• IT-Karriere:
  • Services:

Test: Play The Games Vol. 4 - Hochwertige Spielesammlung

Vierter Teil der beliebten Compilation-Reihe erhältlich

Zusammenstellungen mehrerer PC-Programme zum günstigen Preis erfreuen sich nicht nur unter Spielern größter Beliebtheit, sondern entwickeln sich auch für die Publisher immer mehr zum Umsatzbringer - von den ersten drei Teilen der Play-The-Games-Reihe konnten bisher etwa 200.000 Stück abgesetzt werden. Jetzt ist der vierte Teil der Serie erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,

Insgesamt 15 Spiele sind hier zum empfohlenen Verkaufspreis von 69,95 DM erhältlich, darunter Titel von Eidos, Electronic Arts und Infogrames. Alle Spiele liegen in der deutschen, allerdings nicht immer in der aktuellsten Version vor - bei einigen Titeln empfiehlt es sich, die auf einer separaten CD mitgelieferten Patches zu installieren.

Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen
  2. Continental AG, Hannover

Zu den Highligts der Zusammenstellung zählt zweifellos Grand Prix 3 . Auch wenn es in grafischer Hinsicht mittlerweile weitaus ansprechendere Formel-1-Titel gibt, ist das Spiel in punkto Realismus und Fahrgefühl den meisten anderen Simulationen immer noch einige Wagenlängen voraus. Der Ego-Shooter Daikatana von Ion Storm ist zwar ein wenig zu schwer ausgefallen, überzeugt aber mit vielen Ideen und einem intelligenten Level-Design.

Commandos, dessen zweiter Teil gerade veröffentlicht wurde, gehört immer noch zur Speerspitze der Echtzeit-Taktik, V-Rally 2 offeriert angenehmen Querfeldein-Spaß, und Tomb Raider IV bietet unterhaltsamen Action-Spaß rund um unsere virtuelle Lieblings-Amazone. Auch Sim City 3000, Theme Park World, Worms Armageddon, Bundesliga Stars 2001 sowie das witzige Frontschweine können überzeugen, Abomination , Urban Chaos, Street Wars, Slave Zero und Soul Reaver bieten zumindest größtenteils annehmbaren Spielspaß.

Die 15 CDs werden einzeln in Papier-Hüllen verpackt in einem Pappkarton ausgeliefert, die Handbücher liegen in digitalisierter Form vor.

Fazit:
Zwar erreicht Play The Games 4 nicht ganz den Hitanteil des Vorgängers, zum Preis von knapp 70,- DM erhält man hier aber wieder 15 größtenteils gute bis sehr gute Spiele, allzu viel falsch machen kann man mit dieser Zusammenstellung also kaum.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 21,00€
  2. (-70%) 2,99€
  3. 3,74€
  4. 12,49€

Aalderink Robert 15. Jun 2002

Sehr geehrte Damen und Herren, Das Spiel Slave Zero ist meine Meinung nach nicht Netzwerk...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S20 - Hands on

Samsung hat gleich drei neue Modelle der Galaxy-S20-Serie vorgestellt. Golem.de konnte sich die Smartphones im Vorfeld bereits genauer anschauen.

Samsung Galaxy S20 - Hands on Video aufrufen
Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Data Scientist: Ein Mann, der mit Daten Leben retten will
Data Scientist
Ein Mann, der mit Daten Leben retten will

Senfgelbes Linoleum im Büro und weniger Geld als in der freien Wirtschaft - egal, der Data Scientist Danilo Schmidt liebt seinen Job an der Charité. Mit Ärzten entwickelt er Lösungen für Patienten. Die größten Probleme dabei: Medizinersprech und Datenschutz.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Computerlinguistik "Bordstein Sie Ihre Erwartung!"
  2. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  3. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Pathfinder 2 angespielt: Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
Pathfinder 2 angespielt
Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon

Das erste Pathfinder war mehr als ein Achtungserfolg. Mit dem Nachfolger möchte das Entwicklerstudio Owlcat Games nun richtig durchstarten. Golem.de konnte eine frühe Version des Rollenspiels bereits ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  2. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

    •  /