• IT-Karriere:
  • Services:

VIVA ZWEI soll konvergentes Musikangebot werden

Gemeinsam mit AOL will man eine neue Verbindung von TV und Internet schaffen

AOL Time Warner und VIVA Media erweitern ihre Partnerschaft und gründen die VIVA Plus GmbH, die ab Anfang 2002 den Musik TV Sender VIVA ZWEI als VIVA+ relaunchen und die digitalen Dienste der VIVA Media betreiben soll. VIVA+ werde das erste voll integrierte Musik TV Europas mit komplementären interaktiven Inhalten und Online-Diensten anbieten, so die Partner.

Artikel veröffentlicht am ,

Zudem soll die VIVA Plus GmbH die digitalen Dienste der VIVA Media, einschließlich der Webseiten der europäischen VIVA-Töchter, betreiben. VIVA Media wird 51 Prozent, AOL Time Warner 49 Prozent Anteile an der VIVA Plus GmbH halten. Turner Broadcasting System, die TV-Network Group von AOL Time Warner, wird die Anteile von AOL Time Warner verwalten.

Stellenmarkt
  1. Ortlieb Sportartikel GmbH, Heilsbronn
  2. DMK E-BUSINESS GmbH, Chemnitz, Potsdam, Köln

In Zusammenarbeit mit America Online (AOL) will man aus VIVA+ ein "einzigartiges konvergentes Angebot für Musikbegeisterte realisieren". Dabei soll VIVA+ massiv von AOL Deutschlands Online-Diensten unterstützt werden. Zudem will man eng bei Marketing und Cross Promotion zusammenarbeiten.

"VIVA ist in nur wenigen Jahren zur Nr.1 im deutschen Musikfernsehen geworden. Gemeinsam mit unserem Partner AOL Time Warner werden wir VIVA+ zu einer einzigartigen Musikplattform ausbauen, die konsequent konvergent Musik TV mit Interaktivität verbindet. Wir werden das Konzept von VIVA+ in enger Abstimmung mit der Musikindustrie entwickeln, für die der Sender ein enormes Zukunftspotenzial bietet. Ich sehe VIVA+, das ab Anfang 2002 startet, als ideal komplementär zu VIVA", so Dieter Gorny, Vorstandsvorsitzender der VIVA Media AG.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,49€

Soadl 12. Jan 2002

VIVA 2 4ever! Da sieht man wieder das AOL Time Warner alles verkommerzialisieren...

j.lemone 12. Jan 2002

wiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiir wooooooooooooooooooooooollen viva zwei zurück...

julia 08. Jan 2002

Ich kann es immernoch kaum glauben das viva II weg ist. das war einfach nur ein...

nono 07. Jan 2002

VIVA ZWEI WAR DER MUSIKSENDER ÜBERHAUBT!!!!!!!!!!!! DIE MODERATOREN WAREN SUPER UND DIE...

Alev 07. Jan 2002

Was soll denn der Scheiß? Viva 2 war doch der einzig anständige Musiksender, der sich vom...


Folgen Sie uns
       


Command and Conquer Remastered - Test

Nach Desastern wie Warcraft 3: Reforged ist die gelungene Remastered-Version von C&C eine echte Erfrischung.

Command and Conquer Remastered - Test Video aufrufen
Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Yakuza und Dirt 5 angespielt: Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke
Yakuza und Dirt 5 angespielt
Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke

Abenteuer im Rotlichtviertel von Yakuza und Motorsport in Dirt 5: Golem.de konnte zwei Starttitel der Xbox Series X ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Next-Gen GUI der PS5 mit höherer Auflösung als Xbox Series X/S
  2. Xbox Series X Zwei Wochen mit Next-Gen auf dem Schreibtisch
  3. Next-Gen PS5 und neue Xbox wollen Spieleklassiker aufhübschen

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

    •  /