Abo
  • Services:
Anzeige

Sony hat weltweit 20 Millionen PlayStation 2 ausgeliefert

Limitierte Farb-Sondermodelle der Spielekonsole angekündigt

Sony Computer Entertainment (SCEI) hat weltweit über 20 Millionen PlayStation 2 ausgeliefert, wie das Unternehmen in Japan mitteilte. Vor sechs Monaten, also etwa ein Jahr nach der Markteinführung in Japan im März 2000, hatte Sony erst 10 Millionen Konsolen an den Handel ausgeliefert.

Anzeige

Wie viele der Konsolen noch im Handel oder bereits beim Kunden stehen, konnte das Unternehmen auf Nachfrage nicht angeben. Seit der Auslieferung des gelungenen Autorennspiels Gran Turismo 3 und der am 28. September erfolgten Preissenkung um etwa 25 Prozent auf 599,- DM scheint das Interesse an der auch als DVD-Player nutzbaren Konsole angestiegen zu sein. Zudem will Sony alleine in Europa in den nächsten vier Monaten über 140 Millionen Euro (rund 275 Millionen DM) in Werbung investieren, um den Abverkauf anzukurbeln. 50 Millionen DM davon stehen für Marketingaktionen in Deutschland zur Verfügung.

In Europa hat Sony mittlerweile 4,63 Millionen (seit 24. November 2000), in Japan 6,86 Millionen (seit 4. März 2000) und in Nordamerika 8,55 Millionen (seit 26. Oktober 2000) PlayStation 2 an den Handel ausgeliefert. In Japan gibt es derzeit mit 296 Spielen die meisten Titel für die Sony-Konsole, gefolgt von Nordamerika mit 292 und Europa mit lediglich 111 PS2-Titeln. Bis März 2002, dem Ende von Sonys laufendem Geschäftsjahr, soll die Zahl der erhältlichen PS2-Spiele in Japan auf 570, in den USA auf 372 und in Europa nur auf 261 Stück anwachsen.

Seit Anfang 2001 sollen die PS2-Fertigungsanlage Fab1 und Oita TS Semiconductor, ein Joint-Venture-Unternehmen von Sony und Toshiba, kontinuierlich ihre Produktion gesteigert haben. Seit September produziert nun auch Sonys Fab2 wie geplant PlayStation-2-Konsolen. Der Hersteller kann nun eigenen Angaben zufolge 1,8 Millionen PS2 pro Monat fertigen, so dass man sich für das weltweite Weihnachtsgeschäft gerüstet fühlt.

Zur Feier der 20 Millionen ausgelieferten Next-Generation-Konsolen hat Sony in Japan die auf insgesamt 2.000 Stück limitierte "European Automobile Color Collection" angekündigt. Dabei handelt es sich um PS2-Konsolen, deren Gehäuse im Gegensatz zum handelsüblichen Modell in metallisch glänzendem Gehäuse mit fünf verschiedenen Farbgebungen (weiß, rot, gelb, blau und silber) ausgeliefert wird. Es stehen jeweils 666 Konsolen in jeder der genannten Farben zur Verfügung. Japaner können sie ab 8. November 2001 für 50.000 Yen (umgerechnet 995,- DM zzgl. Steuer) vorbestellen, die Auslieferung beginnt am 21. Dezember.

Auch in Europa und USA sollen diese limitierten Spielekonsolen angeboten werden, so Guido Alt, Pressesprecher von Sony Computer Entertainment Deutschland, gegenüber Golem.de. Allerdings ist noch nicht bekannt, wann und für welchen Preis die Geräte hier zu Lande erscheinen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Magdeburg
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  3. CSS Computer Software Service Franz Schneider GmbH, Heilbronn, Künzelsau
  4. SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GmbH, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 79,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)

Folgen Sie uns
       

  1. SuperSignal

    Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab

  2. Top Gun 3D

    Mit VR-Headset kostenlos ins Kino

  3. Übernahme

    Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar

  4. Wilhelm.tel

    Weiterer Kabelnetzbetreiber schaltet Analog-TV ab

  5. Grafiktreiber

    AMDs Display-Code in Linux-Kernel aufgenommen

  6. Oneplus 5T im Test

    Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung

  7. Vito, Sprinter, Citan

    Mercedes bringt Lieferwagen als Elektrofahrzeuge heraus

  8. JoltandBleed

    Oracle veröffentlicht Notfallpatch für Universitäts-Software

  9. Medion Akoya P56000

    Aldi-PC mit Ryzen 5 und RX 560D kostet 600 Euro

  10. The Update Aquatic

    Minecraft bekommt Klötzchendelfine



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Stromkosten

    Geistesgegenwart | 22:27

  2. Re: Im Grunde ist es genauso unfassbar...

    Mett | 22:26

  3. Re: Tesla Model 3 ist 100x besser

    zilti | 22:23

  4. Demokratie, der Luxus für's Abstellgleis

    Hegakalle | 22:22

  5. Re: Wie gehts eigentlich der Java Version?

    Cystasy | 22:17


  1. 17:26

  2. 17:02

  3. 16:21

  4. 15:59

  5. 15:28

  6. 15:00

  7. 13:46

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel