Abo
  • Services:

dmmv-Gehaltsspiegel: Erhebung im IT-Internetbereich startet

Erstmalig auch Online-Erfassung

Bereits zum vierten Mal erhebt der Deutsche Multimedia Verband (dmmv) e.V. gemeinsam mit dem HighText Verlag den dmmv-Gehaltsspiegel. Er gilt inzwischen als das Standardwerk zur Gehaltsorientierung in der Internet-/Multimedia-Branche. Wie auch im letzten Jahr werden Geschäftsführer, Personalentscheider und Mitarbeiter von Internet- und Multimediaunternehmen befragt.

Artikel veröffentlicht am ,

Gerade in der momentanen Situation in der Internet- und Multimediabranche darf man in diesem Jahr wohl besonders gespannt sein, wie die Ergebnisse des dmmv-Gehaltsspiegels ausfallen. Um ein exaktes Bild von Gehältern und vertraglichen Rahmenbedingungen zu erhalten, ruft der dmmv daher auch in diesem Jahr alle Akteure der Internet- und Multimediabranche zum Ausfüllen eines ca. 15 Minuten beanspruchenden Online-Fragebogens auf. Als Dank erhalten alle Teilnehmer, die die Befragung vollständig beantwortet haben, ein Gratisexemplar der Studie.

Stellenmarkt
  1. Wüstenrot & Württembergische AG, Ludwigsburg
  2. DFL Digital Sports GmbH, Köln

Über einen Link www.ibusiness.de/gehaltsspiegel/unternehmen.html erreichen Personaler und Mitarbeiter eine Eingabemaske auf den Seiten des HighText-Verlags. Wer noch nicht auf dieser Website als Nutzer registriert ist, kann sich dort kurz kostenlos eintragen. Die Angaben des Fragebogens werden anonymisiert und streng vertraulich behandelt. In die Auswertung gehen keine Namen oder Unternehmensbezeichnungen ein.

Die Befragung endet am 29. Oktober 2001. Der "dmmv-Gehaltsspiegel 2002", in dem die Ergebnisse ausgewertet dargestellt werden, wird voraussichtlich im Januar 2002 erscheinen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 154,61€ (Vergleichspreis 163€)
  2. 75,62€ (Vergleichspreis 82,89€)
  3. 46,69€ (Vergleichspreis ca. 75€)
  4. 36,12€ (Vergleichspreis 42,90€)

CK (Golem.de) 19. Okt 2001

Sind wir aber nicht, war ein Fehler beim Hightext-Verlag. Offenbar wurde die Umfrage bis...

ae 19. Okt 2001

Liebes Golem-Team, laut Eurem Newsletter: "Die Befragung endet am 29. Oktober 2001...

killerkarl 19. Okt 2001

ja, ging mir heute morgen auch so ;)))))))

cmi 19. Okt 2001

oops :) hab nur eingabefelder mit sternchen gesehen ;)

fv 19. Okt 2001

Ja .. ehm.... lesen. bildet. Die wollen dir doch nen Exemplar der Studie schenken wenn...


Folgen Sie uns
       


Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018)

Die biegbaren Displays von Royole bieten auch an der Bruchkante ein sehr gutes Bild. Wann ein Endverbraucherprodukt mit einem derartigen flexiblen Bildschirm auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt.

Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018) Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /