Abo
  • Services:
Anzeige

Nokia mit Mischung aus Handy, Music-Player und Radio

Nokia 5510 besitzt vollwertige Tastatur zur Texteingabe

Wie Nokia jetzt bekannt gab, soll noch in diesem Jahr ein neues Handy-Modell namens 5510 erscheinen, das über die reinen Telefonfunktionen zahlreiche weitere Entertainment-Möglichkeiten bietet und vom Aussehen weniger an ein Mobiltelefon erinnert.

Anzeige

Nokia 5510 in Rot
Nokia 5510 in Rot
Das Nokia 5510 enthält einen Music-Player zum Abspielen von AAC- und MP3-Dateien, ein UKW-Radio sowie eine vollständige Tastatur zur bequemen Eingabe von SMS-Nachrichten. Musikstücke können über das mitgelieferte Verbindungskabel vom PC mit passender Software auf das Nokia 5510 übertragen werden, wofür 64 MByte Speicher bereitstehen. Musikstücke werden auf Wunsch am PC von CD eingelesen und in das gewünschte Format konvertiert.

Zudem lassen sich Musikstücke über das eingebaute UKW-Radio auch im Music-Player abspeichern, um sein Lieblingsstück öfter hören zu können. Während die Musik läuft, lässt sich eines der mitgelieferten Spiele Bumper, Space Impact, Snake II, Pairs II und Bantumi spielen. Die Auswahl soll über die Nokia-Homepage um weitere Titel ergänzt werden können.

Das Spielen und auch das Schreiben soll die durch das Display geteilte QWERTZ-Tastatur erleichtern und auch den Einsatz ohne feste Unterlage ermöglichen. Nokia will damit das Schreiben von SMS-Nachrichten oder das Versenden von E-Mails über WAP vereinfachen. Das Handy bietet ferner die Verknüpfung mehrerer SMS-Nachrichten, so dass maximal 459 Zeichen lange Nachrichten versendet werden können. SMS-Nachrichten lassen sich an mehrere Empfänger versenden und auch eine Chatfunktion steht bereit.

Nokia 5510 in Blau
Nokia 5510 in Blau

Das Dualband-Handy Nokia 5510 bietet ferner einen WAP-Browser mit der Version WAP 1.1, 42 verschiedene Klingeltöne, einen Vibrationsalarm sowie eine Sprachwahl für acht Nummern. Der Lithium-Ionen-Akku soll eine Sprechzeit von 2,5 bis 4,5 Stunden bieten und das Gerät 260 Stunden lang im Stand-By-Betrieb halten. Mit Akku kommt das Gerät auf ein Gewicht von 155 Gramm und misst 134 mm in der Länge, 58 mm in der Breite und ist 28 mm dick.

Das Nokia 5510 soll im vierten Quartals dieses Jahres in den Farben Rot und Blau zu einem Preis von etwa 400,- Euro (rund 800,- DM) in den Handel kommen.


eye home zur Startseite
Rob 30. Okt 2001

GPRS ist ein paketvermittelter Dienst zur mobilen Datenkommunikation. Bei dieser...

andy 11. Okt 2001

Mit dem Übergangsgerät hast du Recht. Wir müssen uns allerdings langsam daran gewöhnen...

Dirk 11. Okt 2001

Was verbirgt sich hinter der Ankürzung GPRS? Und wozu muss das ein modernes Handy können...

seidler 11. Okt 2001

sieht aus wie der communicator von nokia und ist wahrscheinlich auch nicht leichter. also...

cosmical 11. Okt 2001

Hoert sich gar nicht so uebel an! Fehlt nur noch das es GPRS-faehig ist und PDA...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln
  2. BASF SE, Ludwigshafen
  3. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  4. BWI GmbH, Meckenheim


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-72%) 5,55€

Folgen Sie uns
       

  1. iOS, MacOS und WatchOS

    Apple verteilt Updates wegen Telugu-Bug

  2. Sicherheitslücken

    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

  3. Nightdive Studios

    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

  4. FTTH

    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

  5. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  6. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  7. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre

  8. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  9. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  10. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

Chargery: 150 Kilo Watt auf drei Rädern
Chargery
150 Kilo Watt auf drei Rädern
  1. Europa-SPD Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert
  2. Elektromobilität China subventioniert Elektroautos mit großer Reichweite
  3. Elektromobilität Dyson entwickelt drei Elektroautos

  1. Re: Totgeburt ...

    panzi | 01:03

  2. Re: Besteht denn abseits von Großstadt-Hipstern...

    AntiiHeld | 00:46

  3. Re: nur Windows 10, nur Windows Store?

    MoonShade | 00:43

  4. Re: Ok, also das Handy nicht im Kühlschrank laden

    HerrMannelig | 00:38

  5. Re: Ich behaupte das Gegenteil...

    Neuro-Chef | 00:35


  1. 00:27

  2. 18:27

  3. 18:09

  4. 18:04

  5. 16:27

  6. 16:00

  7. 15:43

  8. 15:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel