Abo
  • Services:

Hamburg präsentiert sich im Internet mit neuem Anstrich

Virtueller Stadtrundgang per Webcam

Für den neuen Internetauftritt der Hansestadt hat die Hamburger Internetagentur OV-Medien über 100 markante Punkte mit der iPIX-Panorama-Technologie dokumentiert. Die virtuelle Sightseeingtour soll die größte aller deutschen Städte sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Gegensatz zu statischen Web-Fotos kann der Betrachter sich in den Panoramen horizontal und vertikal bewegen und hat so die Möglichkeit, einige Impressionen von Hamburg hautnah und relativ lebensecht zu erleben.

In der neuen Rubrik "Hamburg in Bildern" werden außerdem 360-Grad-Impressionen von Hamburger Medienstandorten und Großveranstaltungen wie dem Hamburger Hafengeburtstag und dem Dom gezeigt. Kulturelle und touristische Einrichtungen wie Museen, Theater oder Bäder sollen zudem die Möglichkeit bekommen, sich auf www.hamburg.de visuell zu präsentieren. Das neue Angebot wird abgerundet mit Luftaufnahmen, Webcams und Fotorundgängen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking kaufen
  2. 85,55€ + Versand

Fischer 07. Apr 2002

Wie kann man nur für eine Firma wie IPIX, die sich unlauterer Machenschaften bedient...


Folgen Sie uns
       


Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live

Große Gefühle beim E3-2018-Livestream von Microsoft: Erlebt mit uns die Ankündigungen von Halo Infinite, Gears 5, Sekiro, Cyberpunk 2077 und vielem mehr.

Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live Video aufrufen
Urheberrrecht: Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
Urheberrrecht
Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Trotz aller Proteste: Der Rechtsausschuss des Europaparlaments votiert für ein Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Nun könnte das Plenum sich noch dagegenstellen.

  1. Leistungsschutzrecht Nur Einschränkungen oder auch Chancen?
  2. Vor Abstimmung 100 EU-Abgeordnete lehnen Leistungsschutzrecht ab
  3. Urheberrecht EU-Staaten für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    •  /