Abo
  • Services:

AVG senkt Umsatz- und Gewinnprognosen

SmartCard-Hersteller erwartet Umsatz von 340 Millionen Euro

Die ACG AG hat ihre Umsatz- und Gewinnerwartungen für das Jahr 2001 gesenkt. Die Nachfrage nach SmartCard-Komponenten, Chips und elektronischen Bauelementen hat sich im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres nochmals verringert. Als Gründe führt das Unternehmen die anhaltend schwache Lage der Weltwirtschaft sowie den teilweise völligen Stillstand des US-Geschäfts im September 2001 an.

Artikel veröffentlicht am ,

Die ACG AG erwartet nun für 2001 einen Umsatz von 340 Millionen Euro bei einem leicht positiven operativen Ergebnis. Aus Vorsichtsgründen nimmt die ACG im vierten Quartal zusätzlich einmalige Sonderabschreibungen auf das Umlaufvermögen in Höhe von etwa 10 Millionen Euro vor, so dass mit einem negativen EBITDA von bis zu 8 Millionen Euro zum Jahresende zu rechnen sei.

Stellenmarkt
  1. STUTE Logistics (AG & Co.) KG, Bremen
  2. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn

Die kurzfristige Liquidität der Gesellschaft werde dadurch nicht belastet und liege weiterhin stabil bei über 40 Millionen Euro.

Die ACG AG will zudem bis zum Jahresende Maßnahmen zu konzernweiten Kapazitätsanpassungen und Kostensenkungen vornehmen. Damit soll der unsicheren Marktsituation im Smart-Card- und im Halbleiter-Markt Rechnung getragen werden. In 2002 will das Unternehmen nichtsdestotrotz im Bereich Smart Cards wie schon im laufenden Jahr ein deutlich zweistelliges Wachstum realisieren.

Das Unternehmen will bis zum Jahresende alle notwendigen Maßnahmen vornehmen, um unabhängig von der Marktsituation in 2002 ein deutliches organisches Wachstum und eine positive Ergebnisentwicklung verzeichnen zu können.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-58%) 24,99€
  2. 16,99€
  3. 19,99€
  4. 19,99€

Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9370) - Fazit

Dells neues XPS 13 ist noch dünner als der Vorgänger. Der Nachteil: Es muss auf USB-A und einen SD-Kartenleser verzichtet werden. Auch das spiegelnde Display nervt uns im Test. Gut ist das Notebook trotzdem.

Dell XPS 13 (9370) - Fazit Video aufrufen
Mobilfunk: Was 5G im Bereich Security bringt
Mobilfunk
Was 5G im Bereich Security bringt

In 5G-Netzwerken werden Sim-Karten für einige Anwendungsbereiche optional, das Roaming wird für Netzbetreiber nachvollziehbarer und sicherer. Außerdem verschwinden die alten Signalisierungsprotokolle. Golem.de hat mit einem Experten über Sicherheitsmaßnahmen im kommenden 5G-Netzwerk gesprochen.
Von Hauke Gierow

  1. IMSI Privacy 5G macht IMSI-Catcher wertlos
  2. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg
  3. Netzbetreiber 5G kommt endlich in die Umsetzungsphase

Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
Ancestors Legacy angespielt
Mittelalter für Echtzeit-Strategen

Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

  1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenskandal Bundesregierung erwägt strenge Facebook-Regulierung
  2. Quartalsbericht Facebook macht fast 5 Milliarden US-Dollar Gewinn
  3. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen

    •  /