Abo
  • Services:

Feedback-Vorstand von Übernahme überrascht

Phenomedia-Deal ohne Wissen des amtierenden Vorstandes der Feedback AG

"Aus aktuellem Anlass möchte die Feedback AG die Übernahme der Phenomedia von 53 Prozent an der Feedback AG aus Unternehmenssicht darstellen", so Feedback in einer Pressemitteilung. Am Donnerstag hatte Phenomedia die Mehrheit an Feedback übernommen, der Vorstand der Feedback AG wurde hiervon überrascht.

Artikel veröffentlicht am ,

Weder der Vorstandsvorsitzende Ernst Kick noch der erst seit 1. Oktober amtierende Finanzvorstand Dr. Peter Russo waren in die Entscheidung und Transaktion involviert, in deren Rahmen die Phenomedia AG Aktienpakete von Feedback-Altaktionären und institutionellen Anlegern übernommen hat. Im Zuge der Übernahme haben sich die beiden früheren Feedback-Vorstände und Unternehmensgründer Markus Geisler und Christian Stammel, die insgesamt 44 Prozent am Unternehmen hielten, von ihren Aktienpaketen getrennt.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH dba. epay, Planegg, Martinsried bei München

Wie die Feedback AG am 10. Oktober 2001 in einer Ad-hoc-Mitteilung meldete, hat Markus Geisler sein Amt als Vorstand rückwirkend zum 1. Oktober 2001 niedergelegt. Dies habe in keinem Zusammenhang mit dem nicht bekannten Aktienverkauf gestanden. Stammel war bereits im Juli von seinem Mandat als Finanzvorstand zurückgetreten. Ernst Kick, der im Januar 2001 zum Vorsitzenden des Vorstandes bestellt wurde, halte nach wie vor seine Unternehmensanteile.

Der Vorstand der Feedback AG will nun unmittelbar die Gespräche mit der Phenomedia AG suchen, um detaillierte Informationen zu erhalten und die möglichen Synergieeffekte und Strategien zu besprechen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /