Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Red Faction - Deutsche PC-Version jetzt da

Hervorragend lokalisierter Shooter von Volition und THQ

PlayStation-2-Besitzer können schon seit ein paar Monaten Minenarbeiter Parker bei seinem Kampf gegen das totalitäre Regime auf dem Mars unterstützen, PC-Spieler mussten hingegen bisher ausharren, um in den Genuss einer lokalisierten Version zu gelangen. Das Warten hat sich aber definitiv gelohnt, wie der Test des fertigen Spieles belegt.

Anzeige

Selten zuvor durfte man nämlich eine derart saubere und liebevolle deutsche Übersetzung eines Spieles am PC erleben: Nicht nur, dass die Sprachausgabe komplett und stimmungsvoll übersetzt wurde, sogar sämtliche Symbole, Aufschriften und Schilder im Spiel enthalten nun deutsche Texte. So kann man sich etwa über deutliche "Spülen!"-Schilder auf den WCs oder witzige Propaganda-Plakate an den Wänden der Minen, in denen man Gefechte führt, freuen.

Screenshot #1
Screenshot #1
Das Spiel an sich ist natürlich mehr oder weniger identisch mit dem PlayStation-Pendant: Auf relativ unkomplizierte Art und Weise ballert man sich mit verschiedenen Waffen, wie Pistole, Maschinengewehr, Flammenwerfer oder im Notfall auch mal Elektroschocker durch zwanzig Level, die zumeist von denselben Soldaten und Wachleuten besetzt sind. Von Zeit zu Zeit muss man allerdings auch mal mit degenerierten Monstern wie etwa riesigen Spinnen fertig werden.

Screenshot #2
Screenshot #2
Abwechslung kommt ins Spiel, wenn man etwa in einem Level die Steuerung eines U-Bootes oder Panzerfahrzeuges übernehmen darf, zudem ist die von Volition etwas vorlaut als revolutionäre Neuheit angekündigte GeoMod-Engine für die eine oder andere Überraschung gut: Lässt sich etwa die Sicherheitskarte zum Öffnen eines Tores nicht finden, kann man ja einfach mal nebenan ein Loch in die Wand schießen, rollt gerade ein ganzer feindlicher Konvoi über eine Brücke, ist es am praktischsten, nicht jeden einzeln zu erledigen, sondern gleich das ganze Bauwerk zum Einsturz zu bringen.

Screenshot #3
Screenshot #3
Mit einer komplett zu zerstörenden Welt hat man es hier trotzdem nicht zu tun, nicht alle Wände lassen sich problemlos perforieren, und das Staunen über freigeschossene Gänge lässt nach einigen durchaus unterhaltsamen Versuchen auch schnell nach. Dafür können aber die "inneren Werte" des Spieles vollkommen überzeugen: Gelegentliche Schockmomente und kleinere Rätsel sorgen dafür, dass bei all der zweifellos im Vordergrund stehenden Action auch die Gehirnzellen nicht ganz unbeansprucht bleiben.

Fazit:
Mit Red Faction zeigt THQ vor allem, wie gut eine deutsche Version eines Spieles aussehen kann, die Lokalisierungsarbeit ist wirklich vorbildlich. Aber auch das Spiel selber kann sich sehen lassen: Einen grundsoliden Shooter, der mit einer spannenden Story und einigen Überraschungen auf den Spuren von Half-Life wandelt, kann man schließlich immer gebrauchen.


eye home zur Startseite
lieblieb 14. Sep 2003

oh mann so ein schwachsinn. spiel ist spiel. der inhalt ist der selbe. die leutchen die...

Dirk M. 13. Nov 2001

Ist nun die Playstation 2 Version von dieser Zensur auch betroffen oder nicht(trotz USK18)!

CK (Golem.de) 30. Okt 2001

Hallo, das hier trudelte eben von THQ ein: "Zum [...] Ego-Shooter RED FACTION (dt.) hat...

Ritschie 11. Okt 2001

Hi ! Ich stimme dem zu : "bringt nämlich die lievevollste Eindeutschung nichts, denn...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SWMH Service GmbH, München, Stuttgart
  2. Gentherm GmbH, Odelzhausen
  3. SWMH Service GmbH, München
  4. Stadtwerke München GmbH, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.499,00€
  2. 129,99€ (219,98€ für zwei)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       

  1. Dragon Ball FighterZ im Test

    Kame-hame-ha!

  2. Für 4G und 5G

    Ericsson und Swisscom demonstrieren Network Slicing

  3. FTTH

    Gewerbegebiete in Hannover und Potsdam bekommen Glasfaser

  4. Streaming

    Microsoft Store wird auf Mixer eingebunden

  5. Kubernetes

    Kryptomining auf ungesicherten Tesla-Cloud-Diensten

  6. Sounddesign

    Wie vertont man ein geräuschloses Auto?

  7. IBM

    Watson versteht Sprache und erstellt Dialoge in Unity-Games

  8. Mobilfunk

    Telefónica Deutschland gewinnt 737.000 neue Vertragskunden

  9. Burnout Paradise Remastered

    Hochaufgelöste Wettrennen in Paradise City

  10. Spectre

    Intel verteilt Microcode für Client- und Server-CPUs



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

  1. Re: Anonymisierte Bewerbungen wünschenswert

    PiranhA | 14:20

  2. Airplay mit Apple TV und mit meinem Büro-Yamaha...

    jo-1 | 14:20

  3. Re: Zielgruppe?

    sneaker | 14:20

  4. Irgendwie muss sich ja weiterhin nachts die Rote...

    Icestorm | 14:20

  5. Re: Was ist mit Ivy?

    Mr Miyagi | 14:19


  1. 14:02

  2. 13:51

  3. 12:55

  4. 12:40

  5. 12:20

  6. 12:02

  7. 11:56

  8. 11:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel