• IT-Karriere:
  • Services:

Nokia: Umsatz und Gewinn gehen zurück

Zahlen für das dritte Quartal vorgelegt

Der finnische Handy-Hersteller Nokia hat seine Zahlen für das dritte Quartal 2001 vorgelegt. Demnach wurde ein Pro-forma-Gewinn je Aktie von 0,16 Euro erzielt - im Vorjahr waren es noch 0,19 Euro pro Anteilsschein. Nach eigenen Angaben habe man damit dennoch die für das dritte Quartal gesteckten Profitabilitätsziele erreicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Unternehmen behauptet seine Marktführerschaft und verbucht einen Pro-forma-Vorsteuergewinn von nahezu 1,1 Milliarden Euro (Minus rund 21 Prozent) sowie einen operativen Netto-Cash-flow von 1,4 Milliarden Euro.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. InnoGames GmbH, Hamburg

Der Nettoumsatz im dritten Quartal belief sich auf 7.050 Millionen Euro, was einem Rückgang von sieben Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Bei Nokia Networks fiel der Nettoumsatz um 14 Prozent, Nokia Mobile Phones verzeichnete eine Abschwächung von drei Prozent. Der Pro-forma-Gewinn vor Steuern lag bei 1,068 Milliarden Euro. Die Pro-forma-Gewinnspanne von Nokia betrug 15,2 Prozent, von Nokia Networks 9,3 Prozent und von Nokia Mobile Phones 19,0 Prozent.

Nicht liquiditätswirksame Pro-forma-Anpassungen erreichten im dritten Quartal insgesamt 787 Millionen Euro. Enthalten darin ist eine einmalige Aufwendung in Höhe von 714 Millionen Euro zur Erhöhung der Rückstellungen für Telsim und Dolphin, was einen ausgewiesenen Nettogewinn von 186 Millionen Euro und einen Gewinn je Aktie einschließlich aller Umtauschrechte von 0,04 Euro im dritten Quartal ergibt.

Jorma Ollila, Vorstandsvorsitzender und CEO: "Als ein flexibles, schlankes und Fokus-orientiertes Unternehmen hat Nokia in den zurückliegenden Monaten mehr getan, als nur dem Sturm zu trotzen. In einem unbeständigen, von extremem Wettbewerb gekennzeichneten Umfeld gelang es uns, eine solide Profitabilität zu erhalten und einen operativen Cash-flow von insgesamt 3,9 Milliarden Euro in den ersten neun Monaten des Jahres zu erreichen." Nokia wird den Bericht für das vierte Quartal 2001 am 24. Januar 2002 vorlegen. Ein Update zum Verlauf des vierten Quartals 2001 ist für den 11. Dezember geplant.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Roccat Kain 122 Aimo für 53,99€, Roccat Kain 200 Aimo für 74,99€)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,99€, Portable T5 500 GB SSD 94,99€, Evo Select microSDXC 128...

Folgen Sie uns
       


Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020)

Der fast unsichtbare Rand des Q950TS hat anscheinend nicht nur Vorteile.

Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020) Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

    •  /