Abo
  • Services:
Anzeige

Test: Play The Games Vol. 4 - Hochwertige Spielesammlung

Vierter Teil der beliebten Compilation-Reihe erhältlich

Zusammenstellungen mehrerer PC-Programme zum günstigen Preis erfreuen sich nicht nur unter Spielern größter Beliebtheit, sondern entwickeln sich auch für die Publisher immer mehr zum Umsatzbringer - von den ersten drei Teilen der Play-The-Games-Reihe konnten bisher etwa 200.000 Stück abgesetzt werden. Jetzt ist der vierte Teil der Serie erhältlich.

Anzeige

Insgesamt 15 Spiele sind hier zum empfohlenen Verkaufspreis von 69,95 DM erhältlich, darunter Titel von Eidos, Electronic Arts und Infogrames. Alle Spiele liegen in der deutschen, allerdings nicht immer in der aktuellsten Version vor - bei einigen Titeln empfiehlt es sich, die auf einer separaten CD mitgelieferten Patches zu installieren.

Zu den Highligts der Zusammenstellung zählt zweifellos Grand Prix 3 . Auch wenn es in grafischer Hinsicht mittlerweile weitaus ansprechendere Formel-1-Titel gibt, ist das Spiel in punkto Realismus und Fahrgefühl den meisten anderen Simulationen immer noch einige Wagenlängen voraus. Der Ego-Shooter Daikatana von Ion Storm ist zwar ein wenig zu schwer ausgefallen, überzeugt aber mit vielen Ideen und einem intelligenten Level-Design.

Commandos, dessen zweiter Teil gerade veröffentlicht wurde, gehört immer noch zur Speerspitze der Echtzeit-Taktik, V-Rally 2 offeriert angenehmen Querfeldein-Spaß, und Tomb Raider IV bietet unterhaltsamen Action-Spaß rund um unsere virtuelle Lieblings-Amazone. Auch Sim City 3000, Theme Park World, Worms Armageddon, Bundesliga Stars 2001 sowie das witzige Frontschweine können überzeugen, Abomination , Urban Chaos, Street Wars, Slave Zero und Soul Reaver bieten zumindest größtenteils annehmbaren Spielspaß.

Die 15 CDs werden einzeln in Papier-Hüllen verpackt in einem Pappkarton ausgeliefert, die Handbücher liegen in digitalisierter Form vor.

Fazit:
Zwar erreicht Play The Games 4 nicht ganz den Hitanteil des Vorgängers, zum Preis von knapp 70,- DM erhält man hier aber wieder 15 größtenteils gute bis sehr gute Spiele, allzu viel falsch machen kann man mit dieser Zusammenstellung also kaum.


eye home zur Startseite
Aalderink Robert 15. Jun 2002

Sehr geehrte Damen und Herren, Das Spiel Slave Zero ist meine Meinung nach nicht Netzwerk...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. KARL EUGEN FISCHER GMBH, Burgkunstadt bei Bamberg
  2. Max Bögl Bauservice GmbH & Co. KG, Sengenthal bei Neumarkt i.d.Opf.
  3. Güntner Group Europe GmbH, Fürstenfeldbruck Raum München
  4. über Hays AG, Raum Frankfurt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. Automatisierung

    Hillary Clinton warnt vor den Folgen künstlicher Intelligenz

  2. Gutachten

    Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert

  3. München

    Tschüss Limux, hallo Chaos!

  4. Verbraucherzentrale

    Regulierungsfreiheit für Glasfaser bringt Preissteigerung

  5. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  6. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  7. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

  8. Chiphersteller

    Broadcom erhöht Druck bei feindlicher Übernahme von Qualcomm

  9. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  10. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Re: Als allererstes die Firmenwagensubvention...

    RaZZE | 08:42

  2. Re: Herr Reiter beschwert sich über das aktuelle...

    gadthrawn | 08:39

  3. Re: Sie hat völlig recht!

    KnutRider | 08:38

  4. Das ist ihre verdammte Aufgabe

    demaddin | 08:38

  5. Entscheidend ist, wie man das für sich nutzen kann!

    NachDenker | 08:38


  1. 07:37

  2. 07:13

  3. 07:00

  4. 18:40

  5. 17:44

  6. 17:23

  7. 17:05

  8. 17:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel