Abo
  • Services:

Sony hat weltweit 20 Millionen PlayStation 2 ausgeliefert

Limitierte Farb-Sondermodelle der Spielekonsole angekündigt

Sony Computer Entertainment (SCEI) hat weltweit über 20 Millionen PlayStation 2 ausgeliefert, wie das Unternehmen in Japan mitteilte. Vor sechs Monaten, also etwa ein Jahr nach der Markteinführung in Japan im März 2000, hatte Sony erst 10 Millionen Konsolen an den Handel ausgeliefert.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie viele der Konsolen noch im Handel oder bereits beim Kunden stehen, konnte das Unternehmen auf Nachfrage nicht angeben. Seit der Auslieferung des gelungenen Autorennspiels Gran Turismo 3 und der am 28. September erfolgten Preissenkung um etwa 25 Prozent auf 599,- DM scheint das Interesse an der auch als DVD-Player nutzbaren Konsole angestiegen zu sein. Zudem will Sony alleine in Europa in den nächsten vier Monaten über 140 Millionen Euro (rund 275 Millionen DM) in Werbung investieren, um den Abverkauf anzukurbeln. 50 Millionen DM davon stehen für Marketingaktionen in Deutschland zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. PSI Energie Gas & Öl, Essen
  2. SV Informatik GmbH, Stuttgart

In Europa hat Sony mittlerweile 4,63 Millionen (seit 24. November 2000), in Japan 6,86 Millionen (seit 4. März 2000) und in Nordamerika 8,55 Millionen (seit 26. Oktober 2000) PlayStation 2 an den Handel ausgeliefert. In Japan gibt es derzeit mit 296 Spielen die meisten Titel für die Sony-Konsole, gefolgt von Nordamerika mit 292 und Europa mit lediglich 111 PS2-Titeln. Bis März 2002, dem Ende von Sonys laufendem Geschäftsjahr, soll die Zahl der erhältlichen PS2-Spiele in Japan auf 570, in den USA auf 372 und in Europa nur auf 261 Stück anwachsen.

Seit Anfang 2001 sollen die PS2-Fertigungsanlage Fab1 und Oita TS Semiconductor, ein Joint-Venture-Unternehmen von Sony und Toshiba, kontinuierlich ihre Produktion gesteigert haben. Seit September produziert nun auch Sonys Fab2 wie geplant PlayStation-2-Konsolen. Der Hersteller kann nun eigenen Angaben zufolge 1,8 Millionen PS2 pro Monat fertigen, so dass man sich für das weltweite Weihnachtsgeschäft gerüstet fühlt.

Zur Feier der 20 Millionen ausgelieferten Next-Generation-Konsolen hat Sony in Japan die auf insgesamt 2.000 Stück limitierte "European Automobile Color Collection" angekündigt. Dabei handelt es sich um PS2-Konsolen, deren Gehäuse im Gegensatz zum handelsüblichen Modell in metallisch glänzendem Gehäuse mit fünf verschiedenen Farbgebungen (weiß, rot, gelb, blau und silber) ausgeliefert wird. Es stehen jeweils 666 Konsolen in jeder der genannten Farben zur Verfügung. Japaner können sie ab 8. November 2001 für 50.000 Yen (umgerechnet 995,- DM zzgl. Steuer) vorbestellen, die Auslieferung beginnt am 21. Dezember.

Auch in Europa und USA sollen diese limitierten Spielekonsolen angeboten werden, so Guido Alt, Pressesprecher von Sony Computer Entertainment Deutschland, gegenüber Golem.de. Allerdings ist noch nicht bekannt, wann und für welchen Preis die Geräte hier zu Lande erscheinen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 199€ (Bestpreis!)
  2. 319€ (aktuell günstigste GTX 1070!)
  3. (u. a. Euro Truck Simulator 2 - Beyond the Baltic Sea (DLC) für 8,99€ und Fortnite - Deep Freeze...
  4. 99€ + Versand (Vergleichspreis ca. 116€ + Versand)

Folgen Sie uns
       


Bewerbungsgespräch mit der KI vom DFKI - Bericht

Wir haben uns beim DFKI in Saarbrücken angesehen, wie das Training von Bewerbungsgesprächen mit einer Künstlichen Intelligenz funktioniert.

Bewerbungsgespräch mit der KI vom DFKI - Bericht Video aufrufen
Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
    Karma-Spyware
    Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

    Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
    2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
    3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

    Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
    Tesla
    Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

    Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
    2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
    3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

      •  /