• IT-Karriere:
  • Services:

BBUL - Intels neues Chip-Gehäuse für die Zukunft

Mehrere Chips in einem Gehäuse, das für Taktraten bis 20 GHz gedacht ist

Intels Ingenieure haben ein neues Chip-Gehäuse entwickelt, das für Taktraten bis 20 GHz und darüber hinaus geeignet sein soll. Die vorgestellte Bumpless Build-Up Layer (BBUL) getaufte neue Technologie erlaubt dünnere, leichtere und stromsparendere Prozessoren herzustellen.

Artikel veröffentlicht am ,

In den nächsten Jahren will Intel Prozessoren mit einer Taktfrequenz von etwa 20 GHz herstellen. Dies erfordere jedoch Chip-Gehäuse, die den gesteigerten Anforderungen entsprechen, beispielsweise besser zu kühlen sind. Bei BBUL-Gehäusen sitzen die Chips nicht mehr auf der Oberfläche, sondern sind in das Gehäuse eingebettet, was beispielsweise dünnere und leichtere Prozessoren ermöglicht. Die elektrischen Verbindungen zwischen Chip und Gehäuse bestehen aus Kupferleitungen, die wiederum hohe Leistung ermöglichen sollen.

Dünner als ein Zehncentstück: Direkt im BBUL-Gehäuse eingebetteter Chip (weißer Bereich)
Dünner als ein Zehncentstück: Direkt im BBUL-Gehäuse eingebetteter Chip (weißer Bereich)
Stellenmarkt
  1. Schaeffler Digital Solutions GmbH, Chemnitz
  2. Gemeindewerke Haßloch GmbH, Haßloch

Das Wichtigste dürften jedoch nicht durch BBUL mögliche GHz-Höhenflüge sein, sondern die Möglichkeit, gleich mehrere miteinander verbundene einzelne Chips in einem Gehäuse einzubetten. Damit lassen sich laut Intel so genannte "System-on-a-package"-Systeme herstellen, beispielsweise mit CPU, Grafikprozessor, Chipsätze und Speicher in einem Gehäuse.

Zudem ist die Rückseite des BBUL-Gehäuses offen, was eine effiziente Kühlung ermöglichen soll. Gleichermaßen soll durch die Nähe der Kondensatoren zu den Chips eine bessere Stromversorgung gewährleistet sein, was gleichzeitig auf Grund der optimaleren Zuführung für weniger Abwärme sorgen soll.

Laut Intel sollen BBUL-Gehäuse zwischen 2006 und 2007 marktreif sein. Zu diesem Zeitpunkt dürften auch Taktraten von über 10 GHz erreicht worden sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 158€ (Bestpreis!)
  2. mit Rabattcode "GESCHENK5"
  3. 65,95€
  4. (u. a. Seagate Game Drive PS4 2TB The Last of Us 2 Special Edition für 78,29€, Seagate Game...

Folgen Sie uns
       


Monkey Island - Titelmusik aller Versionen

Wir haben alle Varianten der Titelmusik im Video zusammengestellt - plus Bonusversion.

Monkey Island - Titelmusik aller Versionen Video aufrufen
Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Tutorial: Was ein On Screen Display alles kann
Tutorial
Was ein On Screen Display alles kann

Werkzeugkasten Viele PC-Spieler schwören auf ein OSD. Denn damit lassen sich Limits erkennen, die Bildqualität verbessern und Ruckler verringern.
Von Marc Sauter


      •  /