• IT-Karriere:
  • Services:

National Semiconductor Geode GX2 für Information Appliances

Zweite Generation von Nationals Geode-Familie

National Semiconductor hat auf dem Mikroprozessor-Forum in San José die neue Generation seiner Geode-Prozessorfamilie für Information Appliances (IAs) vorgestellt. Nationals hochintegrierte, x86-basierte Geode-Prozessoren sind speziell auf die Anforderungen von Information Appliances zugeschnitten. Mit der neuen Chipgeneration sollen zahlreiche neue Anwendungsmöglichkeiten bei Internetzugangsgeräten mit Streaming-Media-Anwendungen im privaten wie geschäftlichen Umfeld eröffnet werden.

Artikel veröffentlicht am ,

National fokussiert mit dem Geode auf Thin Clients, digitale Set-Top-Boxen, Heimvernetzung und mobile Internetzugangsgeräte (Personal Access Devices, PADs). Die neue Geode-Familie wurde für Multimedia-Anwendungen über Breitband-Internet-Verbindungen ausgerichtet und soll mit ihrer für IAs optimierten Technologie und ihrer hohen Integrationsstufe Streaming-Media-Funktionalität bei extrem geringer Leistungsaufnahme bieten. Die Leistungsaufnahme liegt typisch unter 1,0 Watt und für Streaming-Media-intensive Anwendungen bei lediglich 3 Watt.

Inhalt:
  1. National Semiconductor Geode GX2 für Information Appliances
  2. National Semiconductor Geode GX2 für Information Appliances

"Für OEMs von Information Appliances hängt der Erfolg für ihre Geräte im Markt im Wesentlichen von zwei Faktoren ab - der Leistungsfähigkeit sowie langen Stand-By- und Betriebszeiten", sagte Keith White, Senior Marketing-Direktor der Embedded and Appliance Platforms Group, Microsoft Corporation. "Die Kombination aus Nationals Geode-GX2-Referenz-Plattform und dem Windows-XP-Embedded- oder Windows-CE-Betriebssystem erfüllt beide Ansprüche und erlaubt den Geräteherstellern, innovative Lösungen für ihre Kunden auf den Markt zu bringen, die hohe Leistung mit geringer Stromaufnahme vereinen."

Geode GX2 Die
Geode GX2 Die


"Die Geode-GX2-Plattform von National eröffnet zahlreiche interessante Möglichkeiten für digitales Fernsehen und unsere Set-Top-Boxen mit Linux-Betriebssystem", kommentierte Gregory Haerr, CEO von Century Software. "Mit Nationals neuer x86-Architektur werden wir unsere Entwicklungszeiten verkürzen, Markteinführungszeiten beschleunigen sowie die Gesamtkosten reduzieren können."

Als Grundlage für die GX2-Prozessoren dient Nationals neue GeodeLink-Systemarchitektur für Information Appliances, die im Juni dieses Jahres vorgestellt wurde.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
National Semiconductor Geode GX2 für Information Appliances 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 328€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)
  2. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  4. 304€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Microsoft Flight Simulator - Test

Hardwarehungriger Höhenflug: Der neue FluSi sieht fantastisch aus und spielt sich auch so.

Microsoft Flight Simulator - Test Video aufrufen
The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
    Pinephone im Test
    Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

    Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
    Ein Test von Sebastian Grüner

    1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
    2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
    3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11

    Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
    Vivo X51 im Test
    Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

    Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
    2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
    3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

      •  /