• IT-Karriere:
  • Services:

Dark Basic: CDV veröffentlicht Spiele-Programmiersprache

Entwicklungs-Tool diese Woche erhältlich

Mit Dark Basic veröffentlicht CDV jetzt eine Programmiersprache, die es ermöglichen soll, Spiele mit der Geschwindigkeit und Leistungsfähigkeit von DirectX und Direct3D zu schreiben. Dark Basic soll es auf Grund seiner Einfachheit vor allem Anfängern ermöglichen, vorzeigbare Spiele zu schreiben.

Artikel veröffentlicht am ,

Dark Basic soll man sich laut CDV als DirectX für absolute Anfänger vorstellen können. Durch die Befehle in Dark Basic lernt man die Architektur von DirektX kennen. Die mit Dark Basic erstellten Programme werden kompiliert und sollen dann fast so schnell ablaufen, wie wenn sie in C programmiert worden wären.

Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Dark Basic unterstützt unter anderem XOF- und 3DS-Dateien, Texture Filtering, Alpha Blending, Mip Mapping, Polygon Collision Detection und Ambient/Directional Lighting. Die Sprache kann in England bereits auf eine recht große Fangemeinde verweisen.

Dark Basic von CDV ist zum Preis von 99,95 DM ab dieser Woche erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 12,67€
  2. 37,99€
  3. 4,99€
  4. 3,99€

Marcus 15. Mär 2002

Ich habe mir Dark Basic zugelegt und fühle mich irgendwo wieder an 64'er Zeiten erinnert...


Folgen Sie uns
       


Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test

Der Magenta-TV-Stick befindet sich noch im Betatest, so dass einige Funktionen noch fehlen und später nachgereicht werden. Der Stick läuft mit einer angepassten Version von Android TV. Bei Magenta TV selbst sehen wir noch viel Verbesserungsbedarf.

Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test Video aufrufen
Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

    •  /