Abo
  • Services:

ELSA bietet Software für öffentliche WLANs an

Lancom Public Spot Option ermöglicht Benutzer-Authentifizierung und Abrechnung

Ob in Hotels, Kongresszentren, Flughafen-Lounges oder in einem Pilotprojekt in der Aachener Innenstadt: Man beginnt, drahtlosen Internetzugang in öffentlichen oder halb-öffentlichen Bereichen (Public Spots oder Hotspots genannt) mittels der Wireless-LAN-Technologie aufzubauen. ELSA bietet neben der Hardware jetzt auch die passende Software an.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Public Spot Option für die Lancom-Funk-Basisstationen soll die Benutzer-Authentifizierung ermöglichen und die Voraussetzung für die Abrechnung der Online-Gebühren für einzelne Anwender schaffen. Die Lancom Public Spot Option ist ab sofort für 699,- DM erhältlich.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Braunschweig
  2. Wilken GmbH, Greven

Wer als Gast einen öffentlichen Internetzugang nutzen möchte, braucht lediglich ein Notebook oder einen Organizer mit WiFi-kompatibler Funkkarte, über die automatisch Kontakt zur Funkbasisstation aufgebaut wird. Nach Start eines Internet-Browsers erscheint über eine HTML-Seite die Aufforderung, Username und Passwort des Internet Service Providers einzugeben. Besteht bei diesem Provider noch kein Account, kann sich der Gast kostenfrei über dessen Angebot informieren und ggf. online registrieren. Nach der Prüfung durch den Internet Service Provider kann er umgehend freigeschaltet werden und den vollen Internet-Service nutzen: Informationsbeschaffung, E-Mail, Online Shopping oder -Banking, aber auch der Zugriff auf das Firmennetzwerk ist möglich.

Die Anbindung an den Internet Service Provider und die Übermittlung der Registrierungs- und Benutzerinformationen erfolgt über einen speziellen Server beim Provider. Die mit der Lancom Public Spot Option ausgestattete Lancom-Funkbasisstation überwacht während der Online-Sitzung die Erreichbarkeit des Nutzers oder auch die Einhaltung eines möglichen Nutzungskontingents.

Ist der Nutzer außerhalb der Erreichbarkeit oder ist die gebuchte Onlinezeit abgelaufen, wird die Verbindung getrennt. Ebenso speichert die Funkbasisstation Nutzungsdauer sowie Datenmenge, um diese automatisch oder per Abruf zu Accountingzwecken an den Provider zu übermitteln. Damit kann die Abrechnung der Online-Gebühren flexibel erfolgen. Volumenbasierte oder auch rein zeitorientierte Tarife sind genauso möglich wie Pre-Paid-Modelle.

Um die Sicherheit der Benutzerdaten zu gewährleisten, wird der Zugriff zwischen zwei Funkstationen vom Public Access Point verhindert. Benutzername und Passwort sowie die Nutzdaten können verschlüsselt übertragen werden. In Kombination mit VPN-Software soll sich die Public-Access-Lösung von ELSA zudem auch für den Remote-Zugang zum Firmennetz eignen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,99€
  2. 11,19€ inkl. USK18-Versand
  3. 0,00€
  4. 0,00€

Folgen Sie uns
       


HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018)

HTC hat mit dem U12 Life ein neues Mittelklasse-Smartphone vorgestellt, das besonders durch die gravierte Glasrückseite auffällt. Golem.de konnte sich das Gerät vor dem Marktstart anschauen.

HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /