Abo
  • Services:

Legend-QDI wird Grafikkarten fertigen

Unter anderem Grafikkarte mit Radeon 8500 angekündigt

Der Mainboard-Hersteller Legend-QDI wird in Zukunft auch Grafikkarten anbieten. Noch in diesem Jahr will das Unternehmen Grafikkarten mit ATI- und NVidia-Chips anbieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Derzeit hält sich der Legend-QDI noch bedeckt, welche Konfigurationen genau angeboten werden sollen. Bekannt gegeben wurde auf Nachfrage nur, dass eine Billig-Grafikkarte ("RV100") mit ATI Rage- oder Radeon VE-Chip, eine für mittlere Preisbereiche gedachte Grafikkarte ("RV200") mit ATI Radeon-7500-Chip und eine im oberen Preisbereich angesiedelte Grafikkarte ("R200") mit dem GeForce3-Konkurrenten ATI Radeon 8500 vermutlich ab Dezember erhältlich sein sollen. Zumindest die RV200 und die R200 sollen mit TV-Ausgang ausgerüstet sein.

Legend-QDI erwägt zudem, NVidia-Grafikkarten anzubieten. Sicher ist zumindest, dass der Hersteller bald ein Mainboard mit NVidias nForce-Chipsatz im Programm haben wird.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 57,99€
  2. 127,75€ + Versand

Folgen Sie uns
       


HP Z2 Mini Workstation - Test

Die Z2 Mini Workstation G3 kann uns im Test überzeugen - und das nicht als sehr schnelle Maschine, sondern als gut durchdachtes Gesamtkonzept.

HP Z2 Mini Workstation - Test Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Ryzen 7 2700X im Test: AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel
    Ryzen 7 2700X im Test
    AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel

    Der neue Ryzen 7 2700X gehört zu den schnellsten CPUs für 300 Euro. In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs
    2. AMD-Prozessor Ryzen-Topmodell 7 2700X kostet 320 Euro
    3. Spectre v2 AMD und Microsoft patchen CPUs bis zurück zum Bulldozer

    Physik: Maserlicht aus Diamant
    Physik
    Maserlicht aus Diamant

    Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
    Von Dirk Eidemüller

    1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
    2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
    3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

      •  /