• IT-Karriere:
  • Services:

Intel stellt neues PC-Zubehör vor

Digitalkamera, MP3-Player und Kinderfilmkamera

Intel hat drei neue Consumer-Produkte für den PC vorgestellt, die neben Bildaufnahmen auch der Musikunterhaltung unterwegs dienlich sein sollen. Im Einzelnen handelt es sich um die Intel Pocket Digital PC Camera, den Intel Personal Audio Player 3000 sowie den Intel Play Digital Movie Creator.

Artikel veröffentlicht am ,

Pocket Digital PC Kamera
Pocket Digital PC Kamera
Die Intel Pocket Digital PC Camera kann sowohl als normale Digitalkamera als auch als an den PC angeschlossene Webcam arbeiten und besitzt eine Auflösung von nur einem Megapixel. Mittels entstprechender Software kann das aufgenommene Bildmaterial weiterverarbeitet werden. Eingebaut sind 16 MB Speicher, die bei der geringen Auflösung für bis zu 256 Bilder reichen sollen. Der Smart Media Slot erlaubt zudem die Speichererweiterung. Das Gerät ist mit einem eingebauten Blitz sowie einem Mikrofon ausgestattet, so dass damit kurze Bewegtbildaufnahmen auch vertont aufgenommen werden können.

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns, München

Das Gerät soll in den USA ab Oktober für knapp 150,- US-Dollar erscheinen und wird zusammen mit einer Intel Create & Share Software CD sowie einem Tischstativ, einer Tragetasche und einer Handschlaufe ausgeliefert.

Der Intel Personal Audio Player 3000 ist ein tragbarer Audioplayer, der neben MP3-Stücken auch solche abspielen kann, die im Windows-Media-Audioformat komprimiert wurden. Das Gerät verfügt über einen 64-MB-Flashspeicher und kann über den MultiMedia Card Slot aufgerüstet werden. Mittels austauschbarer Frontplatte kann das Gerät ähnlich wie manche Handys individualisiert werden. Das Gerät wird zusammen mit der Intel Audio Manager 2.0 Software sowie MusicMatch Jukebox Plus ausgeliefert, um die Musikstücke zu verwalten und zu überspielen sowie von Audio-CDs MP3- oder WMA-Formate zu erstellen.

Personal Audio Player 3000
Personal Audio Player 3000
Der Intel Personal Audio Player 3000 unterstützt das Windows Media Digital Rights Management und soll in den USA ebenfalls ab Oktober für rund 150,- US-Dollar erscheinen.

Digital Movie Creator
Digital Movie Creator
Mit der für Kinder konzeptionierten Kamera Intel Play Digital Movie Creator können kurze, maximal vierminütige mit Ton unterlegte Digitalvideos aufgezeichnet werden. Alternativ dient das Gerät auch als Digitalkamera für Standbilder. Mittels der beigelegten kindgerechten Software sollen einfach Bildeffekte und Töne hinzugefügt sowie Filmtitel eingefügt werden. Zudem wird einiges Videobildmaterial der Nasa und National Geographics mitgeliefert. Der Intel Play Digital Movie Creator kommt für knapp 100,- US-Dollar in die amerikanischen Läden und wird mit einem USB-Kabel an den Rechner angeschlossen. Wann die Geräte in Deutschland erscheinen und zu welchem Preis steht noch nicht fest.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Fallout 76 für 14,99€, Fallout 4: Game of the Year Edition für 16,99€, Fallout 4 VR...
  2. (u. a. Sam & Max Hit the Road für 1,25€ Maniac Mansion für 1,25€, The Secret of Monkey...
  3. Call of Duty: Black Ops Cold War (PC) für 53,99€ (Release 13.11.)

Folgen Sie uns
       


Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  2. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar
  3. Smartwatch Apple Watch 3 hat Probleme mit Watch OS 7

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

    •  /