Abo
  • Services:
Anzeige

Test: Havin - MP3-CD-Player mit komfortabler Bedienung

Neuer Player des niederländischen Unternehmens Waitec

Das Angebot an portablen MP3-CD-Playern hat mittlerweile unübersichtliche Ausmaße angenommen, die technischen Unterschiede der Geräte sind zudem oftmals kaum noch auszumachen. Mit dem Havin versucht Waitec nun, mit größerem Display und mehr Bedienkomfort auf Kundenfang zu gehen.

Anzeige

Prinzipiell bietet der Havin ähnliche Funktionen wie die meisten anderen Player auch: Es können normale Audio-CDs sowie CD-Rs und CD-RWs verarbeitet werden. Der Player unterstützt variable Bit-Raten von 8 bis 320 Kbps und verarbeitet auch kleine Single-CDs.

Eine Besonderheit des Havin ist das hintergrundbeleuchtete große LCD-Display, auf dem je nach Sorgfalt der Codierung des ID3-Tags nicht nur Künstler und Songtitel des gerade laufenden Tracks angezeigt werden, sondern auch zusätzliche Informationen wie Stilrichtung und Samplerate. Allerdings hat man es mit dem Batterieschutz ein wenig übertrieben: Wird keines der Bedienelemente betätigt, schaltet sich die blaue Beleuchtung bereits nach etwa 3 Sekunden ab - kaum genug Zeit, um sämtliche dargebotenen Informationen zu lesen.

Ausgeliefert wird der Player mit zwei wiederaufladbaren AA-Batterien sowie einem Netzteil, mit dem die Akkus im Gerät geladen werden können. Die von Waitec angegebene Batterielaufzeit von zehn Stunden wurde in unserem Test nicht erzielt, meist hielten die Akkus nicht länger als fünf Stunden. Die Abmessungen von 130 x 150 x 30 mm enstprechen dem gängigen Standard.

Die beiliegenden Ohrhörer und die Fernbedienung sind in Ordnung, nicht ganz so überzeugend hingegen ist die Konstruktion des Players ausgefallen: Vor allem im aufgeklappten Zustand macht Havin eine etwas instabile Figur, die Schublade wirkt ein wenig wacklig und nicht so gut verarbeitet, wie man es sich wünschen würde.

Das Erstellen von Playlists ist dafür auch auf Grund des großzügigen Displays und der einfachen Bedienung problemlos möglich, zudem lassen sich die Titel der MP3-CDs auch per Random oder ausgewählt nach bestimmten Künstlern oder Stilrichtugen abspielen.

Waitec nennt für den Havin einen empfohlenen Verkaufspreis 422,24 DM. Der Player ist ab sofort im Fachhandel erhältlich.

Fazit:
Bei der Verarbeitung und der Konstruktion des Havin hätte man etwas mehr Sorgfalt verwenden können, allein vom technischen Standpunkt aus betrachtet, bietet der Player aber ein sehr ausgewogenes Preis-/Leistungsverhältnis. Vor allem das übersichtliche Display und die einfache Bedienbarkeit, etwa bei der Playlist-Erstellung, wissen zu gefallen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  3. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Grasbrunn bei München
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und bis zu 50€ Cashback erhalten bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 1.499,00€

Folgen Sie uns
       

  1. Android P

    Hintergrundaktivitäten von Apps werden stärker beschränkt

  2. Online-Glücksspiele

    Bei Finanzsperren droht illegale Vorratsdatenspeicherung

  3. Betaversionen

    AirPlay 2 aus iOS und TVOS 11.3 entfernt

  4. Homee

    Homekit mit Z-Wave, Zigbee und Enocean verbinden

  5. Apfel

    Apple lässt sich Regenbogenlogo schützen

  6. A350-1000

    Airbus' größter zweistrahliger Jet wird ausgeliefert

  7. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  8. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  9. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  10. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  2. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien
  3. EU-Urheberrechtsreform Abmahnungen treffen "nur die Dummen"

Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: Datenbanken, Container, Virtuelle Server...

    TobiVH | 08:41

  2. Schnellgeschwindigkeit?

    qupfer | 08:38

  3. Re: Danke für die Offenlegung

    budweiser | 08:36

  4. Re: Ach die haben einen Double Fine gemacht.

    Trollfeeder | 08:36

  5. Re: ENDLICH

    Astorek | 08:35


  1. 08:33

  2. 08:01

  3. 07:41

  4. 07:24

  5. 07:12

  6. 23:10

  7. 17:41

  8. 17:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel