Abo
  • Services:

dumpnet.de bietet Internet unter 1 Pf. pro Minute

Nachtzeiten besonders günstig - aber Grundgebühr von 10 DM

Der neue Internetprovider dumpnet.de will seinem Namen alle Ehre machen und bietet zum Start bundesweit einen besonders günstigen Internettarif an. Der Provider rechnet im Minutentakt ab und nennt seinen Tarif "SaveMoney".

Artikel veröffentlicht am ,

Gerade Nachtschwärmer sollen besonders von "SaveMoney" profitieren, denn in der Zeit von 23-9 Uhr wird jede Minute mit gerade mal 0,9 Pfennigen abgerechnet. Die Hauptzeit ist mit 1,9 Pf/min. zwar einen ganzen Pfennig teurer, jedoch liegt dumpnet.de damit in den Tarifvergleichslisten noch sehr weit vorne.

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. ALLPLAN Development Germany GmbH, München

Das Angebot ist allerdings kein Call-by-Call-Zugang. Der Provider verlangt neben den Zeitgebühren einen monatlichen Grundpreis von 9,90 DM. Zudem gibt es eine .de-Domain inklusive 25 MB Speicherplatz und drei E-Mailadressen mit 50 MB Office Web Access Account, mit dem man von jedem Ort der Welt seine Nachrichten und Termine verwalten kann, sowie einen kostenlosen Einzelverbindungsnachweis, welcher im Internet abrufbar ist.

Technik und Leistungen bietet dumpnet.de über die 1&1 Internet AG an. Kunden, die einen ISDN-Anschluss besitzen, können zum doppelten Minutenpreis auch die Kanalbündelung nutzen. Die Anmeldung erfolgt online auf den Webseiten des Anbieters.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 54,99€
  2. 79,98€
  3. 29,99€
  4. 77,00€

Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  2. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren
  3. Autonomes Fahren Ubers Autos sind wieder im Einsatz - aber nicht autonom

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

    •  /