Abo
  • Services:

Payperstream: Zahlungs- und Produktionssystem für Streaming

AME, Six und Tiscali entwickeln diebstahlsicheres Pay-Streaming

Das neue Produkt Payperstream wurde von Ame, Six und Tiscali gemeinsam unter der Devise "vom Encoding bis zum Billing - alles aus einer Hand" entwickelt. Die Lösung soll der Abrechnung von Audio- und Video-Inhalten dienen.

Artikel veröffentlicht am ,

Besonderes Augenmerk legten die Entwickler auf die Nutzbarkeit ohne extra Software sowie auf die Sicherheit. Dabei soll garantiert werden, dass die gestreamten Inhalte nur berechtigten bzw. zahlenden Usern zugänglich sind. Payperstream generiert dabei nur einmal gültige Links zu den Live- oder Archiv-Dateien. Diese sind dank einer von der AME und Tiscali entwickelten Erweiterung der Tiscali-Streaming-Plattform für den Nutzer unsichtbar.

Stellenmarkt
  1. Conmetall Meister GmbH, Celle
  2. MVV EnergySolutions GmbH, Mannheim

Während des Internet-Projekts zu "BigBrother 1-3" konnten AME und Tiscali nach eigenen Angaben Spitzenlasten von bis zu 700.000 Streaming-Abfragen am stärksten Tag meistern.

Der Partner Six Offene Systeme GmbH ist für Kunden wie SonyMusic, Siemens, Bertelsmann, Springer, die Landesregierung Baden-Württemberg oder IDS Scheer AG tätig. Six erweiterte Payperstream um die Leistungen Content Management mit SixCMS und einem Online-Abrechnungssystem (SixAIM_Billing). Somit kann der Anbieter seinen Content in der Mediendatenbank verarbeiten, verwalten, bereitstellen und abrechnen. Verschiedene Bezahlmethoden wie Kreditkarte oder Prepaid-Karte (Paysafecard) sind möglich.

Payperstream umfasst das Encoding, das Content Management System SixCMS sowie die Sicherheitslösungen und das Billing. Unter http://payperstream.de gibt es eine Demoversion.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  2. 4,99€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  4. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)

Folgen Sie uns
       


Rimac Concept Two (C_Two) angesehen (Genf 2018)

Wir haben uns auf dem Genfer Autosalon 2018 den C_Two von Rimac angesehen.

Rimac Concept Two (C_Two) angesehen (Genf 2018) Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Grenzenloser Datenzugriff: Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet
Grenzenloser Datenzugriff
Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet

Neue Gesetze in den USA und der EU könnten den Weg für einen ungehinderten und schnellen weltweiten Datenzugriff von Ermittlungsbehörden ebnen. Datenschützer und IT-Wirtschaft sehen die Pläne jedoch sehr kritisch.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektronische Beweise EU-Kommission fordert weltweiten Zugriff auf Daten
  2. Panera Bread Café-Kette exponiert Millionen Kundendaten im Netz
  3. Soziale Netzwerke Datenschlampereien mit HIV-Status und Videodateien

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

    •  /