• IT-Karriere:
  • Services:

SolidWorks mit eDrawings 2.0 und eDrawings 2.0 Professional

CAD-Programme und kostenlose Viewer

SolidWorks präsentiert auf der Systems 2001 zwei neue Versionen seines 3D-CAD-Tools eDrawings. Version 2.0 der komprimierten Zeichendatei erlaubt Konstrukteuren, Dokumente via E-Mail zu verschicken. Neu ist auch die Möglichkeit, Explosionsansichten von Baugruppen zu erstellen.

Artikel veröffentlicht am ,

Darüber hinaus verfügt das Tool über einen Viewer für SolidWorks-Baugruppen, -Teile und -Zeichnungen, so dass der Empfänger die Entwürfe auch ohne SolidWorks- Software ansehen kann. Das neue eDrawings 2.0 Professional verfügt über zwei weitere Optionen: Der Anwender erhält die Möglichkeit, Kommentare direkt in die komprimierte Datei zu schreiben und Messungen innerhalb der Zeichnung vorzunehmen. Mit Hilfe der in eDrawings 2.0 Professional integrierten Sicherheitskomponente kann der Absender zudem entscheiden, ob diese Optionen dem Empfänger der Zeichendatei zur Verfügung stehen.

Stellenmarkt
  1. Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH, Schramberg-Waldmössingen
  2. B.i.Team Gesellschaft für Softwareberatung mbH, Karlsruhe, München, Berlin

EDrawings 2.0 verfügt ferner über den so genannten eDrawings Manager. Mit Hilfe dieser Funktion ist der einfache und direkte Zugriff innerhalb einer eDrawings- Datei auf wichtige Daten und Tools für die Interpretation von Konstruktionen gewährleistet. Dazu zählen zum Beispiel Informationen über die Baugruppenstruktur oder das Zeichnungslayout. Weiterhin bietet eDrawings 2.0 eine "Firewall-freundliche" Alternative für das Senden von selbstanzeigenden eDrawings: Da eine eDrawing als HTML-Datei gesendet wird, werden die meisten Filtersysteme für E-Mail-Viren schadlos passiert. Die HTML-Datei gewährleistet außerdem den automatischen Download des entsprechend benötigten Anzeigeprogramms aus dem Internet.

Mit Hilfe von eDrawings 2.0 Professional kann der Anwender Korrekturen in die Zeichendatei einfügen. Das 3D-CAD Tool bettet einen so genannten "Kennzeichnungs-Pen" in eine eDrawing-Datei ein und gibt diese damit für Revisionen frei. Jeder, der eine solche eDrawing mit Revisionsfreigabe erhält, kann diese ohne den Erwerb zusätzlicher Software bemaßen und kennzeichnen. Der Anwender kann so beispielsweise in einem Modell Größe und Abstand bestimmen, Bereiche eines Teils hervorheben und schriftliche Kommentare hinzufügen. Diese Kennzeichnungen können in separaten Dateien - den so genannten "Revisionen" - gespeichert und später mit der originalen eDrawing zusammengeführt werden.

Darüber hinaus können bei der Erstellung einer eDrawing Konstruktionsdaten durch ein Deaktivieren des Bemaßungs-Features geschützt werden, so dass nur der Autor die genauen Spezifikationen bestimmen kann. EDrawings 2.0 Professional verfügt außerdem über erweiterte Anzeigefunktionen, wie etwa die dynamische Komponentenverschiebung. Dabei können Teile interaktiv in einem Baugruppenmodell verschoben werden, um eventuell verdeckte Bereiche anzuzeigen. Mit Hilfe der Querschnittsansichten wird ein Modell in zwei Hälften geteilt, wodurch Innendetails sichtbar werden.

Die aktuellen Versionen wurden unter Verwendung der HOOPS-Technologie von Tech Soft America, kurz TSA, entwickelt. Dank der Komponenten "HOOPS 3D Application Framework", "Stream Toolkit" und "Net Server" ist eDrawings mit hochwertigen Grafikfunktionen einschließlich erweitertem Streaming und Dateikomprimierung ausgestattet.

Der Einstiegspreis für eDrawings 2.0 Professional liegt bei 1.550,- Euro. EDrawings 2.0 ist kostenlos erhältlich. Auf der SolidWorks-Website www.solidworks.com/edrawings stehen eine Vorversion von eDrawings Viewer und eine Demoversion von eDrawings Professional zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,49€
  2. 11€
  3. 6,99€

Folgen Sie uns
       


ANC-Kopfhörer im Vergleich

Wir haben Sonys neuen WH-1000XM4 bei der ANC-Leistung gegen Sonys alten WH-1000XM3 und Boses Noise Cancelling Headphones 700 antreten lassen.

ANC-Kopfhörer im Vergleich Video aufrufen
SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. AV-Receiver Fehlerhafte HDMI-2.1-Chips führen zu Blackscreen

Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

    •  /