Abo
  • Services:
Anzeige

Winamp 3 - Erste Beta-Version verfügbar

Komplett neu geschriebene Version der verbreiteten MP3-Wiedergabe-Software

Die zu AOL gehörende Firma Nullsoft hat nun die erste Beta ihrer komplett neu programmierten MP3-Wiedergabe-Software Winamp Version 3.0 fertig gestellt, die eine deutlich erweiterte Playlisten-Verwaltung bietet. So kann Winamp 3 nun endlich Playlisten nicht mehr nur nach Datei bzw. Titel sortieren, sondern auch nach Künstler, Album, Genre und Kommentaren.

Anzeige

Die Winamp 3 Beta 1 richtet sich allerdings momentan noch mehr an Entwickler von Plug-ins und Skins, die für die Version 3.0 entwickeln wollen.

Plug-ins für Winamp 3 werden als Komponenten bezeichnet und können nahtlos eingebunden werden, Winamp um neue Funktionen erweitern, mit anderen Plug-ins zusammenarbeiten und unter Berücksichtigung von Design-Richtlinien dem Aussehen von Winamp entsprechen. So können evtl. benötigte Ausgabe-Fenster der Komponenten entweder angedockt ans Winamp-Fenster oder vom Nutzer frei auf dem Desktop platziert werden. Für Zusammenarbeit von Winamp und den nun wesentlich flexibleren Komponenten hat Nullsoft die spezielle Wasabi Coding Platform ersonnen. Näheres dazu findet sich im neuen Winamp Software Development Kit (Winamp SDK), das Beispiel-C++-Code enthält. Standard-Komponenten von Winamp 3 sind beispielsweise der Playlist-Editor und der Skin-Switcher (zum Austausch von Winamp-Designs).

Eine weitere große Veränderungen gibt es beim Skinning-System, das nun nicht mehr nur das bloße Einbinden von beliebig geformten Benutzeroberflächen-Designs (Skins) erlaubt. Winamp 3 erlaubt nun auch das volle Scripting von dafür entwickelten Benutzeroberflächen, so dass beispielsweise Designs animiert und auf die Aktionen des Anwenders reagieren werden können. Ebenfalls neu ist, dass Winamp-Fenster nun auch beliebig vergrößert (bis zu 400 Prozent) und verzerrt werden können, wobei auch die Skins automatisch angepasst werden, sofern sie als Texturen ausgelegt sind. Erstmals sind Skins inkl. Menüs in Winamp auch mit Transparenz möglich.

Bei Winamp 3 und der Wasabi-Programmier-Schnittstelle haben AOL und Nullsoft nun erstmals auch Wert auf Umsetzung für Betriebssysteme abseits von Windows gelegt. Zwar gibt es die Winamp 3 Beta und Wasabi derzeit nur in einer Version für Windows 95 bis Windows XP, die Entwickler haben jedoch bereits eine Linux-Version angekündigt, die bereits im Alpha-Stadium sein soll. Weitere Betriebssysteme und Plattformen sollen in Zukunft unterstützt werden. Komponenten sollen dabei leicht durch Neukompilieren auf die unterschiedlichen Betriebssysteme angepasst werden können. Skins müssen nicht angepasst werden.

Winamp 3 Beta 1 für Windows findet sich zum Download unter Winamp.com, läuft allerdings noch nicht stabil und neigt zu Abstürzen. Im Moment sollte man also bei häufiger Nutzung eher auf die aktuelle Winamp 2.x-Version 2.77 setzen. Das Winamp 3 SDK scheint es entgegen einer AOL-Pressemitteilung noch nicht auf die Winamp-Entwickler-Seiten geschafft zu haben, dürfte aber in Kürze ebenfalls kostenlos zur Verfügung stehen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics GmbH, Nürnberg
  2. Host Europe GmbH, Hürth
  3. über Hays AG, München
  4. BG-Phoenics GmbH, Hannover


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-67%) 6,66€
  2. (-10%) 53,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  2. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  3. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  4. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  5. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  6. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  7. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  8. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  9. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  10. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  2. Jaxa Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. High Speed Rail Chinas Züge fahren bald wieder mit 350 km/h

  1. Re: der Wagen verkauft sich gut?

    Der Held vom... | 19:08

  2. Re: Pro Gerät soll der Austausch maximal zweimal...

    Hegakalle | 19:06

  3. Re: Und Telekom setzt LTE900 zur...

    iToms | 19:03

  4. LOL: Unternehmer, die nach dem Staat rufen

    Dungeon Master | 18:53

  5. Re: Die Akku Technik wird in den nächsten Jahren...

    Hegakalle | 18:52


  1. 17:14

  2. 13:36

  3. 12:22

  4. 10:48

  5. 09:02

  6. 19:05

  7. 17:08

  8. 16:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel