• IT-Karriere:
  • Services:

Umfrage: Internet- und IT-Profis ohne Spaß im Job

Berufsbild im Trauma

Die Internet-Branche stand einstmals für ein cooles Image, selbstbestimmtes Arbeiten, hohe Gehälter und ein kumpelhaftes Verhältnis zum Chef. Dieses Bild ist für die meisten Angestellten heute nur noch ein Traum aus vergangenen Zeiten. Nur etwa ein Drittel aller Teilnehmer der Umfrage zum Thema "Internet und IT-Professionals: Macht Ihnen der Job noch Spaß?", die de.internet.com durchgeführt hat, sind bei ihrer Arbeit noch "voll dabei".

Artikel veröffentlicht am ,

Unsicherheit über die Zukunft der Stelle und der Druck der Geschäftsleitung haben die Motivation vieler Mitarbeiter offenbar gebrochen. 47,4 Prozent der 1.434 Befragten schleppen sich nach eigenen Aussagen "nur noch über die Runden".

Stellenmarkt
  1. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  2. andagon GmbH, Köln

Die Branche, einst Spielwiese von Visionären und technischen Genies, wird vom rauen Alltag der schnellen Mark eingeholt. Methoden zur Bewältigung von finanziellen Problemen im Unternehmen auf ihrem Rücken stoßen beim Personal auf wenig Gegenliebe: 10,5 Prozent der Befragten sind vom Krisenmanagement in ihrer Firma enttäuscht. Meldungen über Entlassungen stehen in der Branche mittlerweile auf der Tagesordnung.

11 Prozent der Teilnehmer an der nicht repräsentativen Umfrage haben sich ihren Werdegang anders vorgestellt. Als sie angefangen haben, versprachen sie sich "bessere Entwicklungsmöglichkeiten", so auch hier die bittere Aussage. Selbst wenn die überlebenden High-Tech-Firmen sich jetzt vielleicht über neue Geldgeber oder den bevorstehende Break-even freuen können, wird die Rechnung eventuell nicht aufgehen. Sie haben den Satz eines klugen aber namenslos gebliebenen Unternehmers vergessen: "Die Mitarbeiter sind das Gold unseres Unternehmens, wir müssen dafür sorgen, dass sie morgen wiederkommen."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. externe HDDs für PS4/XBO reduziert und Transformers 5 Movie Collection für 19,99€)
  2. (aktuell u. a. Acer XB241YU 165 Hz/WQHD für 349€ + Versand statt 438,44€ im Vergleich)
  3. 49,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 69€ + Versand)
  4. (u. a. Hitman 2 für 7,99€ und Ghost Recon Wildlands für 12,99€)

stefan 12. Okt 2001

Zum Thema "Studierte": Ich studier im 5. Semester Informatik an einer FH und habe bisher...

generationZ 12. Okt 2001

Sieht so aus, als kennst Du wirklich nur unfähige Menschen. Und unter denen sind dann die...

Waldschrat 12. Okt 2001

Da muss ich Dir absolut recht geben. Sicher sind Firmen die für 1,50 DM Arbeitslose (und...

ghost 12. Okt 2001

"Wer braucht denn ein Gewerkschaft" "Wat wilst'n damit kost doch nur" Jetzt habe WIR die...

generationX 12. Okt 2001

Ich bin nicht "icke" aber ich fuehle mich jetzt auch angesprochen, weil studiert (zu...


Folgen Sie uns
       


Motorola Razr (2019) - Hands on

Das neue Motorola Razr lässt sich wie das alte Razr V3 zusammenklappen - das Display ist allerdings faltbar und geht über die gesamte Innenfläche des Smartphones.

Motorola Razr (2019) - Hands on Video aufrufen
Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer
  2. Männer und Frauen in der IT Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
  3. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

    •  /