Abo
  • Services:

Gefahr für Excel und Powerpoint durch neue Makroviren

Umgehung sämtlicher Sicherheitsmaßnahmen

Auf Grund eines Hinweises von Peter Ferrie von Symantec sieht sich Microsoft genötigt, in einem Schreiben vor Gefahren neuer Makroviren zu warnen, die sämtliche bisherigen Sicherheitsmaßnahmen in Excel und Powerpoint umgehen, die normalerweise dazu führen sollen, dass Makros selbstständig ausgeführt werden und der Anwender über die Anwesenheit von Makros in einem Dokument gewarnt wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Gefährdet sind Microsoft Excel 2000 für Windows, Microsoft Excel 2002 für Windows, Microsoft Excel 98 für Macintosh, Microsoft Excel 2001 für Macintosh, Microsoft PowerPoint 2000 für Windows Microsoft PowerPoint 2002 für Windows, Microsoft PowerPoint 98 für Macintosh sowie Microsoft PowerPoint 2001 für Macintosh.

Stellenmarkt
  1. Personalwerk Holding GmbH, Wiesbaden
  2. Hanseatisches Personalkontor, Großraum Frankfurt am Main

Passend zur Warnung gibt es für die oben aufgeführten Programme bereits Patches, die die Sicherheitslücken stopfen sollen. Microsoft wurde schon am 26. Juni 2001 auf die Sicherheitslücke hingewiesen.

Eine ähnliche Sicherheitslücke existierte auch für Microsoft Word, für den es ebenfalls einen Patch gibt. Diese Sicherheitslücke ist seit dem 21. Juni 2001 behoben. Microsoft empfielt dennoch den Anwendern, die den Wordpatch aufgespielt haben, alle neuen Patches ebenfalls aufzuspielen.

Ungünstig stellt sich die Situation für Anwender dar, die noch Microsoft-Windows-Office-Versionen unterhalb von 2000 oder unterhalb von 98 für den Macintosh benutzen - für die hat Microsoft den Support eingestellt und somit gibt es weder Patches noch die Gewissheit, ob nicht auch hier die Makrosicherheitslücke existiert. Symantec selbst rät, diese Software nicht mehr zu verwenden bzw. upzugraden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer XB271 WQHD 144 Hz für 499€ und Kingston HyperX Cloud II für 65€)
  2. 38,90€ + Versand (Bestpreis!)
  3. (u. a. Sharkoon Skiller SGK4 für 19,99€ + Versand und Sharkoon SilentStorm Icewind Black 750 W...

Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht

Golem.de hat den neuen Audi E-Tron auf einem Ausflug in die Wüste von Abu Dhabi getestet.

Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
    Requiem zur Cebit
    Es war einmal die beste Messe

    Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
    Von Nico Ernst

    1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
    Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

    Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
    Ein Test von Ingo Pakalski


        •  /