Feedback-Vorstand von Übernahme überrascht

Phenomedia-Deal ohne Wissen des amtierenden Vorstandes der Feedback AG

"Aus aktuellem Anlass möchte die Feedback AG die Übernahme der Phenomedia von 53 Prozent an der Feedback AG aus Unternehmenssicht darstellen", so Feedback in einer Pressemitteilung. Am Donnerstag hatte Phenomedia die Mehrheit an Feedback übernommen, der Vorstand der Feedback AG wurde hiervon überrascht.

Artikel veröffentlicht am ,

Weder der Vorstandsvorsitzende Ernst Kick noch der erst seit 1. Oktober amtierende Finanzvorstand Dr. Peter Russo waren in die Entscheidung und Transaktion involviert, in deren Rahmen die Phenomedia AG Aktienpakete von Feedback-Altaktionären und institutionellen Anlegern übernommen hat. Im Zuge der Übernahme haben sich die beiden früheren Feedback-Vorstände und Unternehmensgründer Markus Geisler und Christian Stammel, die insgesamt 44 Prozent am Unternehmen hielten, von ihren Aktienpaketen getrennt.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d) First-Level-Support
    MVZ Labor Münster Hafenweg GmbH, Münster
  2. Frontend Developer (m/w/d) UI/UX
    consistec Engineering & Consulting GmbH, Saarbrücken
Detailsuche

Wie die Feedback AG am 10. Oktober 2001 in einer Ad-hoc-Mitteilung meldete, hat Markus Geisler sein Amt als Vorstand rückwirkend zum 1. Oktober 2001 niedergelegt. Dies habe in keinem Zusammenhang mit dem nicht bekannten Aktienverkauf gestanden. Stammel war bereits im Juli von seinem Mandat als Finanzvorstand zurückgetreten. Ernst Kick, der im Januar 2001 zum Vorsitzenden des Vorstandes bestellt wurde, halte nach wie vor seine Unternehmensanteile.

Der Vorstand der Feedback AG will nun unmittelbar die Gespräche mit der Phenomedia AG suchen, um detaillierte Informationen zu erhalten und die möglichen Synergieeffekte und Strategien zu besprechen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
LG HU915QE
Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung

LG hat einen Kurzdistanzprojektor mit Lasertechnik vorgestellt. Der HU915QE erzeugt ein riesiges Bild und steht dabei fast an der Wand.

LG HU915QE: Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung
Artikel
  1. Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets: Was Fahrgäste wissen müssen
    Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets
    Was Fahrgäste wissen müssen

    Das 9-Euro-Ticket für den ÖPNV ist beschlossene Sache, Verkehrsverbünde und -unternehmen sehen sich auf den Verkaufsstart in diesen Tagen gut vorbereitet. Doch es gibt viele offene Fragen.

  2. Sexualisierte Gewalt gegen Kinder: Bundesinnenministerin Faeser ändert Ansicht zu Chatkontrolle
    Sexualisierte Gewalt gegen Kinder
    Bundesinnenministerin Faeser ändert Ansicht zu Chatkontrolle

    Ursprünglich hat die Sozialdemokratin die geplante EU-Überwachung des Internets befürwortet. Nun sagt sie etwas anderes zur Chatkontrolle.

  3. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer Predator X38S (UWQHD, 175 Hz OC) 1.499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700X 268€ und PowerColor RX 6750 XT Red Devil 609€ und RX 6900 XT Red Devil Ultimate 949€) • Alternate (u. a. Cooler Master Caliber R1 159,89€) • SanDisk Portable SSD 1 TB 81€ • Motorola Moto G60s 149€ [Werbung]
    •  /