Abo
  • Services:

Yamaha kündigt externen USB-2.0-CD-Brenner/MP3-Player an

CRW70 brennt mit max. 12facher Geschwindigkeit und spielt MP3s ab

Mit dem Compact CRW70 hat Yamaha einen externen CD-Brenner angekündigt, der CD-Rohlinge dank USB-2.0-Unterstützung mit bis zu 12facher Geschwindigkeit beschreiben kann. Wird das Gerät ohne Rechner genutzt, kann es als stationärer MP3-/Audio-CD-Spieler genutzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Yamaha CRW70
Yamaha CRW70
Der CRW70 beschreibt CD-Rs mit 12facher und wiederbeschreibt CD-RWs mit 8facher Geschwindigkeit. CDs werden mit 24facher Geschwindigkeit ausgelesen, gleiches gilt für das Auslesen von Audio-CDs. Wird der Brenner nur an einer USB-1-Schnittstelle betrieben, sinkt zumindest die Brenngeschwindigkeit auf 4fach bis max. 6fach ab.

Stellenmarkt
  1. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  2. Wacker Chemie AG, München

Neben einem 8-MB-Pufferspeicher und Safeburn, einer Technologie gegen Buffer-Underruns und somit gegen verbrannte Rohlinge, unterstützt der mobile CD-Brenner auch die Partial-CAV-Schreibmethode (CAV = Constant Angular Velocity), bei der Daten ohne "Links" und mit zunehmender Schreibgeschwindigkeit gebrannt werden.

CDs werden in das CRW70 wie bei tragbaren CD-Spielern von oben in das 13,6 x 2,9 x 18,4 cm große Gehäuse gelegt. Auf diesem finden sich auch Steuerelemente für die MP3-CD- bzw. Audio-CD-Wiedergabe. Auf Grund fehlender Akkus ist das Gerät nicht in der Lage, ohne Netzteil MP3s oder Audio-CDs wiederzugeben und kann somit nur stationär eingesetzt werden.

Yamahas Compact CDR70 soll Anfang November zum Listenpreis von 779,- DM ausgeliefert werden. Im Lieferumfang der Retail-Kits enthalten sind die Ahead-Brennsoftware Nero 5.5, InCD 2.0, NeroMIX und Nero Toolkit. Des Weiteren enthalten sind ein Netzteil, ein USB-2.0-Kabel, ein Audio-Kabel (MiniPlug-MiniPlug), je ein CD-R- und CD-RW-Rohling und die Bedienungsanleitung.

Seit 1. Oktober 2001 gewährt Yamaha auf seine CD-Brenner europaweit zwei Jahre Garantie mit 48-Stunden-Vorab-Austausch innerhalb der Garantie.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /