Abo
  • Services:
Anzeige

ATI Xilleon 220 - Ein-Chip-Lösung für Set-Top-Boxen

Integriert MIPS-CPU, Grafik, Video, Audio und Schnittstellen

ATI Technologies hat mit dem Xilleon 220 eine Ein-Chip-Komplettlösung für Hersteller von Set-Top-Boxen und Digital-Fernsehern geschaffen. Das hochintegrierte System-on-Chip (SOC) beinhaltet einen 300-MHz-MIPS-Prozessor, MPEG-2-, Audio-Decoder, 2D-/3D-Grafikengine, Transport-Demultiplexer sowie PCI-, USB- und Festplatten-Schnittstellen.

Anzeige

Lediglich Tuner, Modem und Speicher (DDR-SDRAM) werden laut ATI benötigt, um ein komplettes Produktdesign auf Xilleon-220-Basis herstellen zu können. Andere Produkte würden für die gebotene Leistung mehr Chips benötigen und wären dementsprechend nicht konkurrenzfähig wenn es um Kosten, Platzersparnis und Stromverbrauch gehe.

Dank der schnellen 300-MHz-MIPS-CPU, die 390 Dhrystone MIPS (millions of instructions per second) auf die Waage bringt, und der integrierten Grafikengine sollen insbesondere schneller reagierende Benutzerschnittstellen und eine größere Breite von Internet-fähigen Anwendungen möglich sein.

Die Videoengine unterdrückt Bildflackern, unterstützt Deinterlacing, Line-Doubling, Text in Studio-Qualität und hochqualitative Skalierung von mehreren Videofenstern für Bild-in-Bild-Funktionen. Darüber hinaus bietet der Xilleon 220 laut ATI genug Leistung, um in Verbindung mit einer Festplatte als Personal Video Recorder (PVR) inkl. Time-Shifting eingesetzt werden zu können. Um den Anwender daran zu hindern, die aufgezeichneten Daten anderweitig zu verbreiten, hat ATI dem Chip eine Hardware-Verschlüsselung im IDE-Interface spendiert, die Daten nur verschlüsselt auf der Platte ablegt.

Mit Xilleon 220 sollen Set-Top-Boxen möglich werden, die zwei Fernseher gleichzeitig und getrennt voneinander ansprechen. So reicht es unter Umständen, pro Haushalt nur eine einzige Set-Top-Box anschließen zu müssen.

Eine Besonderheit des Xilleon 220 ist die Unterstützung für nahezu alle größeren Broadcast- und Videoformate sowie Set-Top-Box-Plattformen, darunter auch MHP (Multimedia Home Platform). Damit sollen Hersteller für ihre Produkte weltweit nur einen Chip benötigen und nicht verschiedene Chips für die diversen regionalen Standards verbauen müssen.

ATI bietet mit dem Set-Top-Winder Xilleon ein passendes Referenz-Board für eine komplette Set-Top-Box oder Digital-TV-Lösung. Hersteller müssten lediglich ein Netzwerk-Interface für das passende Broadcast-Format (QAM, QPSK, COFDM, or VSB) in einen NIM-Connector stecken und andere Peripherie in einen der PCI-Steckplätze stecken. Das Board unterstützt die meisten Embedded-Betriebssysteme wie Linux, Windows CE und VxWorks. Treiber und Referenzapplikationen stehen ebenfalls bereit.

Xilleon 220 wird in zwei Versionen angeboten, der Xilleon 220S unterstützt Standard-Definition Video-Dekodierung, der Xilleon 220H unterstützt zusätzlich High-Definition Video. Die Massenfertigung soll im ersten Quartal 2002 beginnen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IFA Group, Haldensleben
  2. BCG Platinion, München
  3. Deloitte GmbH, Berlin
  4. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ASUS-Gaming-Produkt kaufen und bis zu 150€ Cashback erhalten
  2. und 20€ Steam-Guthaben abstauben

Folgen Sie uns
       

  1. 20.000 neue Jobs

    Apple holt Auslandsmilliarden zurück und baut neuen Campus

  2. Auto-Entertainment

    Carplay im BMW nur als Abo zu bekommen

  3. Fehlende Infrastruktur

    Große Skepsis bei Elektroautos als Dienstwagen

  4. Tim Cook

    Apple macht die iPhone-Drosselung abschaltbar

  5. Nintendo Labo

    Switch plus Pappe

  6. Apple

    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

  7. Analog

    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

  8. Partnerprogramm

    Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

  9. Nur beratendes Gremium

    Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein

  10. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Boeing und SpaceX Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren
  2. Ericsson Datenvolumen am Smartphone wird nicht ausgenutzt
  3. FTTC Weitere 358.000 Haushalte bekommen Vectoring der Telekom

  1. Re: Chile schlechtes Internet (Clickbait)

    bombinho | 08:43

  2. Re: Unverständlich geschriebener Artikel

    deefens | 08:43

  3. Re: Das finde ich schon frech

    Kondratieff | 08:42

  4. Re: Die meisten verdienen mit Quatsch ihr Geld

    styler2go | 08:40

  5. Re: M.2 bietet nicht genügend Speicher im Notebook?

    renegade334 | 08:39


  1. 08:26

  2. 08:11

  3. 07:55

  4. 07:30

  5. 00:02

  6. 19:25

  7. 19:18

  8. 18:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel