Abo
  • Services:
Anzeige

Direktmethanol- Brennstoffzellensystem für Notebooks

Smart Fuel Cell zeigt seriennahen Prototypen live im Einsatz

Die Münchner Smart Fuel Cell GmbH (SFC) hat nach eigenen Angaben den weltweit ersten seriennahen Prototypen seines miniaturisierten Direktmethanol-Brennstoffzellensystems vorgestellt. Das komplette System namens Smart Fuel Cell wurde als Stromversorgung für verschiedene Geräte gezeigt. Als Einsatzgebiete nennt Smart Fuel Cell Camcorder, Laptops oder Telematikanlagen und Verkehrsampeln.

Anzeige

Der seriennahe Prototyp, den die junge Firma in nur 18 Monaten entwickelt hat, wurde unter anderem durch die Investoren PriCap Venture Partners und 3i Group Ltd finanziert. Die Smart Fuel Cell soll fast fünfmal länger laufen als ein herkömmlicher Akku.

Bis zu acht Stunden soll sich z.B. ein Laptop mit einer einzigen Tankpatrone mit flüssigem Methanol betreiben lassen. Die Brennstoffzelle bietet dabei einen Leistungsbereich von etwa zehn Watt bis zu einem Kilowatt.

Laut Geschäftsführer Stefener sind in Zusammenarbeit mit namhaften Herstellern in den genannten Bereichen bereits umfangreiche Feldtests vereinbart. Die Smart Fuel Cell sei damit schon in diesem Jahr in Kundenhand. Produktionsmöglichkeiten für kleine Serien sollen bereits bis Ende dieses Jahres aufgebaut sein.

Der Brennstoff Methanol wird der Smart Fuel Cell mit einer austauschbaren Tankpatrone zugeführt. Einfach und schnell soll sich eine neue Tankpatrone einschieben lassen - das Gerät kann dabei sogar weiterlaufen. Die Smart Fuel Cell soll bei Umgebungstemperaturen im Minusbereich, aber auch bis hin zu 40 Grad Celsius funktionieren.


eye home zur Startseite
Gerard de Graauw 09. Mär 2003

Mit Methanol sind keine Okologische probleme vorhanden; den Brennstoff komt von...

Heinz 17. Okt 2001

Das ist ganz einfach: Wasserstoff wird erst bei sehr niedrigen Temperaturen oder sehr...

wanted 17. Okt 2001

Ich lese immer "Methanol"! Warum nicht mit Wasserstoff (Wasser als Abgas). Mit Methanol...

Borg³ 17. Okt 2001

Da wird's wahrscheinlich ähnlich ausschauen wie bei Tintenpatronen für...

Christoph Nelles 17. Okt 2001

sind die einweg patronen recyclebar oder einwegware?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. bib International College, Paderborn, Bielefeld
  3. Robert Bosch Elektronik GmbH, Salzgitter
  4. ING-DiBa AG, Frankfurt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 89,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 140€)

Folgen Sie uns
       

  1. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  2. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  3. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  4. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  5. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  6. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  7. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  8. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  9. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  10. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  1. Re: Schnelles WLAN wäre wichtiger

    Gandalf2210 | 04:28

  2. Ja, weil viel zu teuer

    Friedhelm | 04:18

  3. Re: The machine that builds the machine

    Gamma Ray Burst | 03:47

  4. Re: Tesla rasiert alle weg

    Gamma Ray Burst | 03:40

  5. Re: Niemand zwingt Dich Google zu nutzen

    Trollifutz | 03:37


  1. 20:00

  2. 18:28

  3. 18:19

  4. 17:51

  5. 16:55

  6. 16:06

  7. 15:51

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel