Abo
  • Services:

phpOpenTracker 0.9.8 freigegeben

Software für das Site- und Visitor-Tracking von Websites

Sebastian Bergmanns phpOpenTracker protokolliert die Besucher einer Website in einer Datenbank und zählt zu den bekanntesten PHP-Applikationen dieser Art. Die neue Version 0.9.8 bietet dabei zahlreiche Neuerungen und wartet mit flexiblen Möglichkeiten zur Auswertung der Daten auf.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Software phpOpenTracker 0.9.8 dient dem Site- und Visitor-Tracking und soll in der neuen Version deutliche Beschleunigungen des Logging-Vorgangs bringen. Ausgewählte Hostnames, Referer und User Agents lassen sich bei Bedarf von einer Überwachung ausschließen, um so etwa Suchmaschinen-Roboter gar nicht erst in die Datenbank aufzunehmen.

Stellenmarkt
  1. KWA Betriebs- und Service GmbH, Unterhaching
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Über ein spezielles HTML Image Tag namens "web-bug" können statische Seiten überwacht werden. Ebenso geschieht darüber die Installation von phpOpenTracker auf ausgewählten Servern. Ferner lassen sich jetzt auch wiederkehrende Besucher protokollieren. Zu den weiteren Neuerungen zählt ein eigener Session Handler, eine vereinfachte phpOpenTracker API und eine überarbeitete Dokumentation.

Die Sammlung der Besuchs-Daten durch phpOpenTracker übernimmt eine Datenbank, so dass keine lästige Analyse von Logfiles anfällt. Die gewonnnen Daten können direkt verwertet werden, wobei die Ergebnisse grafisch als GIF, JPG oder PNG ausgegeben werden können. Die Software protokolliert sowohl dynamische als auch statische Inhalte einer Website.

Die Version 0.9.8 von phpOpenTracker steht ab sofort kostenlos zum Download bereit. Diese Version benötigt mindestens PHP 4.0.5, während die nächste Version nach PHP 4.0.7 verlangen wird, das sich derzeit in der Entwicklung befindet und als Release Candidate 3 verfügbar ist.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. 4,99€
  3. 31,99€
  4. 15,49€

Sidn 16. Okt 2001

thx, das wars..

Christian 16. Okt 2001

www.php4win.com

JI (golem.de) 16. Okt 2001

Eigentlich läuft die 4.0.6 stabil, bei uns zumindest und negatives gehört habe ich auch...

Sidn 16. Okt 2001

Bei mir crasht php 4.06 einfach zu häufig und ich hoffe auf Besserung mit dem neuen...


Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

    •  /