Abo
  • Services:
Anzeige

BinTec erweitert Wireless-LAN-Produktfamilie XAir

XAir Bridge Set und XAir Multi Access Point kommen hinzu

BinTec bietet mit dem XAir Bridge Set 22 MBit/s eine neue Komponente für die drahtlose Netzwerkkopplung an. Die Funkbrücke erlaubt durch die Kanalbündelung sehr hohen Datendurchsatz und eignet sich deshalb auch als Wireless LAN Backbone. Ebenfalls neu in BinTecs Produktportfolio ist der XAir Multi Access Point, der über zwei separat konfigurierbare Kanäle verfügt.

Anzeige

Bintech XAir Bridge
Bintech XAir Bridge
Realisierung von drahtlosen Backbones BinTecs neues Bridge Set 22 MBit/s ist in den Versionen "Short Range" und "Long Range" erhältlich. Damit können Entfernungen von bis zu 700 Meter bzw. 5 km mit einer Datenrate von 22 MBit/s überbrückt werden. Um dies zu erreichen, werden die beiden vorhandenen Kanäle gebündelt, um beispielsweise auch den Ansprüchen von Unternehmen mit hohem Datenaufkommen zu entsprechen.

Ebenfalls neu in BinTecs XAir-Produktlinie ist der XAir Multi Access Point. Diese Basisstation ergänzt die WLAN-Produkte XAir Basic und XAir Professional. XAir Multi ist mit zwei Funkkarten ausgerüstet, die jeweils auf externe Antennenanschlüsse geführt sind. Der neue Access Point bietet somit zwei Kanäle und ermöglicht einen Datendurchsatz von 22 MBit/s. Beide Kanäle des XAir Multi lassen sich sowohl als Access Point zum kabellosen Anschluss von PCs, Laptops und Druckern innerhalb einer größeren Funkzelle oder auch als Bridge konfigurieren. Das flexibel einsetzbare Gerät kann somit auch als Relaisstation für eine Bridge genutzt werden.

Mit IPSec will BinTec zusätzlich zur Standard-Verschlüsselungstechnologie WEP (Wired Equivalent Privacy) Sicherheit bei der Übertragung kritischer Unternehmensdaten gewährleisten. Da die Funkverbindung durch die IPSec-Verschlüsselung nicht decodiert werden kann, sind auch sensible Daten im Wireless-LAN-Bereich geschützt. Diese Lösung kann sowohl in einem Gebäude als auch für weiter voneinander entfernte Standorte angewendet werden.

Der XAir Multi Access Point kostet 1.808,44 Euro. Das XAir Bridge Set 22 MBit/s ist als Short Range Version für 4.698,- Euro und als Long Range Version für 8.758,- Euro erhältlich. Das jeweilige Bridge-Set besteht aus zwei Access Point 22 Mbit/s, zwei Antennenkabeln und zwei Dual-Patch-Antennen bzw. vier Long-Range-Antennen. Alle neuen WLAN-Produkte sind ab sofort verfügbar.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Nash Direct GmbH, Böblingen
  2. ZELTWANGER Automation GmbH, Dußlingen
  3. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm
  4. SOLUTIONS Gesellschaft für Organisationslösungen mbH, Region Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       

  1. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  2. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  3. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  4. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  5. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz

  6. Rollenspielklassiker

    Enhanced Edition für Neverwinter Nights angekündigt

  7. Montagewerk in Tilburg

    Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert

  8. AUV

    US-Marine sucht mit Robotern nach verschollenem U-Boot

  9. Apple Watch

    WatchOS-1-App-Updates gibt es bis zum April 2018

  10. ZDF mit 4K-UHD

    Bergretter und Bergdoktoren werden in HLG-HDR ausgestrahlt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

  1. Re: Ganz schön wertende Aussage

    kayozz | 16:41

  2. Gefahr für die Ökobilanz?

    Bembelzischer | 16:40

  3. Re: Klingt wie die glaeserne Fabrik in Dresden

    sampleman | 16:39

  4. Re: Nintendo macht es mit ZELDA auf der Switch...

    cry88 | 16:37

  5. Re: Tesla Model 3 ist 100x besser

    ArcherV | 16:32


  1. 16:06

  2. 15:51

  3. 14:14

  4. 12:57

  5. 12:42

  6. 12:23

  7. 11:59

  8. 11:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel