• IT-Karriere:
  • Services:

Legend-QDI wird Grafikkarten fertigen

Unter anderem Grafikkarte mit Radeon 8500 angekündigt

Der Mainboard-Hersteller Legend-QDI wird in Zukunft auch Grafikkarten anbieten. Noch in diesem Jahr will das Unternehmen Grafikkarten mit ATI- und NVidia-Chips anbieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Derzeit hält sich der Legend-QDI noch bedeckt, welche Konfigurationen genau angeboten werden sollen. Bekannt gegeben wurde auf Nachfrage nur, dass eine Billig-Grafikkarte ("RV100") mit ATI Rage- oder Radeon VE-Chip, eine für mittlere Preisbereiche gedachte Grafikkarte ("RV200") mit ATI Radeon-7500-Chip und eine im oberen Preisbereich angesiedelte Grafikkarte ("R200") mit dem GeForce3-Konkurrenten ATI Radeon 8500 vermutlich ab Dezember erhältlich sein sollen. Zumindest die RV200 und die R200 sollen mit TV-Ausgang ausgerüstet sein.

Legend-QDI erwägt zudem, NVidia-Grafikkarten anzubieten. Sicher ist zumindest, dass der Hersteller bald ein Mainboard mit NVidias nForce-Chipsatz im Programm haben wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (gültig für alle vorrätigen Artikel)
  2. mit 112,06€ inkl. Versand (MediaMarkt) neuer Tiefpreis bei Geizhals
  3. 649,90€ + 5,79€ Versand bei Vorkasse (Vergleichspreis 729,89€ inkl. Versand + Lieferzeit)
  4. (u. a. ASUS TUF Gaming VG259Q für 236,90€ inkl. Versand und Intel Core i3-10300 boxed für 119...

Folgen Sie uns
       


Command and Conquer Remastered - Test

Nach Desastern wie Warcraft 3: Reforged ist die gelungene Remastered-Version von C&C eine echte Erfrischung.

Command and Conquer Remastered - Test Video aufrufen
The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
    Pinephone im Test
    Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

    Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
    Ein Test von Sebastian Grüner

    1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
    2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
    3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11

    Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
    Energiewende
    Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

    Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
    Eine Recherche von Hanno Böck

    1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

      •  /