Abo
  • Services:

Phenomedia übernimmt die Feedback AG

Phenomedia will zum Komplettanbieter im Bereich mobiler Spiele werden

Der deutsche Spieleentwickler Phenomedia hat jetzt 53 Prozent der Anteile der am Neuen Markt notierten Feedback AG übernommen. Damit will man sich vor allem im Bereich der mobilen Unterhaltung über Handys und andere Endgeräte verstärken. Mit den Technologien von Feedback will Phenomedia nun zum Komplettanbieter im Bereich mobiler Spiele werde.

Artikel veröffentlicht am ,

Altaktionäre der Feedback haben ihre Aktien gegen Phenomedia-Aktien getauscht, die aus einer noch durchzuführenden Sachkapitalerhöhung stammen. Von institutionellen Anlegern wurden Aktien im Durchschnitt zu 1,5 Euro erworben. Phenomedia strebt eine weitere Übernahme von Feedback-Aktien an. Ein entsprechendes Angebot soll den Aktionären zugehen. Bereits im April 2001 hatte sich die Phenomedia mit der Gründung der auf die Vermarktung mobiler Unterhaltung spezialisierten Mobile Scope AG auf diesen Markt ausgerichtet.

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße
  2. SOLCOM GmbH, Reutlingen

Der Erwerb von Feedback sei hierbei ein weiterer wesentlicher Baustein. Phenomedia erhält neben dem Zugang zu Technologien zusätzliche Mitarbeiter. Allerdings stehen alle Bereiche von Feedback zunächst einmal auf dem Prüfstand und werden einer intensiven Analyse unterzogen.

Phenomedia teilt zudem mit, dass der Vorstand durch Beschluss des Aufsichtsrats ermächtigt ist, die Möglichkeiten des Aktienrückkaufprogramms zu nutzen, wie es bei der Hauptversammlung am 28. Mai 2001 beschlossen wurde. Danach können bis zu 420.000 Aktien bis zum 28. November 2002 zurückgekauft werden. Zeitgleich mit dem Erwerb von Feedback wurde der Vorstandsvorsitzende der Mobile Scope AG, Jürgen Goeldner, als weiteres Mitglied in den Vorstand der Phenomedia als COO berufen.

Für das laufende Geschäftsjahr 2001 bleibt die Phenomedia bei ihren Prognosen von 36,6 Millionen DM Umsatz und einem EBIT von 13,5 Millionen DM.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. beim Kauf ausgewählter Z370-Boards mit Intel Optane Speicher + Intel SSD
  2. 39,99€ statt 59,99€
  3. bei Alternate kaufen
  4. ab 349€

Folgen Sie uns
       


Nokia 3 und 5 (2018) - Hands on

HMD Global hat die Nachfolger des Nokia 3 und Nokia 5 vorgestellt. Beide Smartphones haben ein Display im 2:1-Format und laufen mit Android One. Das Nokia 3.1 soll Ende Juni 2018 erscheinen, das Nokia 5.1 soll im Juli 2018 folgen.

Nokia 3 und 5 (2018) - Hands on Video aufrufen
Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
  3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

    •  /