• IT-Karriere:
  • Services:

Virtuelle CPU: PowerPC-Code auf Athlon oder Pentium 4

CPU-Code-Morphing-Software "Dynamite" setzt nun auch PowerPC-Code in x86-Code um

Der Kalifornische Softwarehersteller Transitive Technologies hat auf dem Mikroprozessor Forum eine Vorab-Version seiner Dynamite-Software vorgestellt, mit deren Hilfe Software für PowerPC-Plattformen nahtlos auf moderneren x86-Prozessoren ab 1 GHz Taktfrequenz ausgeführt werden kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Dynamite P/X übersetzt den Binärcode von PowerPC-Software in universellen, Prozessor-unabhängigen Code. Dieser wird - ebenfalls zur Laufzeit - in x86-optimierten Code umgewandelt und ausgeführt. Damit hat Transitive eine CPU-Code-Morphing-Software geschaffen, die in der Funktionsweise mit Transmetas Crusoe-Prozessoren vergleichbar ist, da diese ebenfalls Code verschiedener Plattformen verarbeiten können. Ein 1,4-GHz-Athlon soll so mittels Dynamite P/X als "synthetische" PowerPC-CPU mit einer Leistung von etwa 1 GHz auftreten können, so Transitive in einer Pressemitteilung.

Dynamite Basis-Architektur
Dynamite Basis-Architektur
Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Northrop Grumman LITEF GmbH, Freiburg

Auf dem Mikroprozessor Forum hat Transitive außerdem eine Dynamite-Version angekündigt, die ARM-Code auf MIPS-Plattformen ("Dynamite A/M") zum Laufen bringen soll. Als erstes wird jedoch die Dynamite X/M erhältlich sein, das x86-Code auf MIPS-Plattformen unter Linux zum Laufen bringt und ab 1. Dezember 2001 ausgeliefert wird. Später soll Dynamite X/M auch unter Windows CE oder VxWorks laufen.

Dynamite soll der Industrie einen einfachen Übergang beim Prozessor- oder Plattform-Wechsel ermöglichen, ohne dass Rücksicht auf oft innovationshemmende Abwärtskompatibilität genommen werden müsste. Die Software besteht aus Plug-ins, Front-End- (Decoder) und Back-End (Coder), die auf einem portierbaren Programmkern laufen. Bis zur zweiten Jahreshälfte 2002 will Transitive Front-Ends und Back-Ends für die meisten großen Architektur-Kombinationen anbieten können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,99€
  2. 20,99€
  3. 25,99€
  4. 4,99€

hissi 19. Okt 2001

es steht ja nur da, dass es ein "power-pc" prozessor, ob es nun ein 601er ist, oder ein...

David 19. Okt 2001

Du meinst Darwin x86... eine Portierung des MacOS X auf x86... das projekt ist in vollem...

ghost 18. Okt 2001

gar nicht ! Die wollen GELD dafür - ist nix free-ware ;-) --ghost .

Borg³ 18. Okt 2001

Da gab's doch mal so ein Projekt, mit der MacOS X auf x86-Prozessoren lauffähig gemacht...

firefly 18. Okt 2001

Nicht schlecht, aber wo kann man den Emulator downloaden und testen? Gruß, Firefly


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S20 - Hands on

Samsung hat gleich drei neue Modelle der Galaxy-S20-Serie vorgestellt. Golem.de konnte sich die Smartphones im Vorfeld bereits genauer anschauen.

Samsung Galaxy S20 - Hands on Video aufrufen
Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

Workflows: Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
Workflows
Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht

Die Digitalisierung von Prozessen scheitert selten an der Technik. Oft ist es Unwissenheit über wichtige Grundregeln, die Projekte nach hinten losgehen lässt - ein wichtiges Change-Modell hilft dagegen.
Ein Erfahrungsbericht von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!
  2. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  3. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"

    •  /