• IT-Karriere:
  • Services:

IT-Wirtschaftsmagazin "CIO" geht an den Start

Neuer Monatstitel für IT-Führungskräfte aller Branchen

Am 8. Oktober 2001 startet das neue IT-Wirtschaftsmagazin "CIO - IT-Strategie für Manager" aus dem Münchener Computerwoche Verlag. Sitz der Redaktion ist Hamburg. In den fünf Kernrubriken Strategie und Perspektive, Technologie und Trends, Personal und Karriere, Menschen und Profile, IT und Markt berichtet die Redaktion über Aspekte des Einsatzes von IT in Unternehmen aller Branchen. Adressaten und gleichzeitig Mittelpunkt der Berichterstattung sind Führungskräfte aus IT-Anwenderunternehmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Zur Sicherung der redaktionellen Qualität hat man dem Blatt einen Redaktionsbeirat spendiert, dem "Führungskräfte und Vordenker mit IT-Kompetenz angehören", darunter neben Chittur S. Ramakrishnan (CIO der Siemens AG) auch die CIOs Ragnar Nilsson (Aventis Pharma AG) und Heinz Kreuzer (Preussag Touristik) sowie Thomas Leitert (Vorstandsvorsitzender Timekontor AG), Peter B. Zaboji (CEO Tenovis), Robert Strauß (Vorstandsvorsitzender Gedas AG) und Helmut Schulte-Croonenberg (Vice President A.T. Kearney Inc.).

Stellenmarkt
  1. W3L AG, Dortmund
  2. Bechtle AG, München

CIO startet in einer Auflage von 80.000 Exemplaren und wird über "Controlled Qualified Circulation" vertrieben: Interessierte Leser können CIO kostenlos abonnieren, wenn sie offen legen, dass sie zur Zielgruppe gehören. Dieser Qualifizierungsprozess stützt sich auf einen Fragebogen, in dem sich Interessenten durch ihre Profile als Mitglieder der Zielgruppe ausweisen. Wer außerhalb dieser Bezugsgruppe CIO erwerben will, zahlt einen Bezugspreis von 12,71 DM bzw. 6,50 Euro. Der Jahresvorzugspreis beträgt 127,13 DM bzw. 65,- Euro.

"Die Zeit, als über IT nur unter technischen Gesichtspunkten entschieden wurde, ist vorbei. IT-Führungskräfte sind gleichzeitig Unternehmensstrategen und umgekehrt. CIO trägt diesen Veränderungen Rechnung: Der Einsatz von Informationstechnik als strategisches Werkzeug entscheidet jetzt und künftig über die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen", beschreibt Heinrich Seeger, Chefredakteur von CIO, das Konzept des neuen Titels.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers für 28,99€, Die Eiskönigin 2 für 19,99€, Parasite...
  2. (u. a. Transcend 430S 512GB SSD für 68,99€, Transcend 960GB SSD extern für 185,99€, Transcend...
  3. (aktuell u. a. Emtec T700 Lightning > USB-A 1,2m für 8,89€, Emtec T650C Type-C Hub für 36...

CK (Golem.de) 29. Jan 2002

Dann sollten Sie sich besser an den zuständigen Verlag, den IDG, wenden. Wir haben nur...

Ruth Mayer 29. Jan 2002

Sehr geehrte Damen und Herren, bis jetzt habe ich leider noch keine Antwort auf meine...

Ruth Mayer 22. Okt 2001

Sehr geehrte Damen und Herren, wo findet man diesen Fragebogen. Wir würden gerne CIO...

Ruth Mayer 22. Okt 2001

Sehr geehrte Damen und Herren, wo findet man diesen Fragebogen. Wir würden gerne CIO...


Folgen Sie uns
       


DJI Robomaster S1 - Test

Was fährt da auf dem Flur entlang? Der Robomaster S1 ist ein flinker Roboter, mit dem wir Rennen fahren oder gegen andere Robomaster im Duell antreten können. Das macht einen Riesenspaß und ist auch ein guter Einstieg ins Programmieren.

DJI Robomaster S1 - Test Video aufrufen
Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

    •  /