Abo
  • Services:

Spieletest: Evil Twin - Surrealistischer Plattformer

Jump&Run in bizarrem Design

Was Jump&Runs angeht, hat Ubi Soft bisher oftmals qualitativ überzeugende Titel abgeliefert, allen voran natürlich die niedliche Rayman-Serie. Auch Evil Twin bietet gute Plattform-Unterhaltung, niedlich ist hier allerdings rein gar nichts.

Artikel veröffentlicht am ,

Denn Evil Twin spielt, ähnlich wie schon der hervorragende Action-Titel Alice, in einer düsteren und äußerst surrealistischen Welt. In der Rolle des kleinen, verbitterten und depressiven Jungen Cyprien gerät man plötzlich in eine verstörende und unheimliche Traumwelt, die voller obskurer Gestalten und Gefahren wohl kaum die bevorzugte Umgebung eines Kindes darstellt.

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  2. Personalwerk Holding GmbH, Wiesbaden

Screenshot #1
Screenshot #1
Insgesamt acht Welten mit 78 Leveln müssen überstanden werden, was oftmals einiges an Durchhaltevermögen verlangt - nicht immer ist Evil Twin so fair, wie man es sich von einem Jump&Run wünschen würde. Das liegt zum einen an der sehr unglücklichen Kameraführung, die permanet manuell nachjustiert werden muss, wenn man nicht den Überblick verlieren will, aber auch daran, dass einige Stellen schlicht nur mit Glück zu meistern sind - nicht selbst verschuldetes Ableben ist leider eher die Regel als die Ausnahme.

Screenshot #2
Screenshot #2
Das wiegt um so schwerer, da leider nicht immer, sondern nur an bestimmten Stellen und zwischen den Levels gespeichert werden kann. Dass die Motivation trotzdem nicht so schnell nachlässt, liegt vor allem an der in unzähligen Zwischensequenzen erzählten Hintergrundgeschichte, aber auch an den faszinierenden und skurrilen Charakteren, die den großen Einfallsreichtum und die Kreativität des französischen Entwicklerteams In Utero offenbaren.

Fazit:
Evil Twin ist ein unterhaltsames und in punkto Design und Story hervorragendes Plattformspiel, das allerdings nicht derart überzeugen kann wie das durchaus vergleichbare Alice oder Rayman 2 - dafür ist die Kameraperspektive zu unübersichtlich und das Spiel an vielen Stellen einfach zu unfair.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED55C8LLA für 1.699€ und Logitech Harmony 350 für 22€)
  2. 63,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis 127,89€)
  3. (u. a. Lust for Darkness für 11,49€ und Ghost of a Tale für 14,99€)
  4. 57,90€ + 5,99€ Versand (zusätzlich 15€ Rabatt bei Zahlung mit Masterpass)

messy 26. Okt 2001

"Insgesamt bestätigt dies aber nur die Vermutung, daß es sich bei Evil Twin um ein Spiel...

Klaus Riech 20. Okt 2001

Ich kann nicht fassen, was ich da lesen mußte! Hat der Tester vielleicht die PS2 Version...


Folgen Sie uns
       


Street Fighter 30th Anniversary Collection - Live

Die Spezialmanöver Ha-Do-Ken und Sho-Ryu-Ken sind tief in den Gehirnen von Beat'em-up-Fans verankert. Im Livestream holt sie Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek hervor und wird versuchen, sie mit dem neuen Arcade Stick von Lioncast für die Konsole umzusetzen.

Street Fighter 30th Anniversary Collection - Live Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
    Anthem angespielt
    Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

    E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

    1. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen
    2. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
    3. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One

    CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
    CD Projekt Red
    So spielt sich Cyberpunk 2077

    E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
    Von Peter Steinlechner


        •  /