Abo
  • Services:

USB Disk - QDI Legend vertreibt USB-Speichermodule

32 bis 128 MB Flash-Speicher zum Anschluss an die USB-Schnittstelle

Der Mainboard-Hersteller QDI Legend bietet nun auch USB-Speichermodule an, die in Deutschland in Kürze mit Kapazitäten von 32 bis 128 MB erhältlich sind. Die USB Disk getauften Flash-Memory-Module werden per USB angeschlossen und können meist ohne vorherige Treiberinstallation wie normale Laufwerke ausgelesen und beschrieben werden.

Artikel veröffentlicht am ,

QDI USB Disk
QDI USB Disk
Daten werden dabei mit 950 KB/s aus der USB Disk gelesen und mit 600 KB/s geschrieben. Auch eine Verschlüsselung der Daten ist möglich. Genutzt werden können die 15 Gramm schweren und 8,1 x 2,3x 1,25 cm großen Flash-Memory-Module unter Windows 98, Windows ME, Windows 2000, MacOS und Linux. Treiber müssen laut QDI Legend nur für Windows 98 installiert werden.

Stellenmarkt
  1. Medizinischer Dienst der Krankenversicherung in Bayern, München
  2. iWelt AG, Eibelstadt

Die USB Disk mit 32 MB Kapazität kostet 126,- DM, die 64-MB-Version kostet 241,- DM und die 128-MB-Version 330,- DM. USB Disks mit 256 und 512 MB sollen ebenfalls ab 8. Oktober erhältlich sein, Preise nannte QDI jedoch noch nicht.

Es gibt verschiedene Anbieter derartiger Flash-Speicher für die USB-Schnittstelle. QDI scheint seine USB Disk von einem chinesischen Hersteller zu beziehen, der auch andere mit seinem USB-Speicherlaufwerk beliefert.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 269,00€
  2. (heute u. a. JBL E50BT Over-ear Kopfhörer 49,00€ statt 149,00€)
  3. 159€

torsten 04. Sep 2005

tschuldigung..... ich bin gerade zufällig auf diesen Namen gestoßen.... ich kannte mal...

Omar 07. Apr 2003

Habe das Ding mit 32 MB... wers noch wissen will: Ja, Das Booten ist aber nur bei neueren...

bv 19. Jun 2002

ja aber mal ganz im Ernst - was bootet man damit ?? Da passt doch kein einziges...

Bernd Weiland 19. Jun 2002

Yep - z. B. ist die EasyDisk bootfähig. Grüße Bernd

akis jiouchas 20. Feb 2002

Danke!


Folgen Sie uns
       


Dragon Quest 11 - Test

Der 11. der Teil der Dragon-Quest-Reihe bleibt bei den Wurzeln der über 30 Jahre alten Serie und macht damit fast alles richtig.

Dragon Quest 11 - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Desktops: Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux
Desktops
Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux

Um Vorschaubilder von obskuren Datenformaten anzeigen zu lassen, gehen Entwickler von Linux-Desktops enorme Sicherheitsrisiken ein. Das ist ärgerlich und wäre nicht nötig.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Red Hat Stratis 1.0 bringt XFS etwas näher an Btrfs und ZFS
  2. Nettools Systemd-Entwickler zeigen Werkzeuge zur Netzkonfiguration
  3. Panfrost Freier Linux-GPU-Treiber läuft auf modernen Mali-GPUs

Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

    •  /