• IT-Karriere:
  • Services:

Panasonic SV-SD80 - Der bisher kleinste MP3-Player

Soll im Batteriebetrieb mehr als zwei Tage durchhalten

Mit dem e-wear SV-SD80 hat Panasonic den bisher kleinsten MP3-Player angekündigt. Das winzige Gerät aus Panasonics e-wear-Serie arbeitet mit SD Memory Cards und unterstützt neben MP3- auch das Microsoft WMA- (Windows Media Audio) and Dolby AAC- (Advanced Audio Coding) Format.

Artikel veröffentlicht am ,

Panasonic SV-SD80
Panasonic SV-SD80
Das etwa 4 cm hohe, 4 cm breite und 1,6 cm tiefe silberne Gehäuse des SV-SD80 wiegt ohne Batterie lediglich 38 Gramm. Es beherbergt einen wiederaufladbaren Ni-MH-Akku und fasst darüber hinaus eine AAA-Alkaline-Batterie, mit beidem soll der winzige MP3-Player bis zu 50 Stunden Musik im Dauerbetrieb durchhalten.

Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen
  2. Bechtle AG, München

Ein zweizeiliges blauleuchtendes LCD mit je zehn Zeichen pro Zeile zeigt Informationen wie Liedtitel, Interpret, Albumtitel und verstrichene Abspielzeit. Zur Steuerung des SV-SD80 stehen Knöpfe für die Funktionen Play/Stop, Überspringen/Suchen, Lautstärke-Reglung, Spielmodus (Zufällig, Wiederholung) und Tastensperre zur Verfügung.

Im Lieferumfang enthalten sind eine 64MB SD Memory Card, die etwa eine Stunde Musik in CD-naher Qualität speichert, und ein eigenständiger SD-Memory-Card-Adapter, mit dem die Speicherkarten per USB-Schnittstelle am PC gefüllt werden können. Zudem werden ein Ladegerät für den Ni-NH-Akku sowie Halsband, ein Gürtelclip und ein Armband zum Tragen des SV-SD80 mitgeliefert. Als MP3-Software legt Panasonic dem MP3-Player Real Networks RealJukebox bei.

Der Panasonic SV-SD80 ist laut Hersteller für 300,- bis 330,- US-Dollar im US-Handel erhältlich. Ob und wann das Gerät in Deutschland erhältlich sein wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299€ (Vergleichspreis 334,99€ inkl. Versand)
  2. (u. a. Logitech G703 Hero Lightspeed für 59€ und Logitech G512 Lightsync + G502 Hero SE + G332...
  3. 169€ (Bestpreis mit Amazon. Vergleichspreis 194,99€)
  4. 169€ (Bestpreis mit Media Markt. Vergleichspreis 194,99€)

Karl Krammer 08. Feb 2007

ich bin ein arschloch

StefanF 11. Dez 2005

Hallo, ich weiß, dieser Beitrag ist schon etwas älter, aber ich hab ihn nun gefunden, da...

Maisi 04. Okt 2005

Ich habe auch so ein Problem mit meinen MP3 Player von Panasonic. Ich habe meinen PC...

Clyemon 18. Sep 2005

Ich habe das Problem auf Umwegen gelöst. Zwar ist es völlig unverständlich aber wenn es...

Bouvel 12. Sep 2005

Hallo Andreas, hallo Steffen, habe das gleiche Problem. Auch die Lösung von Steffen hat...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S20 - Hands on

Samsung hat gleich drei neue Modelle der Galaxy-S20-Serie vorgestellt. Golem.de konnte sich die Smartphones im Vorfeld bereits genauer anschauen.

Samsung Galaxy S20 - Hands on Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

    •  /