Abo
  • Services:

SolidWorks mit eDrawings 2.0 und eDrawings 2.0 Professional

CAD-Programme und kostenlose Viewer

SolidWorks präsentiert auf der Systems 2001 zwei neue Versionen seines 3D-CAD-Tools eDrawings. Version 2.0 der komprimierten Zeichendatei erlaubt Konstrukteuren, Dokumente via E-Mail zu verschicken. Neu ist auch die Möglichkeit, Explosionsansichten von Baugruppen zu erstellen.

Artikel veröffentlicht am ,

Darüber hinaus verfügt das Tool über einen Viewer für SolidWorks-Baugruppen, -Teile und -Zeichnungen, so dass der Empfänger die Entwürfe auch ohne SolidWorks- Software ansehen kann. Das neue eDrawings 2.0 Professional verfügt über zwei weitere Optionen: Der Anwender erhält die Möglichkeit, Kommentare direkt in die komprimierte Datei zu schreiben und Messungen innerhalb der Zeichnung vorzunehmen. Mit Hilfe der in eDrawings 2.0 Professional integrierten Sicherheitskomponente kann der Absender zudem entscheiden, ob diese Optionen dem Empfänger der Zeichendatei zur Verfügung stehen.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Neckarsulm
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg

EDrawings 2.0 verfügt ferner über den so genannten eDrawings Manager. Mit Hilfe dieser Funktion ist der einfache und direkte Zugriff innerhalb einer eDrawings- Datei auf wichtige Daten und Tools für die Interpretation von Konstruktionen gewährleistet. Dazu zählen zum Beispiel Informationen über die Baugruppenstruktur oder das Zeichnungslayout. Weiterhin bietet eDrawings 2.0 eine "Firewall-freundliche" Alternative für das Senden von selbstanzeigenden eDrawings: Da eine eDrawing als HTML-Datei gesendet wird, werden die meisten Filtersysteme für E-Mail-Viren schadlos passiert. Die HTML-Datei gewährleistet außerdem den automatischen Download des entsprechend benötigten Anzeigeprogramms aus dem Internet.

Mit Hilfe von eDrawings 2.0 Professional kann der Anwender Korrekturen in die Zeichendatei einfügen. Das 3D-CAD Tool bettet einen so genannten "Kennzeichnungs-Pen" in eine eDrawing-Datei ein und gibt diese damit für Revisionen frei. Jeder, der eine solche eDrawing mit Revisionsfreigabe erhält, kann diese ohne den Erwerb zusätzlicher Software bemaßen und kennzeichnen. Der Anwender kann so beispielsweise in einem Modell Größe und Abstand bestimmen, Bereiche eines Teils hervorheben und schriftliche Kommentare hinzufügen. Diese Kennzeichnungen können in separaten Dateien - den so genannten "Revisionen" - gespeichert und später mit der originalen eDrawing zusammengeführt werden.

Darüber hinaus können bei der Erstellung einer eDrawing Konstruktionsdaten durch ein Deaktivieren des Bemaßungs-Features geschützt werden, so dass nur der Autor die genauen Spezifikationen bestimmen kann. EDrawings 2.0 Professional verfügt außerdem über erweiterte Anzeigefunktionen, wie etwa die dynamische Komponentenverschiebung. Dabei können Teile interaktiv in einem Baugruppenmodell verschoben werden, um eventuell verdeckte Bereiche anzuzeigen. Mit Hilfe der Querschnittsansichten wird ein Modell in zwei Hälften geteilt, wodurch Innendetails sichtbar werden.

Die aktuellen Versionen wurden unter Verwendung der HOOPS-Technologie von Tech Soft America, kurz TSA, entwickelt. Dank der Komponenten "HOOPS 3D Application Framework", "Stream Toolkit" und "Net Server" ist eDrawings mit hochwertigen Grafikfunktionen einschließlich erweitertem Streaming und Dateikomprimierung ausgestattet.

Der Einstiegspreis für eDrawings 2.0 Professional liegt bei 1.550,- Euro. EDrawings 2.0 ist kostenlos erhältlich. Auf der SolidWorks-Website www.solidworks.com/edrawings stehen eine Vorversion von eDrawings Viewer und eine Demoversion von eDrawings Professional zum Download bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI Optix MPG27CQ WQHD-Curved-Monitor mit 144 Hz für 539€ statt 619€ im Vergleich, BenQ...
  2. 249,90€ (bei Zahlung mit Masterpass zusätzlich 25€ Rabatt mit Gutschein: SOMMER25) - Bestpreis!
  3. (u. a. Toshiba N300 4 TB für 99€ statt 122,19€ im Vergleich, Samsung C24FG73 für 239€ statt...

Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    •  /