Abo
  • Services:
Anzeige

Winamp 3 - Erste Beta-Version verfügbar

Komplett neu geschriebene Version der verbreiteten MP3-Wiedergabe-Software

Die zu AOL gehörende Firma Nullsoft hat nun die erste Beta ihrer komplett neu programmierten MP3-Wiedergabe-Software Winamp Version 3.0 fertig gestellt, die eine deutlich erweiterte Playlisten-Verwaltung bietet. So kann Winamp 3 nun endlich Playlisten nicht mehr nur nach Datei bzw. Titel sortieren, sondern auch nach Künstler, Album, Genre und Kommentaren.

Anzeige

Die Winamp 3 Beta 1 richtet sich allerdings momentan noch mehr an Entwickler von Plug-ins und Skins, die für die Version 3.0 entwickeln wollen.

Plug-ins für Winamp 3 werden als Komponenten bezeichnet und können nahtlos eingebunden werden, Winamp um neue Funktionen erweitern, mit anderen Plug-ins zusammenarbeiten und unter Berücksichtigung von Design-Richtlinien dem Aussehen von Winamp entsprechen. So können evtl. benötigte Ausgabe-Fenster der Komponenten entweder angedockt ans Winamp-Fenster oder vom Nutzer frei auf dem Desktop platziert werden. Für Zusammenarbeit von Winamp und den nun wesentlich flexibleren Komponenten hat Nullsoft die spezielle Wasabi Coding Platform ersonnen. Näheres dazu findet sich im neuen Winamp Software Development Kit (Winamp SDK), das Beispiel-C++-Code enthält. Standard-Komponenten von Winamp 3 sind beispielsweise der Playlist-Editor und der Skin-Switcher (zum Austausch von Winamp-Designs).

Eine weitere große Veränderungen gibt es beim Skinning-System, das nun nicht mehr nur das bloße Einbinden von beliebig geformten Benutzeroberflächen-Designs (Skins) erlaubt. Winamp 3 erlaubt nun auch das volle Scripting von dafür entwickelten Benutzeroberflächen, so dass beispielsweise Designs animiert und auf die Aktionen des Anwenders reagieren werden können. Ebenfalls neu ist, dass Winamp-Fenster nun auch beliebig vergrößert (bis zu 400 Prozent) und verzerrt werden können, wobei auch die Skins automatisch angepasst werden, sofern sie als Texturen ausgelegt sind. Erstmals sind Skins inkl. Menüs in Winamp auch mit Transparenz möglich.

Bei Winamp 3 und der Wasabi-Programmier-Schnittstelle haben AOL und Nullsoft nun erstmals auch Wert auf Umsetzung für Betriebssysteme abseits von Windows gelegt. Zwar gibt es die Winamp 3 Beta und Wasabi derzeit nur in einer Version für Windows 95 bis Windows XP, die Entwickler haben jedoch bereits eine Linux-Version angekündigt, die bereits im Alpha-Stadium sein soll. Weitere Betriebssysteme und Plattformen sollen in Zukunft unterstützt werden. Komponenten sollen dabei leicht durch Neukompilieren auf die unterschiedlichen Betriebssysteme angepasst werden können. Skins müssen nicht angepasst werden.

Winamp 3 Beta 1 für Windows findet sich zum Download unter Winamp.com, läuft allerdings noch nicht stabil und neigt zu Abstürzen. Im Moment sollte man also bei häufiger Nutzung eher auf die aktuelle Winamp 2.x-Version 2.77 setzen. Das Winamp 3 SDK scheint es entgegen einer AOL-Pressemitteilung noch nicht auf die Winamp-Entwickler-Seiten geschafft zu haben, dürfte aber in Kürze ebenfalls kostenlos zur Verfügung stehen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Verlag C.H.BECK, München-Schwabing
  2. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  3. PHOENIX CONTACT Electronics GmbH, Bad Pyrmont
  4. Camelot ITLab GmbH, Mannheim, Köln, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       

  1. LTE

    Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab

  2. Two Point Hospital

    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

  3. Callya

    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen

  4. Skygofree

    Kaspersky findet mutmaßlichen Staatstrojaner

  5. World of Warcraft

    Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth

  6. Open Source

    Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus

  7. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  8. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  9. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  10. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  2. Digitale Assistenten Hey, Google und Alexa, mischt euch nicht überall ein!
  3. MX Low Profile im Hands On Cherry macht die Switches flach

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform
  3. Breitbandausbau Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: Was sind das für Preise?

    jayjay | 02:17

  2. Re: Tarif mit echtem Prepaid?

    jayjay | 02:07

  3. Re: Ich hab viel in Behörden und behördenählichen...

    plutoniumsulfat | 02:00

  4. Re: Gute Shell

    Hello_World | 01:50

  5. Re: Weg mit den Deutschen SIMs - so mache ich es...

    floewe | 01:49


  1. 19:16

  2. 17:48

  3. 17:00

  4. 16:25

  5. 15:34

  6. 15:05

  7. 14:03

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel