• IT-Karriere:
  • Services:

Palm zeigt neues PalmOS Anfang Februar

Neuer Termin für die PalmSource steht fest

Nachdem Palm auf Grund des Terror-Anschlags vom 11. September in den USA die Entwicklerkonferenz PalmSource zunächst auf unbestimmte Zeit verschoben hat, steht nun der neue Termin fest: Die Konferenz findet nun vom 5. bis 8. Februar 2002 im San Jose Convention Center im kalifornischen San Jose statt, auf der Palm auch eine neue Version des PalmOS vorstellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Palm will auf der Konferenz Einzelheiten zur neuen PalmOS-Version vorstellen, die vermutlich die Versionsnummer 5.0 tragen wird. Nähere Angaben zur neuen Version machte Palm nicht. Ferner sollen zahlreiche neue Entwicklungen von Lizenznehmern gezeigt werden. Die PalmSource richtet sich and das 'Who is Who' der Handheld-Branche und informiert die über 170.000 Entwickler der PalmOS-Plattform über neue Techniken und Produkte.

Entwickler können sich für die PalmSource 2002 ab dem 15. Oktober unter www.palmsource.com registrieren. Wer sich bis zum 11. November anmeldet, erhält einen speziellen Rabatt, der auf www.palmsource.com näher erläutert wird. Palm hält die Konferenz nächstes Jahr im San Jose Convention Center im kalifornischen San Jose vom 5. bis 8. Februar ab.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 7 Days To Die für 9,49€, Green Hell für 6,99€, Dead by Daylight für 5,49€, Dying...
  2. (u. a. Pinnochio (4K UHD), Die Farbe aus dem All, Die Känguru-Chroniken, Robert the Bruce (4K...
  3. (u. a. Samsung GU43TU8079UXZG 43-Zoll-LED-TV für 354,95€ (Bestpreis!), Nintendo Switch Pro...
  4. 599€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Panasonic LUMIX DC-S5 im Hands on

Klein in der Hand, voll im Format - wir haben uns die neue Kamera von Panasonic angesehen.

Panasonic LUMIX DC-S5 im Hands on Video aufrufen
Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

Philips-Leuchten-Konfigurator im Test: Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker
Philips-Leuchten-Konfigurator im Test
Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker

Signify bietet mit Philips My Creation die Möglichkeit, eigene Leuchten zu kreieren. Diese werden im 3D-Drucker gefertigt - und sind von überraschend guter Qualität. Golem.de hat eine güldene Leuchte entworfen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smarte Leuchten mit Kurzschluss Netzteil-Rückruf bei Philips Hue Outdoor
  2. Signify Neue Lampen, Leuchten und Lightstrips von Philips Hue
  3. Signify Neue Philips-Hue-Produkte vorgestellt

    •  /