Systems 2001 - Drastischer Besucherrückgang

18 Prozent weniger Besucher als im Vorjahr

Die Informationstechnik- und Telekommunikations-Fachmesse Systems hat in diesem Jahr einen drastischen Besucherrückgang zu verzeichnen: Nur rund 121.000 Fachbesucher fanden sich in der Neuen Messe München ein. Trotz niedrigerer Besucherzahl sind die Aussteller mit dem Messeverlauf zufrieden.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit einem angesichts der wirtschaftlichen und weltpolitischen Lage nicht überraschenden Ergebnis endete damit die Systems 2001 am 19. Oktober 2001. Die 2.707 Aussteller und Unternehmen aus 37 Ländern (minus 16 Prozent gegenüber 2000) sollen sich mit dem Verlauf der 20. Internationalen Fachmesse laut Messeleitung trotzdem zufrieden gezeigt haben. Der Messeverlauf und die dort getätigten Geschäftsanbahnungen und -abschlüsse sollen zu einem vorsichtigen Optimismus der Branche geführt haben.

Stellenmarkt
  1. IT Inhouse Consultant (m/w/d) SAP MII
    DAW SE, Ober-Ramstadt bei Darmstadt
  2. Projektmanager (m/w/d) im technischen Produktmanagement
    CCV GmbH, Au in der Hallertau
Detailsuche

Dies spiegelt sich laut der Messeleitung auch in der Markteinschätzung der befragten Aussteller wider: Laut NFO Infratest IPS beurteilten nur 7 Prozent der Unternehmen die gegenwärtige wirtschaftliche Situation der Branche als "Ausgezeichnet" und "Sehr gut". 23 Prozent votierten für "Schlecht" und 36 Prozent für "Annehmbar". Bei der Einschätzung der zukünftigen Entwicklung gaben immerhin 48 Prozent aller befragten Unternehmen an, dass es wieder nach oben geht, nur 11 Prozent rechnen mit einer weiteren Verschlechterung des Marktes.

Zufrieden mit dem Messeverlauf ist nicht nur die Messeleitung, sondern auch der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM): "Nach einem verhaltenen Start legte die Messe einen bemerkenswerten Endspurt hin", kommentierte BITKOM-Vizepräsident Willi Berchtold die Veranstaltung. Insbesondere am Mittwoch und Donnerstag seien zahlreiche Fachbesucher auf das Messegelände gekommen. "Die ITK-Branche durchlebt derzeit eines ihrer turbulentesten Jahre. Das hat auch bei der Systems Spuren hinterlassen. Die Stimmung auf dem Messegelände war aber deutlich besser, als von manchen Beobachtern vorhergesagt", so Willi Berchtold.

Die nächste Systems findet vom 14. bis 18. Oktober 2002 auf der Neuen Messe München statt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Love, Death + Robots 3
Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so

Die abwechslungsreichste Science-Fiction-Serie unserer Zeit ist wieder da - mit acht neuen Folgen der von David Fincher produzierten Anthologie-Reihe.
Von Peter Osteried

Love, Death + Robots 3: Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so
Artikel
  1. Delfast Top 3.0: Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein
    Delfast Top 3.0
    Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein

    Ukrainische Infanteristen nutzen E-Motorräder, um leise und schnell zum Einsatz zu gelangen und die Panzerabwehrlenkwaffe NLAW zu transportieren.

  2. Github, Bill Gates, EEG-Umlage: Bill Gates hält nichts von Kryptogeld
    Github, Bill Gates, EEG-Umlage
    Bill Gates hält nichts von Kryptogeld

    Sonst noch was? Was am 20. Mai 2022 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  3. Fernsehen: Mit Satelliten-TV, Kodi und Ethernet zur Videosammlung
    Fernsehen
    Mit Satelliten-TV, Kodi und Ethernet zur Videosammlung

    Satelliten-Fernsehen ist die beste Möglichkeit, sich eine private Film- und Seriendatenbank aufzubauen. Wir zeigen, welche Technik gebraucht und wie sie eingerichtet wird.
    Eine Anleitung von Mathias Küfner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Ryzen 9 5900X 398€ • Top-Laptops zu Tiefpreisen • Edifier Lautsprecher 129€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • Samsung Soundbar + Subwoofer günstig wie nie: 228,52€ [Werbung]
    •  /