Abo
  • Services:
Anzeige

Gemstar mit neuen eBook-Lesegeräten und Inhalten

Neue eBook-Generation kommt nach Deutschland

Mit einer neuen eBook-Generation und einer erweiterten Palette an Inhalten will Gemstar eBook gemeinsam mit seinem Vertriebspartner BOL seine Position im deutschen eBook-Geschäft ausbauen. Auf der 53. Frankfurter Buchmesse präsentiert das Unternehmen erstmalig die neue Produktreihe für den deutschen Markt.

Anzeige

Zur Markteinführung bietet der Onlineshop BOL das farbige eBook-Gerät GEB 2200 exklusiv einen Monat lang zu einem Preis von 549,- Euro an. Das Angebot enthält ein Lesepaket mit einem Gegenwert von circa 100 Euro. Der Käufer kann sich so aus verschiedenen Sparten eine Basis-Bibliothek aus Bestsellern, Klassikern, Reiseführern und Magazinen zusammenstellen. Nach Ablauf des Exklusiv-Verkaufs durch BOL soll das Lesegerät auch im Buch- und Einzelhandel verkauft werden. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers für das Gerät inklusive des Bücherpakets liegt bei 649 Euro.

Das Gemstar eBook "GEB 2200" hat das Format einer Zeitschrift und wiegt rund 940 Gramm. Ausgestattet mit einem hochauflösenden Touchscreen von über 32.000 Farben und einer Batterielebensdauer von sechs bis zwölf Stunden Nonstop-Betrieb soll das GEB 2200 für ein hochwertiges Leseerlebnis sorgen. Über das integrierte 56K-Modem oder per Ethernet-Verbindung können die elektronischen Editionen in einem eigenen "Online-Bücherregal" verwaltet werden. Das GEB 2200 ist standardmäßig mit 8 MB Speicher ausgestattet und kann mit Flash-Memory-Speicherkarten auf bis zu 128 MB aufgerüstet werden.

"Die wichtigste Weiterentwicklung bei der neuen eBook-Generation ist das integrierte Modem. Damit wird Kauf und Verwaltung der elektronischen Inhalte denkbar einfach - per Telefonleitung besteht von überall jederzeit Zugriff auf die persönliche virtuelle Bibliothek und den Online-Katalog", so Hermann Salmen, Geschäftsführer bei Gemstar eBook. Die digitalen Ausgaben sollen auch im Internet unter www.bol.de angeboten werden - die Titel werden nach der Transaktion automatisch der persönlichen Bibliothek gutgeschrieben.

Ab sofort kann auch die Print-Ausgabe des Nachrichtenmagazins Der Spiegel als eBook-Edition für das GEB 2200 abonniert werden. Der gesamte redaktionelle Inhalt ist als farbige eBook-Ausgabe schon zwei Tage vor seinem gedruckten Gegenstück am Samstagnachmittag lieferbar. Auch die Financial Times Deutschland steht im Abonnement zur Verfügung. Weitere Zeitungen und Zeitschriften wie der Focus sollen sukzessive folgen und das bereits existierende Angebot an internationalen Magazinen, darunter Newsweek, Businessweek, Time und Wall Street Journal, komplettieren.

Auch das Angebot an Bestsellern soll weiter ausgebaut werden. Dabei setzt Gemstar eBook auf Exklusivität mit dem Programm "Read it First", was den Besitzern von Gemstar-Geräten den Zugang zu Top-Titeln ermöglicht, noch bevor sie als Print-Ausgabe oder eBook für andere Plattformen erscheinen. Auf dem Programm stehen aktuell Philipp Vandenberg mit Der König von Luxor, Wil McCarthy mit Die Mykora-Mission und weitere Titel.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn
  2. OSRAM GmbH, Paderborn
  3. PBM Personal Business Machine AG, Köln
  4. A. Menarini Research & Business Service GmbH, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  3. 12,99€

Folgen Sie uns
       

  1. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  2. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  3. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  4. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  5. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  6. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  7. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  8. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  9. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  10. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. EU-Urheberrechtsreform Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest
  2. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  3. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: Wie oft eigentlich noch

    das_mav | 23:08

  2. Re: Android One war mal das Android Go

    LongJohn | 23:06

  3. Re: Als fast Gehörloser kann ich sagen: Unnötig!

    das_mav | 22:58

  4. Re: Andere Frage!

    JackIsBlack | 22:37

  5. Re: LAA mit bereits erhältlichen Geräten

    user0345 | 22:29


  1. 22:05

  2. 19:00

  3. 11:53

  4. 11:26

  5. 11:14

  6. 09:02

  7. 17:17

  8. 16:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel