubkopierern. Das DVD-Laufwerk des Q kann die Gamecube-Datenträger lesen und ist zu den Spielen kompatibel. Darüber hinaus sollen GameCube-Spiele auch auf DVD ausgeliefert werden können und somit mehr Speicherkapazität zur Verfügung haben. Doch bis jetzt wurde kein entsprechendes Spiel angekündigt.

Matsushita will monatlich 15.000 der silberfarbenen Geräte fertigen und in Japan ausliefern. Japaner können Q ab 21. Oktober in Matsushitas Onlineshop vorbestellen. Bis jetzt hat der Hersteller nicht angekündigt, ob er die Konsole auch außerhalb Japans anbieten wird. Falls Q in Japan ein Erfolg wird, ist jedoch davon auszugehen, dass Matsushita damit zumindest den Sprung nach USA und Europa wagen wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

mzam 02. Jan 2002

:-) bring e keinen sonderlichen vorteil...für spiele:-) mann könnte dan höchsten so wie...

mzam 13. Nov 2001

glaub ich nicht...es wird nicht file leute geben die diese version haben

Dirk M. 29. Okt 2001

Das Teil ist der Hammer! Das könnte bedeuten, daß es Spieleentwickler geben wird, die nur...


Folgen Sie uns
       


Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test

Der Magenta-TV-Stick befindet sich noch im Betatest, so dass einige Funktionen noch fehlen und später nachgereicht werden. Der Stick läuft mit einer angepassten Version von Android TV. Bei Magenta TV selbst sehen wir noch viel Verbesserungsbedarf.

Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test Video aufrufen
Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

Workflows: Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
Workflows
Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht

Die Digitalisierung von Prozessen scheitert selten an der Technik. Oft ist es Unwissenheit über wichtige Grundregeln, die Projekte nach hinten losgehen lässt - ein wichtiges Change-Modell hilft dagegen.
Ein Erfahrungsbericht von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!
  2. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  3. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"

    •  /