Abo
  • Services:

ID Mouse Professional: Biometrie auch für Linux

BioProtect - Plug-In verschlüsselt Office-Dokumente per Fingerabdruck

Siemens Biometrics stellt auf der Systems ein Softwareentwicklungspaket vor, das es der Linux-Gemeinde erlaubt, die ID Mouse Professional in Linux-Anwendungen zu integrieren. Damit genügt künftig auch unter Linux ein Fingerabdruck, um Transaktionen im E-Commerce zu bestätigen oder um sich an einem PC oder gegenüber einem Netzwerk zu authentifizieren. Für Anwender von Microsoft Office bietet Siemens in Kürze das Plug-In BioProtect, mit dem Office-Dokumente bequem und sicher mit einem Fingerabdruck verschlüsselt werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Die vor kurzem im Markt eingeführte ID Mouse Professional soll eine Arbeitserleichterung für all diejenigen darstellen, die vom täglichen Umgang mit Passwörtern genervt sind: Anstatt sich diese merken zu müssen, genügt es, mit einem Finger den Biometrie-Sensor auf der ID Mouse Professional kurz zu berühren. Ist der Anwender berechtigt, werden sein PC oder die für ihn im Unternehmen bereitstehenden Ressourcen freigeschaltet.

Stellenmarkt
  1. Bank11 für Privatkunden und Handel GmbH, Neuss
  2. GERMO GmbH, Sindelfingen

Am Heim-PC können die Besitzer der ID Mouse festlegen, welche Familienmitglieder auf welche Daten und Programme zugreifen können und welche Bereiche - etwa für Kinder - tabu bleiben.

Zudem soll Sicherheit mit dem Plug-In BioProtect für Microsoft-Office-Anwendungen noch einfacher werden. Das Programm integriert sich automatisch in die Symbolleiste von Office-Anwendungen wie Word, Excel oder Access. Ein Klick auf das Icon und ein kurzes Auflegen eines Fingers auf dem Sensor der ID Mouse Professional genügen, damit Office-Dokumente verschlüsselt (TripleDES) auf der Festplatte des PCs gespeichert sind. Geöffnet und entschlüsselt werden die Dokumente ebenfalls wieder per Fingerabdruck.

Siemens will Besitzern der ID Mouse Professional das Plug-In in Kürze kostenlos unter www.siemens.de/biometrie zur Verfügung stellen. Das Entwicklerpaket für Linux ist dort noch nicht zu finden.

Für weitergehende Applikationen können ID Mouse und SmartCards kombiniert werden. Die ID Mouse Professional ist von Microsoft zertifiziert und unterstützt die Betriebssysteme Windows 98, ME, NT 4.0 ab SP3 und Windows 2000. Sie ist für etwa 230,- DM unter anderem im Online-Shop von Siemens www.siemens.de/idmouseshop erhältlich.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (Prime Video)
  2. 4,25€
  3. (u. a. Box-Sets im Angebot, z. B. Die Tribute von Panem - Complete Collection für 19,97€ und...

Florian Echtler 30. Jul 2004

Ein Linuxtreiber ist seit heute unter http://www.fs.tum.de/~echtler/idmouse/ in Form...


Folgen Sie uns
       


HP Elitebook 735 G5 - Test

Wir schauen uns das HP Elitebook 735 G5 an, eines der besten Business-Notebooks mit AMDs Ryzen Mobile.

HP Elitebook 735 G5 - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

    •  /