• IT-Karriere:
  • Services:

ELSA kündigt DSL-Hardware fürs Heimnetzwerk an

ADSL-Modems, Router, Switch und USB-Ethernet-Adapter vorgestellt

Nachdem ELSA auf der Systems 2001 bereits DSL-Hardware für kleine und mittelständische Unternehmen ankündigte, folgen nun zwei ADSL-Modems fürs Heimnetzwerke. Um ein komplettes Angebot zum Aufbau eines Heimnetzwerks bieten zu können, hat ELSA zudem einen Switch, einen Router und einen USB-Ethernet-Adapter angekündigt.

Artikel veröffentlicht am ,

Microlink ADSL USB
Microlink ADSL USB
Das ADSL-Modem "MicroLink ADSL Fun USB" wird - wie es der Name schon andeutet - per USB-Schnittstelle mit dem heimischen Rechner verbunden, um diesem ohne zusätzliche Ethernet-Netzwerkkarte zu einem Breitband-Internetzugang zu verhelfen. Das Aufschrauben und der Einbau einer Netzwerkkarte entfällt mit dieser als Einstiegslösung gedachten Hardware. Da mit derzeitiger DSL-Technik maximal Bandbreiten bis zu 8 MBit/s möglich sind, ist die USB-Schnittstelle hier kein limitierender Faktor. Das MicroLink ADSL Fun USB soll ab Januar 2002 für ungefähr 250,- DM erhältlich sein.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg, Magdeburg, Rostock (Home-Office möglich)
  2. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main

Mit dem "MicroLink ADSL Ethernet" richtet sich ELSA an diejenigen, die nicht nur einen Rechner ins Internet bringen wollen. Deshalb wird das ADSL-Modem nicht per USB, sondern per 10-MBit-Ethernet-Schnittstelle an einen Rechner mit vorhandener Netzwerkkarte angeschlossen. Idealerweise wird es aber mit einem Router verbunden und erlaubt so mehreren Rechnern den Zugang ins Netz. Das MicroLink ADSL Ethernet soll ab Februar 2002 erhältlich sein. Einen Preis konnte ELSA noch nicht nennen.

MicroLink ADSL Ethernet
MicroLink ADSL Ethernet
Passend zum MicroLink ADSL Ethernet bietet ELSA mit seinen ebenfalls neuen Vianect-LAN-Produkten passende Netzwerkkomponenten, deren etwa 4 cm hohen blauen Gehäuse alle aufeinander gesteckt werden können, um Platz zu sparen.

Mit dem "Vianect LAN Switch" (10/100-MBit-Ethernet) können bis zu acht PCs oder andere Komponenten in einem Netzwerk verbunden werden. Über einen der acht Anschlüsse kann ein zusätzlicher Datenverteiler (Switch oder Hub) angeschlossen und so das Netzwerk weiter ausgebaut werden. Der Vianect LAN Switch soll ab November für 149,- DM erhältlich sein.

Der "Vianect LAN Router" mit vier 10/100-MBit-Ethernet-Ports übernimmt die Verwaltung des Netzwerks, nimmt dem Rechner die Arbeit ab und sorgt in Verbindung mit dem Microlink ADSL Ethernet oder einem anderen ADSL-Modem mit Ethernet-Schnittstelle für Auf- und Abbau der Internetanbindung. Der Router kann per Webbrowser konfiguriert werden. Der Vianect LAN Router soll ab Januar 2002 für 299,- DM erhältlich sein.

Mit dem Vianect LAN USB wird ELSA zudem einen leicht zu installierenden externen 10-MBit-Ethernet-Adapter anbieten. Der Adapter soll ab Januar 2002 für 179,- DM erhältlich sein.

Zur IFA kündigte ELSA bereits Komponenten der Vianect-Serie für den Aufbau von drahtlosen Netzwerken (WLANs) an, die mit den heute vorgestellten Geräten kombiniert werden können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 249,90€ inkl. Versand mit Gutschein: ASUS-VKFREI (Vergleichspreis 290€)
  2. 29,99€ + 4,99€ Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis mit Amazon)
  3. 29,99€ (Bestpreis mit Saturn)
  4. 44€ + 2,99€ Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis mit Amazon. Vergleichspreis 53...

Folgen Sie uns
       


Asus-Gaming-Monitor mit 43 Zoll Diagonale - Test

Zwar ist der PG43UQ mit seinen 43 Zoll noch immer ziemlich riesig, er passt aber zumindest noch gut auf den Schreibtisch. Und dort überrascht der Asus-Monitor mit einer guten Farbdarstellung und hoher Helligkeit.

Asus-Gaming-Monitor mit 43 Zoll Diagonale - Test Video aufrufen
Java: Nicht die Bohne veraltet
Java
Nicht die Bohne veraltet

Vor einem Vierteljahrhundert kam das erste Java Development Kit heraus. Relevant ist die Programmiersprache aber heute noch.
Von Boris Mayer

  1. JDK Oracle will "Schmerzen" von Java beheben
  2. JDK Java 14 experimentiert mit eigenem Paketwerkzeug
  3. Eclipse Foundation Java-EE-Nachfolger Jakarta EE 9 soll Mitte 2020 erscheinen

Onboarding in Coronazeiten: Neu im Job und dann gleich Homeoffice
Onboarding in Coronazeiten
Neu im Job und dann gleich Homeoffice

In der Coronakrise starten neue Mitarbeiter aus der Ferne in ihren Job. Technisch ist das kein Problem, die Kultur kommt virtuell jedoch schwerer an.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Onlineshopping Weiterhin mehr Pakete als vor Beginn der Coronapandemie
  2. Corona IFA 2020 findet doch als physisches Event statt
  3. Corona Pariser Polizei darf keine Drohnen zur Überwachung verwenden

Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display

    •  /