Abo
  • Services:

Zend Accelerator 2.0 beschleunigt PHP-Applikationen

Leistungsüberwachung in Echtzeit und optimiertes Site-Management

Zend Technologies bringt die Version 2.0 des Zend Accelerator, eine Weiterentwicklung des Zend Cache für in PHP realisierte Web-Applikationen, auf den Markt. Das neue Release umfasst umfangreiche Erweiterungen wie z.B. die Leistungsüberwachung in Echtzeit, ein rationelleres Site-Management, eine schnellere Implementierung sowie eine Code-Optimierung.

Artikel veröffentlicht am ,

Der im Zend Accelerator integrierte Monitor zur Leistungsüberwachung ermöglicht es dem Systemadministrator, in Echtzeit zu messen, wie sich die Performance für den Webbesucher erhöht. Darüber hinaus können Administratoren einzelne Funktionen des Accelerators - so zum Beispiel die Verwendung des Speichers - selbst über ein Bedienungsfeld einstellen. Der Code Optimizer soll über eine Multi-Pass-Optimierung für eine effizientere Nutzung des Codes sorgen.

Stellenmarkt
  1. STABILA Messgeräte Gustav Ullrich GmbH, Annweiler am Trifels
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München

"Der Zend Accelerator liefert einen Return on Investment (ROI) von vier bis sechs Monaten und liegt damit deutlich über jenem konventioneller Hardware-Lösungen", erläutert Doron Gerstel, CEO und President von Zend Technologies. "Die Software bewirkt bei PHP-Applikationen nicht nur eine signifikante Leistungssteigerung, sondern sie entlastet neben dem internen Speicher auch die Hardwareressourcen und verkraftet daher - ohne den Traffic zu verlangsamen - eine höhere Zahl an gleichzeitigen Webbesuchern. Dies ist gerade heute ein überaus wertvoller Vorteil, da doch Unternehmen in der Lage sein müssen, die Performance auch mit weniger Ressourcen zu steigern - und dabei unterstützen wir sie."

Der Zend Accelerator läuft auf Linux, Solaris und FreeBSD und liegt derzeit als Beta-Version vor, die registrierte ZPAL-Partner kostenlos herunterladen können.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

Stephan Elter 25. Okt 2001

...und man sollte auch nicht vergessen, dass man sich mit ASP sehr eng an Windows und den...

Jenny 22. Okt 2001

Nö, nen ASP2PHP hab ich nicht mal auf der HDD, geschweige denn ich verwende einen... Und...

chojin 22. Okt 2001

hi, den käse hab ich aus dem netz, unabhängige benchmarks zu scriptsprachen. dabei wurden...

Jenny 19. Okt 2001

ASP ist ebenso umsonst. Nicht nur Quasi. Jenny

Jenny 19. Okt 2001

Wo hast du denn den Käse her? Ich programmier in beiden Scriptsprachen professionell und...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 XL - Test

Das Pixel 3 XL ist eines von zwei neuen Smartphones von Google. Das Gerät soll dank Algorithmen besonders gute Fotos machen - in unserem Test kann Google dieses Versprechen aber nur bedingt halten.

Google Pixel 3 XL - Test Video aufrufen
Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  2. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor
  3. NAND und DRAM Samsung scheint künstlich Flash-Preise hoch zu halten

Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

    •  /