• IT-Karriere:
  • Services:

Yahoo mit roten Zahlen und deutlich geringerem Umsatz

Umsätze bei 166,1 Millionen US-Dollar und 8,4 Millionen US-Dollar Reingewinn

Yahoo hat seine Zahlen für das dritte Bilanzquartal 2001 vorgelegt, das am 30. September 2001 zu Ende ging. Demnach konnte das Unternehmen Umsätze in Höhe von 166,1 Millionen US-Dollar verzeichnen. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres konnten noch Umsätze von 295,5 Millionen US-Dollar vorgewiesen werden. Der Pro-forma-Reingewinn für das Quartal lag bei 8,4 Millionen US-Dollar oder 0,01 US- Dollar pro Aktie.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Vergleichszeitraum des Vorjahres lag der Pro-forma-Reingewinn bei 81,1 Millionen US-Dollar oder 13 US-Cent pro Aktie. Der Nettoverlust lag für das dritte Bilanzquartal bei 24,1 Millionen US-Dollar - darin sind alleine 17,9 Millionen US-Dollar an Investmentverlusten enthalten. Auf die einzelne Aktie umgerechnet sind dies insgesamt 0,04 US-Dollar. Im dritten Quartal 2000 lag der tatsächliche Nettogewinn bei 47,7 Millionen US-Dollar (0,08 US-Dollar pro Aktie).

Stellenmarkt
  1. Wolters Reisen GmbH, Stuhr bei Bremen
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Hannover

Für das kommende Quartal erwartet Yahoo Umsätze im Werte von 160 bis 180 Millionen US-Dollar - für das Gesamtjahr folglich ein Umsatzvolumen zwischen 688 und 708 Millionen US-Dollar.

Für das vierte Quartal 2001 erwartet man ein EBITDA zwischen minus 5 Millionen US-Dollar und Plus 10 Millionen US-Dollar und auf den einzelnen Anteilsschein gerechnet Pro-forma-Gewinne (EPS) in Höhe von 0,01 US-Dollar - also nahe am Break-Even. Für das Gesamtfiskaljahr 2001 erwartet Yahoo ein Pro-forma-EBITDA in der Range zwischen 10 und 25 Millionen US-Dollar und ein Pro-forma-EPS zwischen 4 und 6 US-Cent.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 304€ (Bestpreis!)
  4. 328€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Surface Book 3 - Test

Das Surface Book ist einmal mehr ein exzellentes Notebook, das viele Nischen bedient. Allerdings hätten wir uns nach fünf Jahren ein wenig mehr Neues gewünscht.

Surface Book 3 - Test Video aufrufen
Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

    •  /