Abo
  • Services:

Pentium 4 wird 2002 mobil

Mobiler P4 erreicht 2 GHz im letzten Quartal nächsten Jahres

In einer inoffiziellen Roadmap hat Intel nicht nur die Pläne für seine Desktop-, sondern auch für seine Mobilprozessoren offen gelegt. So sollen ab zweitem Quartal 2002 mobile Pentium-4-Prozessoren für Notebooks der mittleren und gehobenen Preisklasse und Ende 2002 ein für Billig-Notebooks gedachter Mobile Celeron - ebenfalls mit Northwood-Kern - auf den Markt kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der "Pentium 4 Processor-M" getaufte mobile P4 soll im zweiten Quartal 2002 mit 1,4 GHz, 1,5 GHz, 1,6 GHz und 1,7 GHz erhältlich sein. Bis zum vierten Quartal soll die Taktrate auf bis 2 GHz gesteigert werden.

Stellenmarkt
  1. iWelt AG, Eibelstadt
  2. ANSYS Germany GmbH, Darmstadt (near Frankfurt/Main), Otterfing (near Munich)

Der Northwood-basierte Mobile Celeron - der kleine Bruder des mobilen Pentium 4 - wird erst im vierten Quartal 2002 in einer 1,5-GHz-Version auf den Markt kommen, begleitet durch den passenden Mainboard-Chipsatz i845MZ. Bevor jedoch der 1,5-GHz-Celeron kommt, sollen im ersten Quartal Tualatin-basierte Mobile-Celeron-Prozessoren mit Taktraten von 1,06 GHz, 1,13 GHz und 1,2 GHz fertig sein. Im zweiten Quartal 2002 folgt ein mit 1,33 GHz und im dritten Quartal ein mit 1,40 GHz getakteter Mobile Celeron mit Tualatin-Kern.

Für die besonders mobilen, da auf stromsparend getrimmten Notebooks bietet Intel weiterhin seine Low-Voltage- und Ultra-Low-Voltage-Versionen des "Pentium III Processor-M" und des Mobile Celeron an. So erreicht beispielsweise der Pentium III-M im vierten Quartal 2002 in der Low-Voltage-Version 1 GHz und in der Ultra-Low-Voltage-Version 850 und 866 MHz.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  2. 46,99€ (Release 19.10.)
  3. 31,99€
  4. (-25%) 22,49€

Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams wächst nicht nur unsere Party, sondern es gibt auch beim Endkampf jede Menge Drama, Wut und Liebe im Chat.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2) Video aufrufen
Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

Desktops: Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux
Desktops
Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux

Um Vorschaubilder von obskuren Datenformaten anzeigen zu lassen, gehen Entwickler von Linux-Desktops enorme Sicherheitsrisiken ein. Das ist ärgerlich und wäre nicht nötig.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Red Hat Stratis 1.0 bringt XFS etwas näher an Btrfs und ZFS
  2. Nettools Systemd-Entwickler zeigen Werkzeuge zur Netzkonfiguration
  3. Panfrost Freier Linux-GPU-Treiber läuft auf modernen Mali-GPUs

Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

    •  /