AMD macht deutlichen Verlust und weniger Umsatz

AMD-Chef Sanders: "Pentium-4-Leistungs-Defizite werden immer deutlicher"

AMD musste im dritten Quartal einen Umsatzrückgang um 22 Prozent auf 766 Millionen US-Dollar im Vergleich zum vorhergehenden Quartal verzeichnen. Im dritten Quartal des Vorjahres hatte AMD noch einem Umsatz von 1,2 Milliarden US-Dollar erzielen können. Zugleich griff der AMD-Chef Konkurrent Intel scharf an.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Pro-forma-Nettoverlust für das dritte Quartal ohne Einmalaufwendungen lag bei 97,4 Millionen US-Dollar bzw. 0,28 US-Dollar pro Aktie. Rechnet man diese aber ein, kommt AMD auf einen Verlust nach US-GAAP von 186,9 Millionen US-Dollar bzw. 0,54 US-Dollar pro Aktie.

Stellenmarkt
  1. Leitung der Stabsstelle IT und Digitalisierung (m/w/d)
    Kunstakademie Münster, Münster
  2. Leitung (m/w/d) IT
    Bonner Werkstätten Lebenshilfe Bonn gemeinnützige GmbH, Bonn
Detailsuche

Dennoch konnte AMD einen neuen Rekord bei der Zahl der verkauften Athlon- und Duron-Prozessoren erzielen. Auch die Gesamtzahl der verkauften Chips bleibt mit 7,7 Millionen Stück weiterhin hoch. Der Grund für die schlechten Ergebnisse liegt also vielmehr an dem zunehmend aggressiven Preiskampf, der die Umsätze trotz hoher Absatzzahlen schrumpfen lässt.

In Richtung Intel schießt AMD-Chef W. J. Sanders III scharf und sagt: "Die Performance-Defizite von Systemen auf Basis von Intels Pentium-4-Prozessor werden immer deutlicher." Zudem kritisiert Sanders Intels Wettbewerbsgebaren: "Nichtsdestotrotz hatten drastische Preissenkungen und Marktetingprogramme aus großen Cash-Reservern seitens Intel den Effekt, dass die durchschnittlichen Verkaufspreise von PC-Prozessoren in Marktsegmenten, in denen wir direkt konkurrieren, sinken."

Für das vierte Quartal stellt AMD kaum Besserung in Aussicht. Zwar sei es saisonal besser, dennoch würde dieser Effekt durch die schwache Weltwirtschaft und die Unsicherheit seitens der Kosumenten beeinträchtigt. Der Umsatz werde daher in etwa gleich bleiben, maximal aber im einstelligen Prozentbereich zulegen. Weiterhin geht AMD auch im vierten Quartal von einem operativen Verlust aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Dirk M. 05. Nov 2001

Obwohl AMD einfach nur besser als Intel ist, kaufen sich die meißten warscheinlich immer...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
LG HU915QE
Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung

LG hat einen Kurzdistanzprojektor mit Lasertechnik vorgestellt. Der HU915QE erzeugt ein riesiges Bild und steht dabei fast an der Wand.

LG HU915QE: Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung
Artikel
  1. Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets: Was Fahrgäste wissen müssen
    Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets
    Was Fahrgäste wissen müssen

    Das 9-Euro-Ticket für den ÖPNV ist beschlossene Sache, Verkehrsverbünde und -unternehmen sehen sich auf den Verkaufsstart in diesen Tagen gut vorbereitet. Doch es gibt viele offene Fragen.

  2. Sexualisierte Gewalt gegen Kinder: Bundesinnenministerin Faeser ändert Ansicht zu Chatkontrolle
    Sexualisierte Gewalt gegen Kinder
    Bundesinnenministerin Faeser ändert Ansicht zu Chatkontrolle

    Ursprünglich hat die Sozialdemokratin die geplante EU-Überwachung des Internets befürwortet. Nun sagt sie etwas anderes zur Chatkontrolle.

  3. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer Predator X38S (UWQHD, 175 Hz OC) 1.499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700X 268€ und PowerColor RX 6750 XT Red Devil 609€ und RX 6900 XT Red Devil Ultimate 949€) • Alternate (u. a. Cooler Master Caliber R1 159,89€) • SanDisk Portable SSD 1 TB 81€ • Motorola Moto G60s 149€ [Werbung]
    •  /