• IT-Karriere:
  • Services:

Presse: ARD baut Web-Tagesschau zum Nachrichtenportal aus

Zwei weitere Online-Marken in Planung

Die ARD will ihr Internet-Angebot der Tagesschau deutlich erweitern. Am 28. November 2001 soll unter der Adresse www.tagesschau.de ein Info-Portal ins Netz gestellt werden, das sämtliche Nachrichteninhalte der einzelnen Landesrundfunkanstalten abbildet, berichtet der Branchendienst Der Kontakter.

Artikel veröffentlicht am ,

Darüber hinaus will die ARD zwei weitere gemeinschaftliche Online-Angebote starten. So ist ein übergreifendes Vollprogramm zum Thema Börse in Planung und der Ausbau von Sportschau.de zum Sportinformationsdienst im Internet. Das berichtet der Branchendienst Der Kontakter in seiner aktuellen Ausgabe 40/01.

Beim Ausbau der Online-Angebote will die ARD künftig verstärkt eigenständige Internetmarken schaffen. "Wir suchen nicht immer und überall eine direkte Anbindung an unsere Sendungen, wohl aber an unsere Programmaktivitäten", so Fritz Raff, Intendant des Saarländischen Rundfunks und Vorsitzender des Lenkungsausschusses Online innerhalb der ARD, im Gespräch mit dem Kontakter.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Samsung 860 QVO 1 TB für 99,90€, Samsung 860 QVO 2 TB für 199,99€, Samsung Protable...
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Warcraft 3 Classic und Warcraft 3 Reforged im Vergleich

Classic vs Reforged: Im Video vergleicht Golem.de die Grafik der ursprünglichen Fassung von Warcraft 3 mit der von Blizzard erstellten Neuauflage.

Warcraft 3 Classic und Warcraft 3 Reforged im Vergleich Video aufrufen
    •  /