Abo
  • Services:
Anzeige

Test: Havin - MP3-CD-Player mit komfortabler Bedienung

Neuer Player des niederländischen Unternehmens Waitec

Das Angebot an portablen MP3-CD-Playern hat mittlerweile unübersichtliche Ausmaße angenommen, die technischen Unterschiede der Geräte sind zudem oftmals kaum noch auszumachen. Mit dem Havin versucht Waitec nun, mit größerem Display und mehr Bedienkomfort auf Kundenfang zu gehen.

Anzeige

Prinzipiell bietet der Havin ähnliche Funktionen wie die meisten anderen Player auch: Es können normale Audio-CDs sowie CD-Rs und CD-RWs verarbeitet werden. Der Player unterstützt variable Bit-Raten von 8 bis 320 Kbps und verarbeitet auch kleine Single-CDs.

Eine Besonderheit des Havin ist das hintergrundbeleuchtete große LCD-Display, auf dem je nach Sorgfalt der Codierung des ID3-Tags nicht nur Künstler und Songtitel des gerade laufenden Tracks angezeigt werden, sondern auch zusätzliche Informationen wie Stilrichtung und Samplerate. Allerdings hat man es mit dem Batterieschutz ein wenig übertrieben: Wird keines der Bedienelemente betätigt, schaltet sich die blaue Beleuchtung bereits nach etwa 3 Sekunden ab - kaum genug Zeit, um sämtliche dargebotenen Informationen zu lesen.

Ausgeliefert wird der Player mit zwei wiederaufladbaren AA-Batterien sowie einem Netzteil, mit dem die Akkus im Gerät geladen werden können. Die von Waitec angegebene Batterielaufzeit von zehn Stunden wurde in unserem Test nicht erzielt, meist hielten die Akkus nicht länger als fünf Stunden. Die Abmessungen von 130 x 150 x 30 mm enstprechen dem gängigen Standard.

Die beiliegenden Ohrhörer und die Fernbedienung sind in Ordnung, nicht ganz so überzeugend hingegen ist die Konstruktion des Players ausgefallen: Vor allem im aufgeklappten Zustand macht Havin eine etwas instabile Figur, die Schublade wirkt ein wenig wacklig und nicht so gut verarbeitet, wie man es sich wünschen würde.

Das Erstellen von Playlists ist dafür auch auf Grund des großzügigen Displays und der einfachen Bedienung problemlos möglich, zudem lassen sich die Titel der MP3-CDs auch per Random oder ausgewählt nach bestimmten Künstlern oder Stilrichtugen abspielen.

Waitec nennt für den Havin einen empfohlenen Verkaufspreis 422,24 DM. Der Player ist ab sofort im Fachhandel erhältlich.

Fazit:
Bei der Verarbeitung und der Konstruktion des Havin hätte man etwas mehr Sorgfalt verwenden können, allein vom technischen Standpunkt aus betrachtet, bietet der Player aber ein sehr ausgewogenes Preis-/Leistungsverhältnis. Vor allem das übersichtliche Display und die einfache Bedienbarkeit, etwa bei der Playlist-Erstellung, wissen zu gefallen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Personalstrategie GmbH, München
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  3. RAIR Bürotechnik GmbH, Chemnitz
  4. diconium digital solutions GmbH, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. Sackgasse

    EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  2. Riesenbestellung

    Uber will mit 24.000 Volvo autonom Taxi fahren

  3. SuperSignal

    Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab

  4. Top Gun 3D

    Mit VR-Headset kostenlos ins Kino

  5. Übernahme

    Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar

  6. Wilhelm.tel

    Weiterer Kabelnetzbetreiber schaltet Analog-TV ab

  7. Grafiktreiber

    AMDs Display-Code in Linux-Kernel aufgenommen

  8. Oneplus 5T im Test

    Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung

  9. Vito, Sprinter, Citan

    Mercedes bringt Lieferwagen als Elektrofahrzeuge heraus

  10. JoltandBleed

    Oracle veröffentlicht Notfallpatch für Universitäts-Software



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Für den Kurs...

    knoxxi | 07:35

  2. Re: Fährt der E-Golf auch ohne die 148...

    ArcherV | 07:31

  3. Re: Spionage/Privacy

    Memo99 | 07:30

  4. Re: mit 136 PS nur 155 Km/h?

    ArcherV | 07:30

  5. Re: Bundeskanzlerin Frau Dr. Weidel

    Noppen | 07:29


  1. 07:38

  2. 07:10

  3. 17:26

  4. 17:02

  5. 16:21

  6. 15:59

  7. 15:28

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel