• IT-Karriere:
  • Services:

IBM-Spracherkennung auf Compaq Pocket PC

Eingabe und Abfrage von Kalender und E-Mail per Sprache

Compaqs neue iPaq-PocketPC-Serie H3800 ist mit der IBM-Spracherkennungssoftware ViaVoice Mobility Suite ausgestattet. Die Embedded-Technologie soll es erlauben, zahlreiche Funktionen durch gesprochene Befehle zu steuern und sich Termine, Aufgaben, E-Mails, Telefonnummern, Adressen und andere Informationen vorlesen zu lassen. Die Lösung ist zunächst in englischer und deutscher Version geplant, weitere europäische Sprachversionen sollen folgen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die iPaq PocketPCs von Compaq zählen nach Angaben von IBM zu den ersten kommerziellen Handheld-Computern mit Sprachein- und -ausgabe. Die auf der mitgelieferten Software-CD enthaltene ViaVoice-Spracherkennung soll dem Anwender eine schnelle und komfortable Bedienalternative zu Tastatur und Stift bieten.

Stellenmarkt
  1. WEBER Verpackungen GmbH & Co. KG, Wickede/Ruhr, Bielefeld
  2. ARIBYTE GmbH, Berlin

Sowohl bei der Navigation durch das Menü, wie etwa zum Finden von Terminen, Adressen oder Telefonnummern, als auch beim Abrufen von Informationen und Nachrichten, sollen sich die Nutzer der iPaqs ganz auf ihre Stimme und ihr Gehör verlassen können.

"Sprache ist die natürlichste Kommunikationsform des Menschen", erklärte Wolfgang Karbstein, Manager des Geschäftssegmentes Spracherkennung der IBM, den zunehmenden Einsatz der ViaVoice-Software in vielen Mobile-Computing- Anwendungen, in Verbindung mit Mobiltelefonen, dem Internet und Handheld-Geräten. "Unsere Embedded-Technologie bietet heute eine sehr hohe sprecherunabhängige Erkennungsgenauigkeit bei minimalem Installations- und Trainingsaufwand und ermöglicht innerhalb des definierten passiven Wortschatzbereiches eines PDAs eine höchst effiziente Interaktion", so Karbstein weiter.

Im September 2001 hatte die IBM-Tochter Lotus angekündigt, dass sie mit Lotus Mobile Notes eine Softwarelösung bereitstellen wird, mit der Benutzer von Compaqs iPaq von unterwegs ihre Mails, Terminkalender und die Aufgabenlisten von Lotus Domino einsehen und bearbeiten können. Lotus Mobile Notes für Compaq iPAQ Pocket PC soll gegen Ende 2001 verfügbar sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 299,00€

Folgen Sie uns
       


Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020)

Das Handheld-Konzept von Dell ähnelt dem der Switch, das Alienware Concept Ufo eignet sich aber eher für ernsthafte Gamer.

Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Energie: Dieses Blatt soll es wenden
Energie
Dieses Blatt soll es wenden

Schon lange versuchen Forscher, die Funktionsweise von Blättern nachzuahmen. Nun soll es endlich gelingen - und um Längen effizienter sein als andere Verfahren zur Gewinnung von Wasserstoff.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
  2. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  3. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

Workflows: Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
Workflows
Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht

Die Digitalisierung von Prozessen scheitert selten an der Technik. Oft ist es Unwissenheit über wichtige Grundregeln, die Projekte nach hinten losgehen lässt - ein wichtiges Change-Modell hilft dagegen.
Ein Erfahrungsbericht von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!
  2. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  3. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"

    •  /