Abo
  • Services:

Microsoft Office v. X für MacOS X erscheint Ende November

Microsoft konzentriert sich auf Anpassung an MacOS X

Wie Microsoft jetzt bekannt gab, soll Ende November die Version v. X des Office-Pakets für MacOS X erscheinen. Bereits Ende Juli präsentierte Microsoft das Office-Paket auf der MacWorld Expo in San Francisco.

Artikel veröffentlicht am ,

Office X
Office X
Große Neuerungen scheint das Office-Paket für MacOS X nicht zu bringen: Microsoft konzentrierte sich lediglich auf die Einbindung in MacOS X, so dass Office v. X native unter MacOS X läuft und die Aqua-Oberfläche unterstützt. Das erforderte laut Aussage von Microsoft die Neugestaltung von über 1.000 Dialogboxen, Icons und Warnmeldungen. Aber auch andere MacOS-X-Funktionen wie das Carbon Events System zur Akku-Schonung oder die Sheets (nicht-modale Dialogboxen) sowie Quartz für transparente Ebenen wurden genutzt.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

In der Textverarbeitung Word findet sich nun eine Möglichkeit, Text an mehreren Stellen zu selektieren und diesen zusammenhängend nachzubearbeiten. Excel erhielt nur veränderte Tastenkürzel und eine Reparaturfunktion im Falle eines Programmabsturzes. Im Präsentationsprogramm PowerPoint kamen verbesserte Animationen und eine bessere Unterstützung für QuickTime-Filme sowie eine überarbeitete Sammelfunktion für Dateiverweise hinzu.

Das PIM- und Mail-Programm Entourage X tritt die Nachfolge von Entourage 2001 für Mac an und bietet ebenfalls nur wenige Neuerungen: So soll der Neuling nun leichter bedienbar sein und eine Benachrichtigungsfunktion für Termine bieten. Adressen lassen sich auf Wunsch in länderspezifischen Formaten abspeichern und Termine mit Teilnehmern aus verschiedenen Zeitzonen sollen nun leichter planbar sein. Ferner gehört die Instant-Messaging-Software MSN Messenger in der Version 2.1 zum Lieferumfang.

Office v. X für MacOS X soll ab Ende November zum Preis von etwa 1.390,- DM (709,- Euro) erhältlich sein. Ein Update kostet rund 760,- DM (389,- Euro) und soll ebenfalls ab Ende November erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer XB271 WQHD 144 Hz für 499€ und Kingston HyperX Cloud II für 65€)
  2. 38,90€ + Versand (Bestpreis!)
  3. (u. a. Sharkoon Skiller SGK4 für 19,99€ + Versand und Sharkoon SilentStorm Icewind Black 750 W...

Folgen Sie uns
       


Die ersten 15 Minuten von Red Dead Online - Gameplay

Der Einstieg in Red Dead Online fühlt sich wie ein Abstieg an, zumindest für die, die in der Solokampagne von Red Dead Redemption 2 bereits weit gespielt haben.

Die ersten 15 Minuten von Red Dead Online - Gameplay Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    •  /