• IT-Karriere:
  • Services:

Matsushita entwickelt 50-GB-DVD-Rewritable

Vier Stunden hochqualitatives Video auf einem DVD-ähnlichen Medium

Matsushita Electric (Panasonic) stellt heute auf dem International Symposium on Optical Memory (ISOM2001) in Taiwan ein neues optisches Laufwerk vor, das auf einer Seite eines DVD-ähnlichen, zweilagigen Datenträgers mittels blauem Laser 50 GByte Daten speichert und wiederbeschreibbar ist. Die Laufwerkselektronik samt passender Medien ist allerdings noch in der Entwicklung.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neue optische Disc besteht aus zwei ultradünnen Schichten, wovon die oberste halbtransparent und leicht zueinander versetzt ist. Sie bestehen aus GeSbTe-(Germanium-Antimony-Tellurium-)Filmen, die laut Matsushita mehr als 10.000-mal wiederbeschrieben werden können. Der blaue Laser soll mit 10 mW die Energiestufe von konventionellen roten, in optischen Laufwerken zu findenden Lasern haben. Interferenzen sollen bei dem neuen Datenträger vermieden sowie akkurates Schreiben und Lesen sichergestellt werden.

Stellenmarkt
  1. Stadt Korntal-Münchingen, Korntal-Münchingen
  2. über duerenhoff GmbH, Hamburg

Die höchste Schreibgeschwindigkeit von über 4 MByte/s (33 MBit/s) scheint allerdings nur in der untersten Schicht erreicht zu werden. Durchgängig sollten jedoch 3 MByte/s (25 MBit/s) geschrieben werden, da Matsushita bereits professionelle digitale Videorekorder in Aussicht gestellt hat, die vier Stunden hochqualitatives Video mit Bitraten von 25 Mbit/s auf einem der 50-GB-Speichermedien unterbringen können.

Mit der neuen Technik könnte Matsushita endlich ein wiederbeschreibbares Speichermedium auf den Markt bringen, das heutigen Datenmengen gerecht würde. Bisher hat der Hersteller allerdings nicht angegeben, ab wann entsprechende Hardware erwartet werden kann. Es dürfte jedoch noch einige Zeit dauern, bis die Technik marktreif ist und im Laden steht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  2. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 594€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Microsoft Flight Simulator - Test

Hardwarehungriger Höhenflug: Der neue FluSi sieht fantastisch aus und spielt sich auch so.

Microsoft Flight Simulator - Test Video aufrufen
Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

    •  /