Abo
  • Services:

Spieletest: Evil Twin - Surrealistischer Plattformer

Jump&Run in bizarrem Design

Was Jump&Runs angeht, hat Ubi Soft bisher oftmals qualitativ überzeugende Titel abgeliefert, allen voran natürlich die niedliche Rayman-Serie. Auch Evil Twin bietet gute Plattform-Unterhaltung, niedlich ist hier allerdings rein gar nichts.

Artikel veröffentlicht am ,

Denn Evil Twin spielt, ähnlich wie schon der hervorragende Action-Titel Alice, in einer düsteren und äußerst surrealistischen Welt. In der Rolle des kleinen, verbitterten und depressiven Jungen Cyprien gerät man plötzlich in eine verstörende und unheimliche Traumwelt, die voller obskurer Gestalten und Gefahren wohl kaum die bevorzugte Umgebung eines Kindes darstellt.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Kaiserslautern, Kaiserslautern
  2. WGLi Wohnungsgenossenschaft Lichtenberg eG, Berlin

Screenshot #1
Screenshot #1
Insgesamt acht Welten mit 78 Leveln müssen überstanden werden, was oftmals einiges an Durchhaltevermögen verlangt - nicht immer ist Evil Twin so fair, wie man es sich von einem Jump&Run wünschen würde. Das liegt zum einen an der sehr unglücklichen Kameraführung, die permanet manuell nachjustiert werden muss, wenn man nicht den Überblick verlieren will, aber auch daran, dass einige Stellen schlicht nur mit Glück zu meistern sind - nicht selbst verschuldetes Ableben ist leider eher die Regel als die Ausnahme.

Screenshot #2
Screenshot #2
Das wiegt um so schwerer, da leider nicht immer, sondern nur an bestimmten Stellen und zwischen den Levels gespeichert werden kann. Dass die Motivation trotzdem nicht so schnell nachlässt, liegt vor allem an der in unzähligen Zwischensequenzen erzählten Hintergrundgeschichte, aber auch an den faszinierenden und skurrilen Charakteren, die den großen Einfallsreichtum und die Kreativität des französischen Entwicklerteams In Utero offenbaren.

Fazit:
Evil Twin ist ein unterhaltsames und in punkto Design und Story hervorragendes Plattformspiel, das allerdings nicht derart überzeugen kann wie das durchaus vergleichbare Alice oder Rayman 2 - dafür ist die Kameraperspektive zu unübersichtlich und das Spiel an vielen Stellen einfach zu unfair.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 219,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 245€)
  2. (u. a. Define R6 für 94,90€ + Versand und mit Sichtfenster für 109,90€ + Versand)
  3. (u. a. RT-AC88U + Black Ops 4 für 223,20€ + Versand statt 259,99€ im Vergleich, RT-AC5300...
  4. (u. a. NZXT Kraken X72 360 mm für 149,90€ + Versand statt ca. 200€ im Vergleich und Creative...

messy 26. Okt 2001

"Insgesamt bestätigt dies aber nur die Vermutung, daß es sich bei Evil Twin um ein Spiel...

Klaus Riech 20. Okt 2001

Ich kann nicht fassen, was ich da lesen mußte! Hat der Tester vielleicht die PS2 Version...


Folgen Sie uns
       


Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live

Ein Squad voller Golems philosophiert über Raytracing, PC-Konfigurationen und alles, was noch nicht so funktioniert, im Livestream zur Battlefield 5 Open Beta.

Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live Video aufrufen
Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /