Abo
  • Services:

Details zur Ausgliederung der PalmOS-Abteilung (Update)

Erste Angaben zu den neuen PalmOS-PDAs mit ARM-Prozessoren

In einem aktuellen Schriftstück der amerikanischen Börsenaufsicht SEC wurden jetzt einige nähere Angaben zur weiteren Ausgliederung der Palm-Tochterfirma Platform Solutions bekannt gegeben. Die ehemals firmeninterne Entwicklungsabteilung soll demnach zum Jahresende 2001 in eine eigenständige Gesellschaft überführt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Das neue noch nicht benannte Unternehmen übernimmt dann die Entwicklung und Vermarktung des PDA-Betriebssystems PalmOS. Bislang lag die Pflege des Betriebssystems bei Palm, die aber ebenfalls PDAs verkauften. So vermischten sich Kooperation und Konkurrenz, denn Palm arbeitete bei der Entwicklung des Betriebssystems mit den Lizenznehmern wie Handspring, HandEra und Sony zusammen, kämpfte aber beim Verkauf der Geräte um Marktanteile. Diese Konstellation soll durch eine Ausgliederung der PalmOS-Entwicklung nun umgangen werden.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Kaiserslautern, Kaiserslautern
  2. Universitätsmedizin Göttingen, Göttingen

Bis Ende des Jahres soll der jetzige CEO der Platform Solutions, David C. Nagel, den Unternehmensteil ausgliedern. Das neue Unternehmen soll dann unabhängig arbeiten, wird aber weiterhin die Struktur und das Personal des Mutter-Unternehmens Palm nutzen können.

Erstmals tauchte in dem SEC-Dokument auch eine Bezeichnung für die in der Entwicklung befindlichen PalmOS-PDAs mit ARM-Kern auf. Demnach firmieren diese Geräte derzeit unter dem Namen Hercules 1.0. Diese verwenden zum Antrieb dann nicht mehr nur den Dragonball-Prozessor, sondern auch Prozessoren mit ARM-Kern von ARM, Intel und Motorola.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,99€
  2. 59,99€/69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 28.09.)
  3. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  4. 45,99€ (Release 19.10.)

ip (Golem.de) 17. Okt 2001

Hallo, da ist uns dann wohl ein Fehler unterlaufen.Die Formulierungen im SEC-Dokument...

ckj 17. Okt 2001

Ist NewCo nicht ein in Unternehmenskreisen gebräuchlicher Name für Unternehmen, deren...


Folgen Sie uns
       


Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht

Coup lädt bis zu 154 Akkus in Berlin an einer automatischen Ladestation für 1.000 Elektroroller auf.

Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht Video aufrufen
Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Single Sign-on Made in Germany: Verimi, NetID oder ID4me?
Single Sign-on Made in Germany
Verimi, NetID oder ID4me?

Welche der deutschen Single-Sign-on-Lösungen ist am vielversprechendsten? Golem.de erläutert die Unterschiede zwischen Verimi, NetID und ID4me.
Eine Analyse von Monika Ermert

  1. Verimi Deutsche Konzerne starten Single Sign-on

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /