Abo
  • Services:

Interact macht den GameCube mobil

Flachbildschirm und Batterie-Paket für Nintendos Konsole

InterAct hat ein auf Nintendos GameCube aufsteckbares LCD und ein Batteriemodul angekündigt, mit denen die Next-Generation-Konsole auch unterwegs zum Spielen geeignet sein soll. Anfang des Jahres hat der Zubehörhersteller Ähnliches bereits für Sonys PSOne vorgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

LCD für GameCube
LCD für GameCube
Der "Mobile Monitor 5.4 for GameCube" ist ein 5,4-Zoll-Flachbildschirm, der an der Rückseite des GameCube angeschlossen wird und bei Nichtnutzung auf die Konsole geklappt werden kann. Dank integrierter Lautsprecher bietet das Display Stereo-Klang, ein Kopfhöreranschluss wird auch geboten. Auch Videorekorder, DVD-Player oder andere Konsolen sollen sich anschließen lassen. Ein Autoadapter für den Zigarettenanzünder versorgt die GameCube-/Mobile-Monitor-Kombination auch unterwegs im Auto mit Strom.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Essen

Falls gar keine andere Stromquelle in der Nähe ist, soll ein in Entwicklung befindliches wiederaufladbares Batterie-Paket sowohl den GameCube als auch den Mobile Monitor mit Energie versorgen. Insgesamt soll das Hardware-Gespann damit bis zu 2,5 Stunden ohne Netzanschluss durchhalten. Eine LED zeigt dabei den Ladestand des Akkus an.

Der "Mobile Monitor 5.4 for GameCube" soll für 150,- US-Dollar ab Mitte November in den USA erhältlich sein, das zugehörige Batterie-Paket ab Mitte Dezember für 50,- US-Dollar.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

- 21. Jul 2005

wenns für die Kinder scho zu schade is, für wen sollsn dann sein???

mzam 24. Okt 2001

für die kinder im auto finde ich das teil aber zu schade:-) aber manche haben halt fiel...

Peter 04. Okt 2001

Der Autoadapter ist doch schon bei dem LCD-Display bei, zumindest laut Golem-Text.

genau richtig 04. Okt 2001

hm. ich hätte ja lieber anstelle des Batteriepacks nen Autoadapter. Dann hinten ins Auto...


Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /