Abo
  • Services:

Test: Play The Games Vol. 4 - Hochwertige Spielesammlung

Vierter Teil der beliebten Compilation-Reihe erhältlich

Zusammenstellungen mehrerer PC-Programme zum günstigen Preis erfreuen sich nicht nur unter Spielern größter Beliebtheit, sondern entwickeln sich auch für die Publisher immer mehr zum Umsatzbringer - von den ersten drei Teilen der Play-The-Games-Reihe konnten bisher etwa 200.000 Stück abgesetzt werden. Jetzt ist der vierte Teil der Serie erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,

Insgesamt 15 Spiele sind hier zum empfohlenen Verkaufspreis von 69,95 DM erhältlich, darunter Titel von Eidos, Electronic Arts und Infogrames. Alle Spiele liegen in der deutschen, allerdings nicht immer in der aktuellsten Version vor - bei einigen Titeln empfiehlt es sich, die auf einer separaten CD mitgelieferten Patches zu installieren.

Stellenmarkt
  1. WEMAG AG, Schwerin
  2. Rhodia Acetow GmbH, Freiburg im Breisgau

Zu den Highligts der Zusammenstellung zählt zweifellos Grand Prix 3 . Auch wenn es in grafischer Hinsicht mittlerweile weitaus ansprechendere Formel-1-Titel gibt, ist das Spiel in punkto Realismus und Fahrgefühl den meisten anderen Simulationen immer noch einige Wagenlängen voraus. Der Ego-Shooter Daikatana von Ion Storm ist zwar ein wenig zu schwer ausgefallen, überzeugt aber mit vielen Ideen und einem intelligenten Level-Design.

Commandos, dessen zweiter Teil gerade veröffentlicht wurde, gehört immer noch zur Speerspitze der Echtzeit-Taktik, V-Rally 2 offeriert angenehmen Querfeldein-Spaß, und Tomb Raider IV bietet unterhaltsamen Action-Spaß rund um unsere virtuelle Lieblings-Amazone. Auch Sim City 3000, Theme Park World, Worms Armageddon, Bundesliga Stars 2001 sowie das witzige Frontschweine können überzeugen, Abomination , Urban Chaos, Street Wars, Slave Zero und Soul Reaver bieten zumindest größtenteils annehmbaren Spielspaß.

Die 15 CDs werden einzeln in Papier-Hüllen verpackt in einem Pappkarton ausgeliefert, die Handbücher liegen in digitalisierter Form vor.

Fazit:
Zwar erreicht Play The Games 4 nicht ganz den Hitanteil des Vorgängers, zum Preis von knapp 70,- DM erhält man hier aber wieder 15 größtenteils gute bis sehr gute Spiele, allzu viel falsch machen kann man mit dieser Zusammenstellung also kaum.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)
  2. 4,25€

Aalderink Robert 15. Jun 2002

Sehr geehrte Damen und Herren, Das Spiel Slave Zero ist meine Meinung nach nicht Netzwerk...


Folgen Sie uns
       


E3 2018, wenig Hardware, mehr Spiele - Livestream

Neue Hardware (PC, Konsolen, Handhelds) sind auf der diesjährigen E3 in Los Angeles wohl nicht zu erwarten, oder doch? Diese und andere spannende Fragen zur Messe diskutieren die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek im Livestream.

E3 2018, wenig Hardware, mehr Spiele - Livestream Video aufrufen
Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Kein wirklich neues Smash und Fire Emblem statt Metroid
  2. Ubisoft Action in Griechenland und Washington DC
  3. Bethesda Wolfensteins Töchter und die Zukunft von The Elder Scrolls

Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
    Kreuzschifffahrt
    Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
    Von Werner Pluta

    1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
    2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
    3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

      •  /