• IT-Karriere:
  • Services:

VIVA ZWEI soll konvergentes Musikangebot werden

Gemeinsam mit AOL will man eine neue Verbindung von TV und Internet schaffen

AOL Time Warner und VIVA Media erweitern ihre Partnerschaft und gründen die VIVA Plus GmbH, die ab Anfang 2002 den Musik TV Sender VIVA ZWEI als VIVA+ relaunchen und die digitalen Dienste der VIVA Media betreiben soll. VIVA+ werde das erste voll integrierte Musik TV Europas mit komplementären interaktiven Inhalten und Online-Diensten anbieten, so die Partner.

Artikel veröffentlicht am ,

Zudem soll die VIVA Plus GmbH die digitalen Dienste der VIVA Media, einschließlich der Webseiten der europäischen VIVA-Töchter, betreiben. VIVA Media wird 51 Prozent, AOL Time Warner 49 Prozent Anteile an der VIVA Plus GmbH halten. Turner Broadcasting System, die TV-Network Group von AOL Time Warner, wird die Anteile von AOL Time Warner verwalten.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Continental AG, Hannover

In Zusammenarbeit mit America Online (AOL) will man aus VIVA+ ein "einzigartiges konvergentes Angebot für Musikbegeisterte realisieren". Dabei soll VIVA+ massiv von AOL Deutschlands Online-Diensten unterstützt werden. Zudem will man eng bei Marketing und Cross Promotion zusammenarbeiten.

"VIVA ist in nur wenigen Jahren zur Nr.1 im deutschen Musikfernsehen geworden. Gemeinsam mit unserem Partner AOL Time Warner werden wir VIVA+ zu einer einzigartigen Musikplattform ausbauen, die konsequent konvergent Musik TV mit Interaktivität verbindet. Wir werden das Konzept von VIVA+ in enger Abstimmung mit der Musikindustrie entwickeln, für die der Sender ein enormes Zukunftspotenzial bietet. Ich sehe VIVA+, das ab Anfang 2002 startet, als ideal komplementär zu VIVA", so Dieter Gorny, Vorstandsvorsitzender der VIVA Media AG.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 349€ (Vergleichspreise ab 378,81€)
  2. (u. a. Heineken Lager 24 Dosen für 16,99€, Grey Goose Vodka 0,7l für 25,99€, Captain Morgan...
  3. 139€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Sony KD-55XG8096 55 Zoll (138,8 cm) für 529€, Sony UBPX800 4K UHD Blu-ray-Player für...

Soadl 12. Jan 2002

VIVA 2 4ever! Da sieht man wieder das AOL Time Warner alles verkommerzialisieren...

j.lemone 12. Jan 2002

wiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiir wooooooooooooooooooooooollen viva zwei zurück...

julia 08. Jan 2002

Ich kann es immernoch kaum glauben das viva II weg ist. das war einfach nur ein...

nono 07. Jan 2002

VIVA ZWEI WAR DER MUSIKSENDER ÜBERHAUBT!!!!!!!!!!!! DIE MODERATOREN WAREN SUPER UND DIE...

Alev 07. Jan 2002

Was soll denn der Scheiß? Viva 2 war doch der einzig anständige Musiksender, der sich vom...


Folgen Sie uns
       


Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020)

Das Handheld-Konzept von Dell ähnelt dem der Switch, das Alienware Concept Ufo eignet sich aber eher für ernsthafte Gamer.

Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Energiegewinnung: Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie
Energiegewinnung
Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie

Bei Diskussionen über Geothermie klingt es oft so, als könnten vulkanisch aktive Gegenden wie Island den Rest der Welt mit Energie versorgen. Aber ein Blick auf die Zahlen zeigt, dass dieser Eindruck täuscht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Truck Nikola Tre wird in Ulm gebaut
  2. Wasserstoff Thyssen-Krupp will Stahlproduktion klimaneutral machen
  3. Energiewende Sonnen vermietet Solaranlagen und Elektroautos

    •  /